Frage von RJohnson, 63

Ist Windows 8.1 besser als Windows 10, was Datenschutz angeht?

Antwort
von Applwind, 53

Ja zwar nicht unbedingt viel aber besser. Windows 10 sammelt Daten wie nie zuvor.

Antwort
von Wurstbrot9468, 63

wenn man einen frosch kochen will schmeißt man ihn nicht ins kochende wasser sonst springt er wieder raus man lässt es langsam heißer werden und der frosch bleibt drinnen bis er gekocht ist so ist das auch mit dem windows datenschutz der wird mit jedem betriebssystem schlechter und die cortana funktion bei windows 10 ist von datenschutz her an schlimmsten

Antwort
von floppydisk, 58

nein.

ist aber egal, für alles gibt es tools, die kommunikation unterbinden. grundsätzlich ist sowas aber egal, wir geben an allen stellen unmengen daten preis. hast du ein android oder sogar ein apple-smartphone? dann kannst du über sowas wie windows nur müde lächeln.

Expertenantwort
von xLukas123, Community-Experte für Computer & Windows, 39

Windows 10 sammelt mehr Daten als unter Windows 8.1

Man hat aber die Möglichkeit, dort selber manuell einiges zu deaktivieren. Eine Möglichkeit wäre dieses kostenlose Programm: http://www.oo-software.com/de/shutup10

Man kann beispielsweise die Sicherheitseinstellungen anpassen, die Ortungsdienste kontrollieren usw.

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 50

Allein schon durch die Tatsache, dass MIcrosoft ein amerikanisches Unternehmen ist, hat man quasi kaum Datenschutz. Damit man einigermaßen sicher wäre, müsste man ganz andere Geschütze auffahren!

Kommentar von roboboy ,

Ähhm.... Liegt natürlich nur am bösen Amerika, ist klar. 

Und ganz andere Geschütze auffahren... Ist dir Linux ein Begriff?

LG

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Amerikanische Firmen müssen Geheimdiensten zunächst mal uneingeschränkten Zugang auf deren Server gewähren. Und wenn sie dies tun, unterliegen die Unternehmen der Schweigepflicht. Wäre das Unternehmen ausländisch, hätte aber amerikanische Server, könnten Geheimdienste trotzdem drauf zugreifen, aber es gibt keine Schweigepflicht mehr, und die Unternehmen dürfen die Ermittlungen veröffentlichen. Optimal sind komplett nicht-amerikanische Server (und am besten auch nicht-britische), wo aentsprechende Geheimdienste machtlos sind.

Und Linux ist mir durchaus ein Begriff. Frage: Welche Distribution? Es gibt hunderte, wenn nicht, tausende von Distributionen für alles mögliche auf dem Linux-Kernel. Aber genau darauf wollte ich auch anspielen. Einschränkbare Zugriffsrechte, Offener Quellcode usw. sind einige sehr schöne Annehmlichkeiten, von denen Apple- und Microsoftkunden nur träumen können.

Kommentar von mfrey ,

Qubes OS, BSD und Tails sind dein Freund wenn dir Datenschutz wichtig ist.

Kommentar von roboboy ,

 wo aentsprechende Geheimdienste machtlos sind.

Glaubst auch bloß du. Nur weil ein Server in Deutschland steht heißt es noch lange nicht, dass es für NSA & Co nicht möglich wäre darauf zuzugreifen.... Und es gibt noch den BND und in jedem Land noch andere Geheimdienste. Und in Deutschland gibt es jetzt auch die nette Vorratsdatenspeicherung. Wenn du wirklich was auf Datenschutz setzt, bringt dir eigentlich nur Linux mit Internetzugang über den obligatorischen Schwedischen Server was. 

Aber Windows 7 funkt nicht zum Server zurück, ganz im Gegensatz zu Windows 10. Beziehungsweise man kann es relativ simpel verhindern, in dem man die Updates dafür einfach nicht installiert/wieder löscht. Deshalb kann man nicht einfach sagen "Bei Microsoft gibt es sowieso keinen Datenschutz". 

Und man braucht heute leider Windows, da so gut wie alle Spiele nur auf Windows laufen. Sonst wäre bei mir auf dem Rechner auch nur Linux. 

LG

Antwort
von Armin2208, 39

Windows 10, mit deaktivierten Features hat so viel Datenschutz wie Windows 7. Also keinen.

Du darfst dir von Closed Source Software von einem riesen Unternehmen nicht viel erhoffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten