Frage von Meloole, 94

Ist Zucker in allen Lebensmitteln enthalten?

Antwort
von Paguangare, 25

Nein, es gibt sehr viele Lebensmittel, die keinen Zucker und keine Zuckerart als Zutat enthalten und durchaus Lebensmittel, deren natürlicher Gehalt an Mono- und Disacchariden unterhalb der Nachweisgrenze liegt.

Du musst bedenken, dass Zucker viele Namen haben kann.

- Nehmen wir einmal ein Schokomüsli, wo "Glucosesirup" im Zutatenverzeichnis steht.

- Ein Curryketchup enthält: Tomatenmark, Zucker, Dextrose, Kochsalz, Curry, ... (dabei ist "Dextrose" nichts anderes als Glucose, also Traubenzucker)

- Bei Ovomaltine steht auf der Packung: "Ein gesunder Lebensstil und eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung sind wichtig. ...." Im Zutatenverzeichnis steht dann: "Gerstenmalzextrakt, Magermilchkonzentrat, Molkenkonzentrat, Weißzucker, Kakao (9 %)"

Dreimal darfst du raten, was in Gerstenmalzextrakt, Magermilchkonzentrat und Molkenkonzentrat in hoher Konzentration enthalten ist: Nämlich Zucker in verschiedenen Formen (Traubenzucker, Milchzucker u.a.). Ovomaltine enthält insgesamt 51,7 % Zucker. Das ist nicht gesund.

Eine sehr gute Website für eine umfassende Information zum Thema Zucker ist:

http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/lebensmittel/gruppen/zucker.htm

Antwort
von Schwoaze, 48

 Wenn Du wirklich Zucker meinst, dann nicht. Solltest Du Kohlenhydrate allgemein ansprechen, ist die Auswahl schon geringer.

z.B. Kartoffeln enthalten eine Menge gesunder Kohlenhydrate, aber keinen Zucker.

An und für sich ist Zucker nichts Schlechtes. Er ist der Treibstoff im menschlichen Körper. Nur so wie bei allen Dingen: Allzuviel ist ungesund.

Antwort
von Sunnycat, 24

Zumindest in vielen -  auch dort, wo man ihn im ersten Moment nicht unbedingt vermutet z. B. Naturjoghurt, Käse (Milchzucker), Fertiggerichte, Saucenbinder, Ketchup, Wasser "mit Fruchtgeschmack", Brot, Smoothies, Heringssalat, Gewürzgurken, Rotkohl aus der Konserve, Balsamicodressing - oftmals auch unter den Namen Dextrose, Fructose, Gerstenmalzextrakt, Maltodextrin o.ä. getarnt.....

Antwort
von BVBDortmund1909, 17

Nein,aber in den meisten Fällen,da Zucker in der Herstellung billig ist.

Viele Anbieter werben an ihren Produkten mit ,,100% ohne Zucker".Anstelle von Zucker kommt hier Süßungsmittel zum Einsatz,was auch nicht gerade gesund ist.

Magerprodukte wie Becel oder Magerjoghurt sind auch nicht gerade eine Alternative,denn sie enthalten nur wenige wichtige Grundbausteine,die der Körper benötigt.

Kommentar von Paguangare ,

Was ist an Magermilchjoghurt schlecht?

Er enthält lediglich einen Tick mehr Zucker (Lactose) als Vollfettjoghurt, da der Fettanteil entfällt und dadurch alle anderen Nährstoffe entsprechend ca. 3,5 % mehr enthalten sind.

Das fehlende Butterreinfett ist durchaus ernährungsphysiologisch verkraftbar.

Halbfettmargarine halte ich für teuer verkauftes Wasser. Besser man streicht die normale Margarine dünner aufs Brot oder verzichtet ganz darauf und verwendet stattdessen z.B. Quark.

Kommentar von Schwoaze ,

@Paguangare: Weißt Du, was ich wirklich übel finde, das sind diese bescheuerten Werbeslogans, wo man Fruchtjoghurt mit 0 % Fett anpreist...  welche Mengen an Zucker da aber drin sind, darüber wird natürlich nicht gesprochen!

Kommentar von Paguangare ,

Auf den meisten Joghurtverpackungen findet man heutzutage schon eine Nährwerttabelle. Ich nehme einmal exemplarisch einen fettarmen Joghurt der Geschmacksrichtung Vanille heraus.

Dieser enthält 1,6 % Fett, 13 % Kohlenhydrate, davon 12 % Zucker und 3,5 % Eiweiß. Wenn man einen einzigen 250 ml-Becher davon isst, dann hat man schon eine Drittel des Tageszuckerbedarfs (oder der Verzehrsempfehlung) gedeckt, nämlich 30 g Zucker in Form von Saccharose und Lactose verzehrt.

Mit Erdbeer-, Kirsch- oder Pfirsich-Joghurt verhält es sich ganz ähnlich. Ein Fruchtjoghurt ist also genauso süß wie ein Pudding.

Antwort
von mysunrise, 25

industrieller Zucker: nein, der ist meist nur in Fertigprodukten enthalten, dort wird er aber schon oft durch Süßstoffe ersetzt ( die meist leider noch ungesünder sind...) http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fertigprodukte.html

Natürlicher Zucker schon, z.B Milchzucker, Fruchtzucker, Stärke, etc.

Antwort
von anakin6778, 53

Nicht in allen Lebensmitteln, mit fällt nur das Beispiel Cola light ein, dort ist statt zucker süßubgsmittel enthalten

Antwort
von Ontario, 5

Zucker ist nicht in allen Lebensmitteln enthalten. Industriell hergestellte Nahrungsmittel enthalten oft Zucker oder Süssungsmittel. Zucker oder Süsstoffe werden deshalb verwendet, um den Konsum zu steigern. Zucker fördert bekanntlich das Hungergefühl und somit wird eben mehr verzehrt, was von der Lebensmittelindustrie so auch gewollt ist. Der übermässige Genuss dieser zuckerhaltigen Lebensmittel führt am Ende zu Übergweicht , was man in unserer heutigen Zeit bei vielen Menschen feststellen kann.

Antwort
von JHutch, 27

Natürlicher Zucker wie Glukose oder Laktose oder Industrieller Zucker oder Süßungsmittel?

Antwort
von camillasophie, 34

Mit Zucker meinst du was? Industriellen Zucker?

Antwort
von Allfkdkdbyk, 6

In den meisten industriell hergestellten schon

Antwort
von Nadjasfeet, 31

Leider NAHEZU ja :(
Jedenfalls was Fertigprodukte angeht.
Die Hersteller mischen fast überall Zucker mit rein, sogar in Brot. Es heisst nur nicht immer Zucker, sondern hat auch viele andere Namen. Glukose z.B.

Antwort
von super2016, 22

Nein nicht in allen...oder hast du schon mal bei Wasser in den Nährwertangaben Zucker gesehen?

Kommentar von HikoKuraiko ,

Wenn es Wasser mit Zusatzstoffen (wie Zitronen-, Kirsch oder Orangengeschmack usw) ist dann ja ;) 

Kommentar von Paguangare ,

Bitte unterscheide die Begriffe "Zutaten" und "Zusatzstoffe".

Kommentar von super2016 ,

Ja dann schon aber ich hab von ganz normalen Wasser geredet bzw. geschrieben :)

Antwort
von ArDeMa, 4

Da musst du aufpassen... heute ist fast alles an fertig Produkten gezuckert.... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community