Frage von ali12cool, 164

Soll ich Italienisch, Russisch oder Chinesisch als weitere Fremdsprache wählen?

Für das nächste Schuljahr kann ich eine weitere Fremdsprache wählen. In meine engere Auswahl kommen die oben genannten. Welche würdet ihr empfehlen? Habt ihr vielleicht selbst Erfahrungen damit gesammelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LoveLittleTwix, 48
  • Italienisch ist für einen Deutsch-Muttersprachler sicher das einfachst und du kannst dich unterhalten, wenn du Urlaub auf Italien oder so machst.
  • Russisch ist ne ziemlich wichtige Sprache in der Wirtschaft und sicher auch sehr interessant, aber relativ schwer zu lernen.
  • Chinesisch sprechen sehr viele Menschen auf der Welt, aber hauptsächlich auf einem bestimmten Fleck. Jedoch wird Chinesisch immer wichtiger in der Wirtschaft, vor allem ist es auch sinnvoll, weil im Gegensatz zu zum Beispiel Russen extrem viele Chinesen kein oder schlechtes Englisch können. Ich finde auch Chinesisch lernen bildet den Charakter und außerdem hilft das Zeichen-Lernen deine beiden Gehirnhälften zu verbinden. Ich habe es nie bereut Chinesisch zu lernen und bin auch weiterhin eifrig dabei, weil es einfach irrsinnig interessant ist in meinen Augen.

Das sind mal so meine Meinungen. Natürlich habe ich zu Chinesisch die engste Verbindung, weil ich es selbst lerne, aber ich finde die Sprache einfach toll. Im Endeffekt würde ich dir raten, das zu machen, was dich am meisten interessiert, da schwere Sprachen sonst kaum erlernbar sind. 

Falls du mehr Fragen zu Chinesisch hast, kannst du mich jederzeit fragen :)

Kommentar von LoveLittleTwix ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von MarioXXX, 78

Vielleicht kann ich dir helfen aber letztendlich ist es deine persönliche Entscheidung.

Für deutsche Muttersprachler:

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/italian/index.html

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/russian/index.html

http://www.fitfuerchina.org/2010/09/04/neun-gute-grunde-um-chinesisch-zu-lernen/

Deutsch ist entfernt mit Italienisch und Russisch verwandt, während Chinesisch nicht einmal zu den nostratischen Sprachfamilie gehört. Chinesisch ist höchsten mit nördliche Sprachfamilie mit Deutsch verwandt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Indogermanische\_Sprachen ist bewiesen 

(Deutsch, Italienisch, Russisch,...)

https://de.wikipedia.org/wiki/Nostratisch >ist umstritten, aber wird geforsc...

(Indoeuropäisch, Finno-Uralisch, Altaisprachen, Baskisch?,...)

https://en.wikipedia.org/wiki/Borean\_languages >ist wissenschftlich nicht v...

(Baskisch, Mandarin)

Vergleiche Deutsch, Italienisch und Russisch zum Beispiel mit Mutter, Schwester, Bruder, Knie, Schnee, Wind, Milch, Monat, Nacht, du, mich,... sind alle ähnlich, haben die gleiche Bedeutung und sind miteinander genetisch verwandt. Chinesisch kannst du hingegen überall von null anfangen.






Kommentar von MarioXXX ,

Ich habe was vergessen:

Für deutsche Muttersprachler:

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)

Hindi, Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen
(1100 Stunden)

Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)

Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)

Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600
Stunden)




Antwort
von Maxipiwi, 63

Lerne italienisch im Selbststudium, habe es nie bereut und es macht Spaß. 

Den Nutzen, den du daraus ziehen kannst, liegt an dir selbst. 

Kontakte knüpfen, informieren, dann wirst du es auch benutzen können. Sei es im Urlaub, privat oder beruflich. 

Antwort
von akesipalisa, 19

Chinesisch ist sicher besonders interessant und zukunftsträchtig. Du solltest Dich aber dafür nur entscjheiden, wenn Du ein gutes Gedächtnis für Formen, Bilder und Zeichnungen hast, ansonsten wird das Lernen der Schriftzeichen eine ziemliche Qual. Auch Musikalität ist nützlich, um die Töne der chinesischen Silben leichter lernen und behalten zu können.

Antwort
von MarioXXX, 50

Ich habe was vergessen:

Für deutsche Muttersprachler:

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

    Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)
    Hindi, Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen (1100 Stunden)
    Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)
    Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)
    Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600 Stunden)
Antwort
von MrsTateLangdon, 78

Ich denke, dass Chinesisch am wichtigsten ist, esseiden du willst irgendwann nach Italien oder Russland ziehen. Allerdings denke ich, dass die Chinesen eben ganz groß im Kommen sind und es kann nur von Vorteil sein später die Sprache zu können, kommt sicherlich in Unternehmen sehr gut an :)
Und Erfahrungen hab ich mit keinem gemacht, denn an meiner Schule gibt's nur Französisch und Latein.. :D

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 23

Wenn du eine weitere Sprache wählen willst, hast du ja wohl Interesse daran.
Falls du dieses Interesse dann auch beruflich fortsetzen möchtest, sind Russisch und Chinesisch wahrscheinlich sinnvoller.

Aber schöner ist natürlich Italienisch ;-)
Vor allem wird es dir dann relativ leichter fallen, falls du bereits Vorkenntnisse in Latein und/oder Französisch hast.

Antwort
von MissesVicey, 57

Was willsr du denn mal werden? kommt nun stark auf deinen späteren Beruf an.

Kommentar von ali12cool ,

Weiß ich noch nicht, auf jeden Fall etwas mit Aufstiegschancen und mit Menschen. Meine Stärken liegen aber schon im Bereich Soziales &Sprachen

Kommentar von MissesVicey ,

Also Chinesisch und Russisch, vor allem aber Chinesisch(!!) sind heutzutage erheblich wichtig in der Wirtschaft und zb um als Übersetzer oder zb in einer grossen Firma zu arbeiten und mit ausländischen Firmen zu kommunizieren in China halt, aber englisch hat man ja auch noch dazu 😂 Italienisch naja... ist wie Spanisch und Französisch eher nicht mehr so der Kracher, das war früher mal. Diese Sprachen haben schon fast alle gelernt vor 10 bis 20 Jahren .. Russisch ist eine tolle Sprache, kann sie selber, bringt dir auch in den großen Bereichen sehr viel, Wirtschaft, Soziales und und und... also italienisch würde ich auf keinen fall nehmen, auch wenn es das leichteste sein würde.

Antwort
von botanicus, 56

Das kann Dir niemand raten, das musst Du nach Deinen Neigungen selber entscheiden. Das Geschwätz von der Nützlichkeit würde ich vergessen. Man muss einen Draht zum entsprechenden Kulturkreis und zur Sprache haben.

Antwort
von anonymous158, 22

italienisch. ich glaub ist mir am leichtesten. ich mach spanisch und latein noch neben englisch und deutsch. und die sind sehr leicht. italienisch soll spanisch sehe ähneln. also kann ich dir nur das empfehlen. klingt übrigens auch sehr geil

Kommentar von ali12cool ,

Ja ich lerne auch Latein, Englisch und Spanisch, deshalb denke ich, dass Italienisch das ganz gut ergänzen würde, evtl. mach ich auch Russisch und Italienisch

Kommentar von anonymous158 ,

russich ist aber etwas komplett anderes.. auch schwieriger

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache & Sprache, 33

    Hallo,

    auch wenn Französisch neben Englisch und Spanisch weltweit sehr verbreitet ist,

    Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

    weltweit deutlich mehr Spanisch als Italienisch gesprochen wird

    und Chinesisch, Russisch und Japanisch schwer im Kommen sind - wegen der abweichenden Buchstaben bzw.

    der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach sind,

    Latein

    eine 'tote Sprache ist, das kleine oder große Latinum für manche Studiengänge aber dennoch gebraucht wird,

    bleibt es letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung, welche Sprache du noch lernst.

    Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

    - deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?

    - deine persönlichen, privaten Interessen:

    - In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

    - Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

    - Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

    - In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes-
und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache
bereits gelernt

    hat oder spricht?

 

    Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel
Glück und Erfolg für deine weitere schulische und berufliche Zukunft.

    :-) AstridDerPu

Antwort
von Vivibirne, 28

1. italienisch
2. russisch
3. chinesisch
Lg :)

Antwort
von Rosswurscht, 61

Was kannste denn am meisten brauchen?

Kommentar von ali12cool ,

Naja genau das ist das Problem, ich weiss nicht was ich am ehesten brauchen kann

Kommentar von Rosswurscht ,

Willst du mal was mit Sprachen machen, oder fernöstlich Arbeiten?

Oder willste mal z.B. was handwerkliches machen, also eher regional arbeiten, und fährst aber gerne mal nach Italien in Urlaub?

Kommentar von ali12cool ,

Ich will schon die Welt sehen in meinem Beruf. Handwerklich werde ich totsicher nichts machen

Kommentar von Rosswurscht ,

Dann bleibt nur zu überlegen, ob dir Chinesisch oder Russisch irgendwann mal helfen kann ...

Antwort
von DerChaosJanosch, 36

Wenn man deine Fragen, Antworten und Kommentare so liest, würde ich dir raten italienisch zu wählen. Alle andere Sprachen werden dir vermutlich zu anspruchsvoll sein, wenn du noch nicht mal der deutschen Sprache mächtig bist.

Aber auf welche Schule gehst du überhaupt wirklich, dass du dir die Sache mit dem LGH ausgedacht hast ist glasklar !

Kommentar von ali12cool ,

Schön wenn dir das klar ist, ich geh trodtzdem aufs LGH und falls dir der Schulname was sagt,ich bin hochbegabt und zufälligerweise im sprachlichen Bereich ;)

Kommentar von DerChaosJanosch ,

ahja und dennoch schreibst du hier teilweise so fehlerhaft?

Jedem Menschen, der nicht auf den Kopf gefallen ist, ist klar, dass Hochbegabung nicht unbedingt mit guten RS-Fähigkeiten einhergeht, aber wenn du sagst, dass du sprachlich hb bist, sind deine leistungen echt bedauernswert!

Kommentar von DerChaosJanosch ,

so intelligent bist du, dass man jede deiner Fragen noch bearbeiten kann. XDD

Antwort
von ely74, 65

Wenn du keines von denen je brauchen wirst dann nimm das einfachste für eine bessere note, ich würde dir italienisch empfehlen

Kommentar von ali12cool ,

Ich verstehe, dasS es dir und vielen Anderen so geht, aber des ist nicht mein Motivation. Ich möchte etwas Neues lernen und das macht mir auch Spaß, dabei soll es natürlich den größtmöglichen Vorteil für mich haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community