Frage von DeDo1996 04.05.2011

Jagd auf wilde Tiere als Touristen Attraktion

  • Hilfreichste Antwort von bibo1301 06.05.2011

    Ich habe früher die ganze Sache ehrlich gesagt absolut negativ gesehen. Wenn man aber der Sache etwas mehr Aufmerksamkeit schenkt kommt man sogar darauf daß es nicht nur für die dortigen Tierwelten positiv ist. Es kommen durch den Jagdtourismus dringend benötigte Devisen ins Land, die einheimische Bevölkerung wird nicht mehr wahllos zum Vergnügen oder zur eigenen Versorgung Wild erlegen. Somit ist, zumindest meistens, der Fortbestand des Wildes gesichert. Über das Motiv (Geld) kann man sicherlich diskutieren - aber schließlich profitiert das Wild. In Kenia (vielleicht war's auch ein anderes afrikanisches Land) werden an gut zahlende Touristen z. B. Abschüsse von Elefanten verkauft, die sonst von Wildhütern erlegt werden müßten da teilweise die Populationen regional zu groß geworden sind. Es gibt sicherlich Tiere die wir schön und beeindruckend finden so wie z. B. Elefanten oder Wölfe aber wenn man mit diesen Geschöpfen um die eigene Existenz "kämpfen" muß ist es sicherlich gerechtfertigt wenn dann 'Mensch' regulierend eingreift. Unsere Ernten werden nicht von diesen  Dickhäutern zertrampelt oder aufgefressen; durch unsere Dörfer und Städte ziehen im Winter keine hungrigen Wölfe auf der Suche nach Fressen. Ich sehe dementsprechend die Auslandsjagd positiv! Ich bin zwar Jäger, kann mir aber so eine Jagdreise nicht leisten. Außerdem bin ich sehr emotional da ich z. B. einen Wolf nur dann erlegen könnte wenn er tatsächlich eine Bedrohung vor Ort wäre. Über einen Elefanten habe ich noch nicht mal nachgedacht. Einen "Bruno"-Bären hätte ich auch nicht erlegt - aber nur wegen der Anfeindungen - ansonsten war es richtig ihn zu erlegen (wir hatten nämlich nur Glück daß es bis zu seinem Tod keine Zwischenfälle mit Menschen gab).

  • Antwort von Terrier74 05.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Jagd als Touristenattraktion gibt es als solche nicht. Auch an den Auslandsjäger werden relativ hohe Anforderungen gestellt. Einfach mal irgendwo ins Ausland fahren und als völliger Grünschnabel auf Tiere schießen geht eigentlich nirgendwo auf der Welt.

  • Antwort von doriana78 05.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gib mal bei google "wild und hund" ein. Das ist eine einschlägige Jagdzeitschrift mit Internetauftritt, dann die "Pirsch" und ansonsten einfach Wildschweinjagd in Ungarn oder Polen eingeben, Bärenjagd in Kanada .... musst eben ein bisschen kreativ sein ;o)

    www.deutscherjagdverband.de

  • Antwort von dummwieBrot 05.05.2011

    viele jäger fahren im urlaub nach polen und schweden um dort dann zu haben

    die jäger dürfen ihre  "trophäen"  wie z.b.  geweihe problemlos mit nach brd nehmen !

    in china werden lebende kühe tigern zum frass hingestellt  (so ähnlich wie safari-park)

    die jagd der tiger ist eine super touristen attraktion  massenweise touristen die in reisebussen rangekarrt werden !  kannst dir auch bei youtube ansehen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!