Frage von YoynehShagal, 37

ist Windows 10 sicher oder Spyware?

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer, 15

Sicher? Ja. Aber das hängt nicht damit zusammen, dass Windows 10 ein Trojanisches Pferd ist, wie es im Bilderbuch steht. 

Faktenbasiert das ganze anzugehen ist doch viel entspannter^^

"Schließlich greifen wir auf persönliche Daten inklusive Ihrer privaten Inhalte (wie die Inhalte Ihrer E-Mails in Outlook.com oder Dateien in privaten Ordnern auf OneDrive) zu, legen sie offen und bewahren sie auf"

Ein kurzer Auszug aus den AGB. Kurz gesagt heißt das, das alle Daten, die auf deinem Rechner sind, von MS heruntergeladen werden dürfen, und die damit anstellen wollen, was sie wollen, wenn sie es für nötig erachten. 

Auch werden Daten von Peripheriegeräten gesammelt, also Mikrofon, Tatstatur, Kamera. MS zeichnet also alles auf. Und schickt dies auch mit liebe auch weiter, beispielsweise an die NSA. 

Es gibt noch etlich andere Punkte, Beispielweise darf MS Programme löschen, du hast keine Vollmacht darüber, was Windows installiert. 

Beides wird mit Freude gemacht. Ersteres, weil die Programme angeblich die Stabilität des Betriebssystemes gefährdet, letzteres in Form von Updates. Über beides hast du keine Kontrolle, du wirst also entmündigt.

LG

Antwort
von JimiGatton, 37

Kannst auch die ganze Telemetrie deaktivieren oder ganz runterschmeissen.

Wird viel zuviel Bohei drum gemacht, Guggel sammelt Daten ohne Ende, Facebook ebenso, etc.....

Win10 ist ein sehr gutes System, wenn man ein paar Einstellungen ändert : https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Ger%C3%A4tetreiber_Treibersoftware_%C3%...

Dort wirst Du auch Empfehlungen zu den Telemetrieeinstellungen (Spionage...) finden.

Grüße aussem Pott

Jimi

Kommentar von roboboy ,

Du kannst die Überwachung jedoch nicht absolut abstellen, das geht schon seit Windows 8 nicht mehr. Die Backdoor wird immer da bleiben, egal was du machst. Und auch die Rechte, die Microsoft hast, nimmst du nicht durch Softwareänderungen weg. 

LG

Antwort
von Nemesis900, 31

Beides, das ist aber nicht erst seit Win10 so sondern war auch schon vorher der Fall. Und so wie bei den anderen Windows Versionen auch kann man es auch dort unterbinden.

Kommentar von roboboy ,

Falsch. 

Ja, ab ich glaube Windows 7 gab es Updates, welche dafür gesorgt haben, dass die Daten an MS geschickt wurden. Diese konnten aber leicht deinstalliert werden. 

Ab Windows 8 gab es die Backdoor,

und seit Windows 10 ist alles verloren. 

Windows darf alles. Programme deinstallieren, Daten sammeln und offen legen, Updates installieren, was du nicht verhindern kannst. Geil, oder?

Windows 10 ist nicht vergleichbar mit 7, denn das hier ist ein ganz neues Level an Datensammelwut.....

LG

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Computer & Windows, 24

Ich verstehe die Angst vor windows 10 nicht , jedes windows hat Daten an microsoft gesendet, 

google weiß noch vielmehr. Scahu mal , was Google alle über Dich weiß

https://support.google.com/accounts/answer/162744?hl=de

Das Handy sendet ständig Daten , im Auto das Navi , 

Wenn wir aus dem Haus gehen , werden wir auf Schritt und Tritt von Kameras beobachtet und Daten Vorrats Speicherung gibt es auch noch . 
auf Facebook wird das Leben ausgebreitet , In den Geschäften zahlen wir mit Karte und Payback Punkte werden gesammelt

Aber Angst vor windows 10 ? Da wird Doch nur drauf rum gehackt. 

Wer soviel Angst hat , der bleibt am Besten zuhause und kappt sofort sein Internet   

Man kann einiges in den Einstellungen abschalten und es gibt ein tool von O&O, mit dem kann man alles abschalten. 

Cortana -Hilfe die NSA ??? - weiß wenn ich zu ihr sage "chrome starten ".Cortana lernt die Sprachgeschwindigkeit und Ausprache , damit sie Befehle wie "Ereignisanzeige öffnen" versteht .

OK Google bei Android und Siri beim Ipone , komisch da hat keiner Angst vor der NSA , das wird seit Jahren benutzt



Kommentar von roboboy ,

Ja, du bist anscheinend ein gläserner Bürger, wie er im Buche steht. Schert sich nicht darum, was mit seinen Daten passiert. 

Alle deine Äußerungen treffen nur auf die zu, denen ihre Daten egal sind.

Nutze ich ein Navi? Nö, es kann also keine Daten senden. Und das 7 Jahre alte Teil, welches nur mit sehr viel Glück einen Satelliten findet, sendet sicher nichts irgendwo hin^^

Gehe ich einfach so ins Internet? Meistens nicht. Außer wenn ich schnell Daten brauche. Sonst gibt es da sowas, nennt sich VPN oder Tor, da ist mir die Vorratsdatendatenspeicherung ehrlich gesagt egal. 

Zahle ich mit Karte? Nein, fast nie. Die wird nur am Bankautomat genutzt, sonst eigentlich nicht. 

Bin ich auf Facebook angemeldet, und versuche Aufmerksamkeit zu bekommen, weil ich mein Leben teile? Ne, natürlich nicht. 

Google nutze ich zwar tatsächlich manchmal, aber was sollen sie über mich wissen? Dass ich innerhalb von 20 Minuten vom Senegal in die Schweiz komme? Interessant... Denn ein Konto habe ich auch da nicht. 

Und deswegen motze ich über Windows 10, weil man da eben fast nicht drum herum kommt. Natürlich, momentan nutze ich hauptsächlich Linux und zum Zocken Windows 7. 

Tatsächlich ist das einzige Teil, welches auf mich zutrifft das Handy. Denn darum kommt man wohl kaum rum, wenn an nicht hinterm Mond leben will. Aber auch deswegen sind auf dem Handy keine Daten, die von Interesse sind... Lediglich meine Position kann man damit natürlich Orten, und meine Suchanfragen. Aber hier gilt: Ich versuche so viel wie möglich an den Rechner zu verlegen, wo ich Kontrolle darüber habe. 

Deswegen:

Hör auf, dein (Fehl-) Verhalten mit Daten auf alle zu beziehen, es gibt auch noch vernünftige Menschen!

LG

Kommentar von ninamann1 ,

Ich habe nur verallgemeinert , Du machst es schon richtig , Man muss halt abwägen 

Antwort
von gschyd, 36

So gefragt ist es spyware im Dienste von Microsoft ;)

Antwort
von XXXNameXXX, 32

Ich hab seit einem jahr windows 10 aufm pc und bin echt zufrieden

Antwort
von Mepodi, 25

Beides.

Antwort
von Wilma456, 4

Eindeutig Spyware

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community