Frage von Mew1998, 36

Jährlingsverkauf für Vollblüter, gute Seiten?

Ich würd mich für einen wngl. Vollblutjährling interessieren, finde aber bisher keine guten Verkaufsseiten. Wer kann helfen? Dürfen auch englisch oder amerikanisch sein! Also ehorses, tieranzeigen, quoka oder sowas bitte nicht nochmal nennen LG

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 20

Da würde ich das Direktorium für Vollblutzucht (in Köln) kontaktieren. Außerdem gibt es in Baden Baden immer eine Auktion.

In ehorses etc.. wirst du die Pferde sicherlich nicht finden.

Was suchst du denn? Ein Rennpferd oder ein zukünftiges Reitpferd?

Ich denke da an eine Freundin, die sich auf Schlenderhahn in einen Jährling verliebt hatte und ihn kaufen wollte, um ihn dann mal als Reitpferd zu nutzen. Sie hat ihn nicht bekommen, weil man sie aufklärte.

Der Gestütsmeister sagte ihr, dass es sich für einen Reiter nicht lohnen würde, einen Galopperjährling zu kaufen. Denn man kaufe mit den jungen Pferden immer die Hoffnung mit. Und die kostet. Jährlinge, die keine Hoffnung machen, taugen nichts, auch nicht als Reitpferde.

Die Eltern einer anderen Bekannten hatten sich in Baden Baden eine Vollblutjährlingsstute gekauft. Prächtige Papiere, Enkel eines Prix del Arc de Triomphe Siegers,  guter Körperbau. Das Pferd war sauteuer. Zweijährig kam es zu einem bekannten Trainer auf die Kölner Bahn -  und lief schon im Training nur hinterher. Es hatte einfach keinen Biss. Der Trainer riet den Besitzern, es gar nicht erst mit richtigen Rennen zu versuchen. Dann kaufte eine gute Freundin von mir die junge Stute. Für 3000 DM, also für einen Bruchteil des Geldes, was das Pferd auf der Auktion gekostet hatte.

Es ist ein prächtiges Freizeitpferd geworden und jetzt gesunde 24 Jahre alt. Brav, lieb, rittig. Aber natürlich niemals die Summe wert, für die es als Jährlingsstute gekauft wurde.

Von daher würde ich mir nur dann einen Jährling kaufen, wenn ich es auch Rennen laufen lassen wollte. Sonst ist es zu teuer. Die Wahrscheinlichkeit, dass du das Pferd ein Jahr später für sehr kleines Geld bekommen kannst, ist hoch.



Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 14

jährlingsVERKAUF wirst du kaum finden.

manche vollblüter sind noch nicht geboren und schon verkauft (besonders vielversprechende abstammung), die elite hat schon vor dem absetzen einen neuen besitzer, der rest, der nach a-lizenz fürs rennen aussieht, geht spätestens als absetzer weg. danach findest du fast nur noch die b-"talente".

die jährlinge bei den vollblütern findest du im winter. gedeckt wird immer so, dass die fohlen möglichst im januar oder februar geboren werden.

die herbstfohlen findest du natürlich auch jetzt noch.

der letztjährige jahrgang steht jetzt, ende juli, bereits im training. da dürfte kaum noch etwas zu finden sein.

du kannst natürlich jetzt beginnen, nach einem diesjährigen fohlen zu suchen. ab mitte august findest du die ersten absetzer.

vollblüter sind ein geldgeschäft, in dem meist wenig ideologie steckt, aber viel geschäftssinn.

du müsstest schon die grossen gestüte wie etwa lindenhof oder bad harzburg einzeln durchsehen, ob da was passendes dabei ist.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 4

ich lkann empfehlen, sich bei den Getüten oder auf der Bahn direkt umzusehen, denn die "b"-Jährlinge werden bald aussortiert, obald man oieht, daß ie nicht das herz bzum Laufen haben. sie ind dann i.d.R. artig erzogen und man kann mit ihnen sofort mit der Bodenarbeit, dem Doppelongentraining, spazieren-gehen usw anfangen; da sind feine Freizeitpferdchen drunter - ich selbst hab eine Junge Stute in Verden auf der BAhn probiert - sehr artig und leicht in der Hand und erfuhr hinterher, daß sie nur 3mal im Trainig gegagen war, nie einen engliichen Sattel getragen hatte oder englich bzw western geritten worden war - eine ganz Feine war das, kannte LKW, Trecker, Hunde, allerlei Gerödel rundumzu - aber leider nicht meine Größe (Preis 2500 VB; wird heute ähnlich sei; hätte gewiß wie eine Freundin 2 Junge für 3000,- zum Herbst bekommen können man muß bedenken: der Trainingplatz kostet min 800 bis 1500€ mtl.... da müssen die "LANGAMEN" sCHNELL WEG:::: AUCH wenn sie als HAlbjährige leicht mal das 10fache wert waren frag einfach mal auf den ländlichen Rennbahnen und denk auch mal an Traber, denn das bekommst Du mit Glück auch noch Tölt veranlagte Pferde.... ;-)) oder guck mal unter töltende Traber, wenn's dich interessiert nette Pferde !!! Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten