Frage von hivsta, 42

Ist zu frühes Erwachen Anzeichen für einen Magendarminfekt?

Ich habe Depressionen und eine damit verbundene Schlafstörung. Ich schlafe keine Nacht vor 4 Uhr ein, habe meist massive Albträume und schlafe nicht erholsam. An manchen Tagen (so wie gestern) schlafe ich bis zu 10 Stunden am Stück und viel zu lang in den Tag hinein, manchmal bis 14 Uhr; an anderen Tagen, so wie heute, werde ich verhältnismäßig viel zu früh wach (8:45) und kann nicht mehr einschlafen. Frühes Erwachen wird zwar als Symptom der Schlafstörung beschrieben, jedoch ist damit eher der frühe Morgen gemeint, und nicht 8 Uhr. Ich weiß jedenfalls nicht, wieso das so ist, und es macht mir Angst, weil ich als Hypochonder darin sofort Anzeichen für eine Krankheit sehe. Ich fürchte mich vor allem vor Magenkrankheiten, speziell vor Magendarminfekten. Und ich habe furchtbare Angst, dass dieser seltsame Schlaf ein Anzeichen für eben so einen Infekt ist. Daher meine Frage: Ist dieses zu frühe Erwachen wirklich Teil einer Schlafstörung/Depression? Oder kann es auch Anzeichen für einen Magendarm-Virus sein? Habt ihr Erfahrung?

Antwort
von putzfee1, 42

Frühes Erwachen und Schlafstörungen haben nichts, aber auch gar nichts mit einem Magen-Darm-Infekt zu tun. Die einzige Verbindung, die man eventuell herstellen könnte, ist die Tatsache, dass mangelnder Schlaf das Immunsystem schwächt und man deshalb ganz allgemein anfälliger für Krankheiten wird. Aber frühes Erwachen als Anzeichen für einen Magen-Darm-Infekt ist Unsinn.

Kommentar von hivsta ,

DANKE!!!

Antwort
von mexp123, 30

Also bei mir war das noch nie ein Anzeichen :) vielleicht ist es eher eins dafür dass dich was beschäftigt

Antwort
von Sophilinchen, 20

Nein, natürlich nicht. Dein Schlafrhytmus ist durcheinander,weils dir psychisch nicht so gut geht,das ist alles;) 

Mach doch mal eine Therapie,du scheinst echt Probleme mit deiner Angst zu haben.

Antwort
von Bambi201264, 28

Du solltest mit Deinem Arzt die Einnahme eines leichten Schlafmittels abklären, denn mit so massiven Schlafstörungen wirst Du auf Dauer nicht nur Magen-Darm-Infekte bekommen.

Ausserdem fördern Schlafstörungen Depressionen. Ein Teufelskreis...

Kommentar von hivsta ,

Ich habe keinen Infekt. Meine Frage war, ob dieser unruhige Schlaf ein ANZEICHEN für Magendarminfekte sein kann.

Kommentar von Bambi201264 ,

Du hast NOCH keinen Infekt. Und der unruhige Schlaf kann ein Anzeichen für alles mögliche sein. Frag lieber Deinen Arzt, wenn Du Depressionen hast, musst Du doch sowieso hin.

Gute Besserung.

Kommentar von hivsta ,

???:-D Ich habe SCHLAFSTÖRUNGEN Herrgott. Meine Frage war, ob diese Art von Schlaf nicht auch Anzeichen für einen MAGENDARMINFEKT sein kann.

Antwort
von Marie150998, 32

Du leidest anscheinend an Schlafstörungen das führt zu übermüdung etc. Das kann sich durchaus auf Denkleistung und Wohlbefinden auswirken

Kommentar von hivsta ,

Meine Frage war, ob das Anzeichen für einen Infekt sein können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community