Frage von Concruzzer, 42

Ist World of Warcraft: Legion™ gut? Lohnt es sich wieder zurückzukehren?

Antwort
von holjan, 9

Das kommt drauf an was man mag am Spiel.

5 neue Gebiete, die optisch was hermachen, von vielen aber stellenweise als unpraktisch empfunden werden, da man bisher noch nicht fliegen kann und somit alle Nase lang irgendwelchen Hindernissen begegnet, die man umgehen/umreiten muss oder Wege nach oben/unten sucht etc..

4 der 5 Gebiete skalieren mit dem Charakterlevel. Die Mobs wachsen quasi mit. Das 5. Gebiet ist ein reines 110er Gebiet (Mobs skalieren da also nicht runter, wenn man unter 110 dort rumspringt). Das ist im ersten Moment ne tolle Sache, im Verlauf merkt man aber, das einem beim Leveln das Gefühl fehlt, das man mit steigendem Level auch stärker wird.

Hier hilft dann erst bessere Ausrüstung ab 110, um den Kampf gegen die Mobs langsam aber sicher etwas entspannter werden zu lassen.

Die Ordenshallen sind quasi Garnison light. Das Artefaktsystem nimmt den Klassen ein Stück weit die Flexibilität in Sachen Spezialisierung und sorgt dafür, das viele Spieler auf's Twinken verzichten ist gleichzeitig aber auch Art Karotte die motiviert.

Mit Legion gibt es nun auch Mythic+ Dungeons. Dort spielt man gegen einen Timer an und bei erfolgreichem Abschluss erhöht sich die Stufe des Schlüssels. 

Das System entspricht quasi dem der Greater Rifts in Diablo 3, falls du das kennst oder spielst.

Zum Raidcontent kann ich bisher nicht viel sagen - ich raide nicht bzw. bin nur ein paar Mal Nhc durchgelatscht. Hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen, was es bisher so an Raids gibt, aber das muss nichts heißen (generell schon seit längerem keine große Raidlust mehr)

Worldquests sind ebenfalls ein neues Features (ähnlich der Bounties in Diablo 3....). Darüber erspielt man sich in Legion auch den Ruf für die Fraktionen. Belohnungen dafür können Gold, Items, Artefaktmacht oder Ordensressourcen sein. Ich fand das Anfangs toll - mittlerweile ratter ich halt meine 4 WQs pro Tag runter und empfinde es mehr oder weniger als wenig aufregendes Pflichtprogramm.

Das Lootsystem ist heiß diskutiert. Vieles ist komplett zufallsbasiert. Du kannst für eine 3 Minuten Worldquest mit viel Glück genauso gutes Gear bekommen wie in hohen Mythic+ Dungeons oder Raids. Legendaries können quasi überall droppen.

Manche haben mit frisch 110 schon Legendaries bekommen, bevor sie überhaupt ne Instanz betreten haben, andere rattern wöchentlich Dungeons und Raids auf den höchsten Schwierigkeitsgraden durch und haben keins.

Berufe sind größtenteils an Quests geknüpft. Viele davon führen in Dungeons, einige wenige sogar in Raids. Idee gut - Umsetzung teilweise katastrophal, weil Spieler, die die entsprechenden Contentbereiche nicht spielen, ihre Berufe nicht weiter skillen können (auch das trägt dazu bei, das viele auf's Twinken verzichten).

Kochkunst ist z.b. komplett random, Man kann dort quasi Aufträge mit verschiedenen Materialien starten. Dabei kann ein Rezept rauskommen...oder auch nicht. Ich hänge seit 2.5 Monaten bei Skill 885, weil ich nur noch graue Rezepte habe z.B..

Es gibt eine ganze Menge Bugs, teils sind sie wirklich störend bzw. gamebreaking. 

Generell gibt es eine Menge Grind, Timesink und Gating. Manch einer mag das - manch einer mag das nicht.

Bei mir war die Luft nach 2 Monaten raus. Seitdem logge ich alle 2-3 Tage mal ein, mach die Worldquests, schau in der Ordenshalle vorbei - mach vielleicht ne Mythic+ und das war's dann zumeist auch schon wieder.

Mein Abo werde ich sehr wahrscheinlich vor der nächsten Abbrechnung einfrieren.

Ob dir das Spiel aktuell gefallen könnte oder nicht kann ich nicht einschätzen. Wie gesagt, einige bejubeln Legion, andere haben gejubelt und waren daraufhin schnell wieder ernüchtert.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 27

Schlecht ist es nicht. Aber es macht WoW auch zu keinem neuen Spiel. Wenn es dich zuvor gelangweilt hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass es dich wieder relativ schnell langweilt. Am Ende machst du halt wieder deine Instanzen und/oder PVP. Wobei es gerade in Sachen PVP in meinen Augen nach wie vor deutlich besseres gibt.

Kommentar von Madwrgt87 ,

Würde ich diesmal nicht sagen: Man hat immer genug zu tun - eher schon zuviel. Erstmal das ganze Questen, bis du deine Waffe auf Stufe 3 hast, deine Berufe hochgezogen hast etc etc. Auch ist man mit Worldquests immer beschäftigt.

Antwort
von norgur, 26

Ich persönlich war nicht begeistert, meine Freundin hat's total gepackt wieder. Ich glaube das kann man allgemein nicht sagen. Schlecht ist das Addon auf keinen Fall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community