Frage von maddihatter, 50

J1 teil 2?

Ich habe mich etwas informiert und habe gelesen dass die brüste abgetastet werden und der intim bereich angeschaut wird darf ich sagen das ich das nicht möchte

Antwort
von Sunglassgirl, 29

Hi :-)

Dein Arzt wird nichts machen, was du auch nicht möchtest. In der Regel gehört ein Abtasten der Brüste nicht zur J1 Untersuchung dazu.

Eventuell wird dich dein Arzt fragen, ob er sich kurz deine Brustentwicklung anschauen könnte. Dies bleibt dann dir überlassen, ob du ihn kurz schauen lassen möchtest oder nicht. Ebenso kann es sein, dass er auch kurz deine Schambehaarung begutachten möchte. Auch hier liegt die Entscheidung dann wieder bei dir, ob du das möchtest oder nicht. Ist vielleicht ein etwas komisches Gefühl, aber schlimm ist es auf keinen Fall. Ich spreche da aus Erfahrung ;-)

Ein sensibler und rücksichtsvoller Arzt erklärt dir auch immer vorher, weshalb er dich untersuchen möchte und ob das für dich in Ordnung wäre.

Wenn du noch Fragen zur J1 hast oder noch etwas wissen möchtest, kannst du mir gerne eine PN senden. Ich kann dir dann auch gerne noch erzählen, wie meine Jugenduntersuchung damals bei mir genau abgelaufen ist.

LG

Kommentar von maddihatter ,

ja ich würde dich gerne noch eteas fragen schreib mir pc

Antwort
von JulianM2001, 25

Ja, es wird abgetastet. Dabei sind Ärzte aber sehr vorsichtig, vorallem bei so jungen Patienten!

90% der Untersuchung sitzt/liegt man angezogen oder in Unterwäsche rum.

Teil der Untersuchung ist auch, das vielleicht in den Intimbereich geschaut wird. Bei mir war es aber nur ein 5 Sekunden Unterhose runter und wieder hoch. Dabei wirst du auch NICHT ANGEFASST!

Der Arzt wird bestimmt auch sagen, dass du dich melden sollst, wenn du etwas unangenehm findest. Das kannst du natürlich auch sagen.

Aber glaub mir, es ist nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt und geht sehr schnell vorbei!

Antwort
von AnReRa, 34

Die J1 ist doch per se schon nicht Pflicht.

Die Untersuchung dient aber Deiner Gesundheit und deshalb sollte sie eben auch 'richtig' gemacht werden.
Wenn Du z.B. ein 'Problem' mit dem männlichen Arzt hast, dann kann der Dir sicher auch eine Frauenärztin nennen die das macht.
Spreche den Arzt direkt darauf an und höre Dir an, wie er/sie bei dieser Untersuchung genau vorgehen wird.

Aber in Deinem späteren Leben wirst Du noch häufiger zum (Frauen-)arzt gehen der Deien Körper im Detail untersuchen wird.

Antwort
von n3kn2dhr, 25

Aber natürlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten