Italienische Vergangenheit mit Objektpronomen "es"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das siehst du schon richtig. 

Non l'ho imparato. Für italiano. 

Non l'ho mangiata. Für la minestrone (als Beispiel) in dem Fall gleichst du das Verb an, an die weibliche Form. 

Beziehungsweise :Non l'ho mai imparato. Ich habe es nie gelernt. 

Non l'ho mai mangiata. La minestrone. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
22.06.2016, 17:38

Scusami, ma è la minesta e il minestrone... ;-)

1
Kommentar von Salvi93
30.06.2016, 13:41

Ich danke dir für deine Antwort, Erklärung und Bestätigung meiner Frage. Super! :-)

1


Das lo wird dann einfach an das ho mit dem
Apostroph dran gehangen, da man das h nicht ausspricht. Ist das so korrekt?

Wenn du damit eigentlich meinst, dass es vorangestellt wird - ja, stimmt. ;-)

Ich habe nie Italienisch gelernt. - Non ho mai imparato l'italiano.

Wenn du Italienisch statt nie betonen willst: L'italiano non l'ho mai imparato.


Ansonsten - s. die Antwort von @Malavatica!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
22.06.2016, 17:54

PS:
Heißt es in deinem Buch tatsächlich passato imperfetto ?
Hab ich noch nie gehört.

3
Kommentar von Salvi93
30.06.2016, 13:43

Auch dir ein großes Dankeschön für deine Erklärung und weitere Hilfe :-) Im Buch heißt es ganz korrekt "Passato prossimo & Imperfetto" - Ich dachte im ersten Moment, dass man beim
Imperfetto das Passato einfach zwecks Wortwiederholung weggelassen hat. Danke!

1