Frage von hauking, 53

Ist wirklich Uran in Mineralwasser enthalten?

Wenn man foodwatch und weitere Seiten trauen kann, so soll kleine Mengen Uran in jedem Mineralwasser enthalten sein. Unterschiedliche Mengen in Mikrogramm gemessen. Da ich seit Jahren fast ausschließlich nur Mineralwasser trinke und ich immer wieder gewechselt habe wegen Inhaltsstoffe bzw. Herstellverfahren interessiert mich eure Ansicht und wenn möglich euer bevorzugtes Wasser.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dovahkiin11, 20

Das ist durchaus möglich. In Wasser sind diverse Rückstände von Mineralien und Metallen enthalten. Dass Uran darin enthalten ist, heißt nicht, dass es gesundheitsschädlich ist. Die Strahlung entsteht erst in physikalischen bzw chemischen Prozessen in AKWs. Und selbst wenn, ist die Menge so gering, dass es keinen Unterschied machen würde. Um uns herum findet kontinuierlich Strahlung statt, und diverse Stoffe, die wir konsumieren, sind schädlicher und hochgradiger krebserregend. Ich trinke aber selbst fast kein pures Wasser.

Kommentar von hauking ,

Danke für die Information. Trinken sie aufgrund des Geschmack kein pures Wasser oder hat es ein anderen Hintergrund?

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Keine Ursache, ja liegt für mich am Geschmack. Lg

Kommentar von NuklearTV ,

Das ist Unsinn: Bei physikalischen Prozessen in Kernreaktoren entstehen ganz andere Stoffe die mit Uran nichts mehr zu tun haben, die haben freilich eine ganz andere Aktivität. Uran emittiert freilich ionisierende Strahlung, generell ob erzeugt durch einen physikalischen Prozess stattfand (Th-232 zu U-233, U-235 zu unreinem U-236 in geringen Mengen) stattfand oder nicht (U-238 und U-235). Die Anteile die sich in Trinkwasser befinden sind zum größten Teil Spuren von Uran-238. Das ist ein Alphastrahler.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Herzlichen Dank für den Daumen, Nuklear.

Das Uran wird dort aber gespalten und ist der Ausgangsstoff. Und ich spreche von der hochenergetischen Strahlung, die Uran im natürlichen Zustand als Erz nicht aufweist.

Antwort
von akte12a, 33

das stimmt nicht da das wasser gefiltert und gereinigt wird ist es zu 99%undenkbar das in mineralwasser uran enthalten ist


Kommentar von hauking ,

Stiftung Warentest hat mein bevorzugtes Mineralwasser auch bekannt gegeben dass 0,0023 Mikrogramm enthalten waren beim Test 2015. Mit ein Hinweis dass es für Erwachsene unbedenklich ist. Nun habe ich das Netz durchstöbert und gesehen das Portale wie foodwatch in allen wasser Uran winzigkeiten gefunden wurden 

Antwort
von akte12a, 23

wenn man bedenkt wie wenig 0.0023 mnikrogramm sind kannst du es problemslos trinken da uran ein element ist dass unter der erde zu finden ist ist es auch im grundwasser aber durch die säuberung und filterung wir es fast komplett entfenrt


Kommentar von hauking ,

Ich denke dass ich auch keine Alternative dazu habe, wenn in den anderen Mineralwasser auch was enthalten ist. Da ich mich aber, wie geschrieben, fast ausschließlich mich von Mineralwasser flüssig ernähre sind mir die Inhalte sehr wichtig

Antwort
von NuklearTV, 6

Klar ist Uran enthalten. Das ist natürlich und unbedenklich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten