Frage von Jagd111, 60

Jagdschein mit 15 Jahren?

Hallo, ich bin vor 3 Wochen 15 Jahre alt geworden und würde gerne einen Jugendjagdschein absolvieren. Ich habe mich schon fast 2 Jahre immer wieder mit dem Thema jagd und wild beschäftigt und habe auch schon viel gelernt. Jetzt ist die Frage ist der Jagdschein machbar mit 15? Über die mündlichen und schriftlichen Prüfung mache ich nur kaum Gedanken da wäre nur noch die Schießprüfung... Ich bin jetzt nicht gerade der stärkste :) und wollte wissen ob es trotzdem machbar ist und was ihr dazu sagt. Vielen Dank im Vorraus MFG und WMH Jagd111

Antwort
von antnschnobe, 48

Den Jugendjagdschein kannst  Du erst mit 16 machen, allerdings darfst Du schon jetzt mit den Kursen dazu beginnen.

Nein, man muß kein "Muskelpaket" sein, um schießen zu können, auch bei großkalibrigen Waffen nicht. Hier kommt es alleine auf die Technik und die Übung an.
Technik kann man lernen, üben muß man allerdings.

In unseren Kursen finden sich unter anderem sehr zarte Mädels, Damen und auch Herren ein - keiner hat ein Problem beim Schießen an sich.

Lernen mußt Du zu den beiden Prüfungen (schriftliche wie mündliche), das sollte fest sitzen.
Schießen lernen kann man nur durch ständiges Übung. Immer und immer wieder. Und das  nicht nur zur Prüfung, sondern auch "hinterher" als Jäger. 

Und bitte unterschätze die Waffenhandhabung nicht.
Hier heißt es, fest mitzumachen und dranzubleiben- solange, bis es zu 1000% sitzt. Das A und O, um sicher mit Waffen umgehen zu können! Fehler hier wären fatal! Bei der Prüfung - wie natürlich auch auf der Jagd.

Viel Glück!

Kommentar von Jagd111 ,

Okay vielen dank! Das man viel lernen muss und mitmachen muss ist mir klar. Und den Umgang mit Waffen muss man halt gut lernen. Übung macht den Meister (Jäger) :)  Nochmal zur Schießprüfung ich komme aus Bayern und man muss doch Tontauben schießen und auf den laufendem Keiler wieviele Schüsse muss man treffen? Ist aber eigentlich nicht wichtig  würde es ja eh noch erfahren:).Außerdem dauertes ja eh noch ein bisschen Frage einfach aus Interesse. 

WMH!

Kommentar von antnschnobe ,

Bitte, gern geschehen ; )

Bei der Schießprüfung wird der Kugelschuss auf 100 m verlangt.

Der Schrotschuss muss nur noch während der Ausbildung nachgewiesen werden. Außerdem müssen die Prüflinge während der Ausbildung auf den laufenden Überläufer schießen und dabei drei von fünf Schüssen "ins Leben" treffen. Darüber hinaus müssen fünf Schüsse mit der Kurzwaffe nachgewiesen werden. Nach einer Übergangsfrist von drei Jahren ist künftig auch der Pflichtbesuch eines Schießkinos zur Jägerprüfung vorgesehen.

http://www.muenchner-jaegerverein.de/jaegerpruefung.html

Zum Kugelschuß bei  der Prüfung:

Beim Büchsenschießen sind 4 Schüsse, davon zwei sitzend aufgelegt und zwei Schüsse nach Wahl der Bewerbers stehend angestrichen oder stehend freihändig, auf die Rehbockscheibe auf eine Entfernung von 100m abzugeben. Die Anforderungen sind nicht erfüllt, wenn weniger als drei Treffer erzielt werden; als Treffer gelten der getroffene achte bis zehnte Ring. Die Disziplin Büchsenschießen kann bei Nichterreichen der Vorgaben am selben Prüfungstag einmal wiederholt werden.

jagdschulzentrum-bayern.de/jagdinfos/jaegerpruefung-in-bayern


Flinte, Kurzwaffe  und laufender Keiler - nur durch der Nachweis in der Ausbildung.

Antwort
von Kreidler51, 60

Schießen kann man bei der Jungjäger Ausbildung erlernen. Mache dir da keine Sorgen.

Kommentar von Jagd111 ,

Ok  danke schonmal aber meinst du das des hinhaut auch wenn man jetzt nicht so muskulös ist ?

Kommentar von GerhardRih ,

Das schaffst du schon 🎯 WmH

Antwort
von ErsterSchnee, 55

Sollen wir jetzt deine Schießkünste einschätzen - oder was genau willst du wissen?

Kommentar von Jagd111 ,

Nein wollte wissen ob es auch gut klappt wenn man kein muskelpaket ist :)

Kommentar von Kreidler51 ,

Zum Schießen braucht man keine Kraft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten