Frage von Wolflight, 43

Ist zwei Jahre reisen nach dem Abi sinnvoll/möglich?

Hallo Leute,

das könnte etwas länger werden, also komme ich gleich zur Sache:

Ich hatte (und habe immer noch ein bisschen) Angst vor der Zukunft, aber das ist besser geworden, seit ich einen Plan habe.

Der Plan sieht volgendermaßen aus: FSJ, dann Work&Travel mit einer Freundin, die erst ein Jahr später Abi macht. Dann studieren, am liebsten in Schottland.

Jetzt habe ich mich mit meinen Eltern darüber unterhalten und die meinen, dass zwei Jahre zwischen Abi und Studium zu viel ist. Ihre Gründe sind auch logisch, sie wollen/können nicht noch zwei Jahre länger für mich Unterhalt zahlen bzw mich unterstützen, Es gibt auch während/nach dem Studium Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln und zu reisen, man verlernt in den Jahren zu lernen und sich zu disziplinieren, das braucht man für die Uni usw usw

Ich habe mit meiner Freundin aber schon geplannt, wann wo wie das mit dem W&T wird und wir haben uns beide schon riesig gefreut auch wenn es noch 3 Jahre sind. Ich kann mich ja nicht mal entscheiden ob ich lieber FSJ oder W&T machen würde. Sie ist jetzt schon super enttäuscht...

Ich will einfach immer alle Möglichkeiten ergreifen und es klappt nie so wie ich mir das vorstelle und es ist super frustrierend...

Tips und Vorschläge?

LG Wolflight

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anviki, 21

Mach beides wenn Du meinst, aber sieh zu das Du für Dein Leben während der 2 Jahre selber aufkommst . Alles andere wäre gegenüber deinen Eltern nicht fair !
Die Erfahrungen die du da sammeln wirst sind garantiert quasi unbezahlbar, und die Chance so etwas nochmal zu machen wirst Du nach Studium nicht mehr bekommen, aber wie gesagt, wenn das Geld nicht reicht während der Zeit, such Dir Jobs für essen und die Fahrkarte zum nächsten Ziel, Du kannst nicht erwarten das jemand anderes für Dein Vergnügen zahlt.

Antwort
von Sariustime, 25

Also sowohl bei FSJ und Work&Travel verdienst du selbst Geld demnach kannst du vielleicht bei deinen Eltern "zur Miete" wohnen oder so

Das mit dem vergessen zu lernen find ich unsinnig außerdem läuft der Timer für ein Studium weiter, zumindest in Deutschland, dass heißt dass du einen Vorteil bei einer Bewerbung hast, wenn du x Jahre weder in der Schule warst oder ein anderes Studium gemacht hast.

Ich denke dass die Erfahrungen die du sammelst dir im weiteren Leben helfen, ich kenne ein paar Leute die auch ein Jahr gereist sind und keiner von denen hält es für einen Fehler

Kommentar von Wolflight ,

Ein Jahr mach ich auf jeden Fall, das Problem liegt eher da, dass ich beides machen möchte... ich weiß, irgendwie muss ich micht entscheiden...

Kommentar von Sariustime ,

Wenn du nur eine Sache machen kannst bleibt dir ja nur das FSJ wenn deine Freundin erst in einem Jahr Abi macht und du nicht ohne sie fahren willst

Antwort
von WernerBack, 8

Reisen ist immer eine gute Lösung! 

Allerdings solltest du wirklich schauen deinen Lebensunterhalt in der Zeit selber zu verdienen. 

Du könntest z.B. auch WWOOF machen, da bekommt man i.d.R. Essen und Unterkunft gestellt somit sorgst du selber für dich und auch beim Work and Travel ist es möglich sich ohne weiteres komplett selber zu finanzieren. 

Ich denke, selbst für seinen Lebensunterhalt aufzukommen gehört zur ganzen Erfahrung mit dazu :)!

Viel Spaß!

Antwort
von glaubeesnicht, 30

Gegenüber deinen Eltern ist das nicht zumutbar! Wie lange willst du noch auf deren Kosten leben? Finanziere deine Träume selbst, dann kannst du das machen.

Kommentar von Tigerkater ,

Eine sehr gute Antwort !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten