Frage von michi4560921, 20

ITER Fusion 28 Jahre?

Hallo
Folgende Frage: Wieso dauert der Bau der experimentellen Kernfusionsanlage so immens lange?

Beginn: 2007
voraussichtliche Fertigstellung 2035?

Und gibt es andere Experimente die etwas vielversprechender sind?

Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort
von ThomasJNewton, 7

Ich glaube jetzt nicht, dass der Bau bis 2035 dauern soll.
Es ist wohl eher ist die Zeit gemeint, bis er so weit umgebaut wurde, dass er funktioniert.
So als erster Prototyp.

Manche sind da anderer Meinung, aber für mich sind "50 Jahre bis zur Praxisreife" ein Eingeständnis, dass man keine Ahnnug hat, ob es je funktioneren wird, und schon gar nicht wann.

"50 Jahre" ist sowas wie "Inschallah - so Gott will".

Und Großtechnik ist nicht immer das Mittel der Wahl.
Manchmal dient sie nur Großkonzernen.

Antwort
von zalto, 8

Es ist Neuland und damit technisch herausfordernd. Ob ITER (Tokamak) oder Wendelstein 7-X (Stellarator) vielversprechender sind, wird sich zeigen. 

Alternativ zu solchen Riesenanlagen sind auch verschiedenen Formen von "Kalter Fusion" im Rennen. Da sind zwar viele Scharlatane unterwegs, aber falls es doch mal einem gelingt, nennenswert Energie zu erzeugen, können die "Großen" dichtmachen.

Kommentar von michi4560921 ,

Ich habe mich auch sehr für diese postulierte Form der Kernfusion interessiert. Da es aber keinerlei reproduzierbaren Experimente dazu gibt denke ich, dass dieser Traum wohl Utopie bleiben wird - zumindest solange bis irgendetwas fundiertes passiert was sich auch prüfen lässt (Ich denke du hast schon von diesem Italiener gehört der behauptet er hätte den Durchbruch geschafft - und was kam raus? Nix.)

Antwort
von surfenohneende, 11

Wir werden es sehen ...

kommerzielle Fusions-Reaktoren wurden uns schon für 2000 versprochen  ... damals in den 1960ern ... 

Wer weiß, vielleicht sind Die Fusions-Dinger dann 2035 schon wieder obsolete weil wir dann Zero-Point Energie haben ^^ LOL

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community