Frage von Zebrafink152003, 92

J1 Was wird da gamacht, ist es schlimm?

Könnt ihr mir mal so sagen, was bei der J1 Untersuchung passiert? Ich hab die zwar erst im Oktober,aber ich hab ein bisschen Angst... Muss man sich da ganz ausziehen,oder nur bis Bustier und Unterhose? Ich finds ja eigentlich nicht schlimm,aber iwie ist das so... Danke! Ist das schlimm?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sunglassgirl, 47
War ganz OK!

Hey Zebrafink :-)

Als ich damals die J1 hatte, war ich davor auch etwas aufgeregt, das ist ganz normal. Aber eigentlich brauchst du davor nicht wirklich Angst zu haben. Vor allem, wenn du deinen Arzt schon länger kennst und ein gewisses Vertrauensverhältnis schon da ist. Ich war damals bei meinem Kinder- & Jugendarzt, bei welchem ich schon als Kleinkind war.

Bei dem Termin muss man In der Regel zuerst einen Fragebogen im Wartezimmer ausfüllen, anschließend werden bei dir Größe, Gewicht, Puls und Blutdruck gemessen. Ebenso wird ein Seh- und ein Hörtest bei dir gemacht. Diese Aufgaben übernimmt meistens eine Arzthelferin. Danach führt der Arzt mit dir ein Gespräch und geht deine Antworten aus dem Fragebogen mit dir ein bisschen durch. Denk immer daran, dass du jederzeit auch selber Fragen stellen darfst, wenn dir etwas auf dem Herzen liegt oder du etwas wissen möchtest, dies gilt auch während der körperlichen Untersuchung.

Nach dem Gespräch wird dein Arzt dich dann von Kopf bis Fuß durchchecken. Er wird dir in deine Augen, Ohren und in den Mund schauen, deine Haltung überprüfen, Herz und Lunge abhören und deinen Bauch abtasten. Ganz nackt wirst du während der Untersuchung ganz bestimmt nicht sein. In der Regel genügt es, wenn du dich bis auf deinen BH und Slip frei machst. Eventuell wird dich dein Arzt fragen, ob er sich kurz deine Brustentwicklung anschauen könnte. Dies bleibt dann dir überlassen, ob du ihn kurz schauen lassen möchtest oder nicht. Ein Abtasten der Brust wird aber normalerweise nicht gemacht. Ebenso kann es sein, dass er auch kurz deine Schambehaarung begutachten möchte. Auch hier liegt die Entscheidung dann wieder bei dir, ob du das möchtest oder nicht. Ist vielleicht ein etwas komisches Gefühl, aber schlimm ist es auf keinen Fall. Ich spreche da aus Erfahrung ;-)

Wenn du noch Fragen zur J1 hast oder noch etwas wissen möchtest, kannst du mir gerne eine PN senden. Ich kann dir dann auch gerne noch erzählen, wie die J1 damals bei mir genau abgelaufen ist.

LG

Kommentar von Sunglassgirl ,

Danke für den Stern :-)

Antwort
von lechii, 55
War ganz OK!

Hallo

Also ich weiß noch, dass ich dort zuerst halt gemessen und gewogen wurde etc. und dann musste ich mich bis auf Unterwäsche ausziehen und die Ärztin schaut dann halt wie weit du für dein Alter schon entwickelt bist. Kann sein dass sie auch deine Brüste nach solchen Knoten abtastet wegen Brustkrebs undso. Aber das ist glaub ich nicht immer so.

Nach der Untersuchung musst du dann noch fragen beantworten. Die Ärztin fragt dich dann ob du einen Freund hast, Drogen nimmst, ob du in der Familie Probleme hast usw.

Also ich fands echt nicht schlimm.

Lg Lechii :)

Antwort
von 12Leonie13, 50
Überhaupt nicht schlimm!

Hallo:) 

Als ich damals meine J1 hatte, habe ich mir auch unglaubliche Gedanken darüber gemacht... Hatte die selben fragen im Kopf wie du. Im Endeffekt war es überhaupt nicht schlimm. Du musst dich zwar oben rum freimachen aber nur für das ekg und das ist wirklich nur halb so schlimm wie man denkt. Im ersten Moment ist es vielleicht komisch aber du liegst sowieso nur auf der liege und starrst am besten die Decke an dann denkst du da gar nicht weiter darüber nach. Unterhose könnte ich damals anbehalten. Ich durfte mich nach dem EKG auch gleich wieder anziehen, wurde noch kurz gewogen und die Größe gemessen. Danach habe ich mit meiner Ärztin noch über diverse Impfungen und fragen die ich hatte geredet. Dann ist das ganze auch schon vorbei und alle meine Sorgen waren um sonst ;) 

Kommentar von monabest ,

Was ist ein EKG?

Kommentar von 12Leonie13 ,

EKG=Elektrokardiographie damit wird gemessen, ob dein Herz ohne Störungen funktioniert. Hast du bestimmt schonmal irgendwo gesehen... Das sind diese kleinen Knöpfe die sie einem auf den Oberkörper kleben

Antwort
von Robo267, 43

Erst mal gibt es ein Gespräch. Der Arzt fragt zum Beispiel: Wie geht es Dir? Kommst Du in der Schule gut zu Recht? Rauchst Du? Trinkst Du? Welche Krankheiten oder Kinderkrankheiten hattest Du schon?

Wenn Du möchtest, gibt Dir der Arzt auch Tipps, z.B. für gesunde Ernährung oder eine gute Körperhaltung. Und für Verhütung, falls Du schon 14 Jahre alt bist und das für Dich eine Rolle spielt.

Außerdem hast Du die Chance, selbst Fragen zu stellen, falls Du unsicher mit etwas bist: Was passiert in der Pubertät? Wann beginnt sie bei mir? Warum sind meine Mitschüler schon im Stimmbruch und ich nicht? Warum wachsen bei meinen Freundinnen schon Brüste und bei mir noch nicht? Auch Themen zu Sexualität, Verhütung oder Gewichtsprobleme, psychische Belastung und auch Drogen. Der Arzt ist hierfür ein möglicher Ansprechpartner, mit dem Du im Vertrauen reden kannst.

Zur Untersuchung gehört auch derGesundheits-Check. Der Arzt misst Größe, Gewicht und Blutdruck. Er horcht Dein Herz ab, tastet Hals, Brust und Bauch ab und schaut, ob Deine Wirbelsäule okay ist. Manchmal schaut er sich Deine Geschlechtsorgane an, um zu sehen, ob sich dort alles richtig entwickelt. Das kannst Du zulassen, wenn Du selber Zweifel hast, ob bei Dir alles okay ist. Wenn Du das aber nicht möchtest, dann kannst Du das sagen.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten