Frage von Cocokitty, 38

Jahrelange Bauchkrämpfe was soll ich tun?

Hallo erstmal. Ich bin 16,weiblich und habe es seit 3-4 Jahren mit Bauchkrämpfen zu tun. Das war als ich auf die weiterführende Schule gewechselt habe(hatte damals Kontaktschwierigkeiten mit den Leuten und war kurz davor die Klasse zu wechseln). Ich hatte immer nach WARMEM Essen so heftige Bauchschmerzen,die dann zu Bauchkrämpfen wurden und kolikartig einsetzen.Das ganze habe ich 1-2 Stunden am Stück aushalten müssen bis ich meinen Darm entleeren konnte(= Durchfall). Das ganze fing mit 1 mal in der Woche an und wurde aber über die Jahre immer weniger. Weg war es aber nie richtig. Ich bin damals nicht zum Arzt gegangen,weil meine Mutter meinte es käme vom Wachtum. Meine Ärztin hat auch nur gesagt wenns nicht aufhört müssen wir mal über eine Darmspieglung nachdenken. Letztes Jahr im Sommerurlaub fing es dann wieder an(das war das letzte Mal wo es so schlimm war)worauf ich beschlossen habe das jetzt abklären zu lassen,weil ich einfach nicht zur Ruhe komme. Hab dann eine Kotprobe abgegeben,ohne Befund. Außerdem einen Lactose- und Fruktosetest durchführen lassen, wobei Fruktose positiv ausgefallen ist. Also hieß es erstmal zur Ernährungsberatung gehen und hab jetzt in den Osterferien eine Karenzphase eingelegt.Blähungen und Bauchweh(hatte seit dem Urlaub keine mehr)waren weg. Gestern hatte ich mir dann Tomatensoße gemacht die leider etwas sauer war(dirdte nicht mit Zucker süßen) und prompt fingen die Bauchschmerzen an.Eben hab ich dann zum Mittag nur einen Croissant und ein paar Nudeln mit Öl genascht,da ich wieder zur Schule musste und ich dachte ich müsste wieder nach Hause. Die Bauchschmerzen fingen wieder an. Morgen hab ich wieder ein Gespräch mit meiner Ernährungsberatung,aber ich bezweifle langsam,dass es nur an der Fructose liegt. Mein Vater meinte auch, dass ich immer schon ein "Bauchwehkind" war als Baby und mit 5 waren wir 2 Mal im Krankenhaus um einen Einlauf zu machen,da ich immer eingehalten habe.Muss dazu sagen,dass in meiner Familie viele mit dem Bauch zu tun haben (Oma&Opa haben damals den Blinddarm entfernt bekommen) Ich weiß echt nicht mehr was ich machen und ob ich nochmal zum Arzt gehen soll,denn ich trau mich nicht mehr zu essen. Glaubt ihr eine Darmspieglung wird nötig sein? Ich trau mich auch kaum noch irgendwohin rauszugehen oder mich mit Freunden zu treffen. Ich hoffe ihr könnt mir evtl. Rat geben,ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten und entschuldige mich für den langen Text ;)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Ichthys1009, 13

Du hast mehrere Möglichkeiten. Entweder du machst eine Magen- und/oder Darmspiegelung - ist übrigens gar nicht so schlimm, da die Technik dafür heute echt perfekt ist. Dann hättest du zumindest schon mal schlimme Ursachen ausgeschlossen.

Oder du versuchst selber rauszufinden, welche Lebensmittel dir  gut tun und welche nicht. Manchmal hat man auch einfach nur den einen Tag Pech wie mit der Tomatensoße, weil mit dem Essen was nicht so in Ordnung war.

Bei Fruktose-Intoleranz kann man sich aus dem Internet auch Listen raussuchen mit Nahrungsmitteln, die viel oder wenig Laktose enthalten. Auch Traubenzucker soll helfen, damit es mit der Fruktose nicht so große Probleme gibt.

Wenn du schon immer Probleme mit dem Bauch hattest, kann es auch sein, dass du dort empfindlich bist oder dass dir seelische Probleme "auf den Magen schlagen", wie man sprichwörtlich sagt. In dem Fall kannst du auch versuchen, Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung zu lernen.

Das sind nur Anregungen, kein Arzt stellt eine Diagnose, ohne sich einen Patienten persönlich angesehen zu haben.

Kommentar von Cocokitty ,

Sorry für das späte zurück schreiben und danke für deine Bemühungen.Meine Ernährungsberatung geht mittlerweile auch von etwas anderem aus. Morgen geht's wieder zum Arzt und da hol ich dann direkt ne Überweisung zum Spezialisten :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community