Frage von viviander79, 26

Ist Wildlachs gesünder als Lachs aus einer Fischerei?

Antwort
von juergenkrosta, 3

Hallo,

das kann man so nicht sagen. Generell ist Lachs sehr gesund, da er viel wertvolle Fettsäuren enthält, ein hochwertiges und leicht verdauliches Eiweiß hat, und neben Mineralstoffen und Spurenelementen auch Vitamin D enthält, das wir normalerweise über die Sonne aufnehmen, und das uns in der Winterzeit eben Lachs oder Fisch liefern kann.

Lachs ist (wie viele andere produzierte Lebensmittel auch..) hin und wieder in Verruf geraten, wegen Arzneimittelrückständen und Rückständen in Futtermitteln. Das kann man aber nicht pauschlieren, sondern es handelt sich um Einzelfälle, wie in anderen Bereichen der Landwirtschaft auch.

Wir sprechen also einmal vom Wildlachs, der im offenen Meer lebt und auch dort gefangen wird und zum anderen vom Zuchtlachs aus sog. "Aquakulturanlagen", die im Meer verankert sind und wo der Fisch in Netzgehegen bis zur Schlachtreife gefüttert wird.

Wildlachs ernährt sich zwar ausschließlich natürlich, er frisst kleine Heringe, Garnelen und Krill, aber über diese Nahrungskette nimmt er auch all das auf, was heute in unserer Umwelt und in den Weltmeeren an Belastungen vorkommt. Umweltgifte werden überwiegend im Fettgewebe gespeichert oder in der Leber. Leider sind unsere Wildfische heute nicht mehr unbelastet, sonst würde ich mich ganz klar für den Wildlachs entscheiden.

Fische, die mehr Fett besitzen sind i.d. Regel mit Umweltgiften höher belastet (Lachs, Hering, Makrele, Heilbutt, Aal...) als solche, die wenig Fett besitzen (Dorsch, Seelachs, Pollack, Seehecht etc..).

Wenn du aber hin und wieder Lachs isst, egal ob Wildlachs oder Zuchtlachs, so wird das keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben, ich sehe unter dem Strich eher positive Auswirkungen, wie ich ja bereits beschrieben habe.

Ich persönlich ziehe Zuchtlachs dem Wildlachs vor, da Wildlachs bedroht ist und Zuchtlachs meist eine bessere Qualität besitzt (wir bekommen einen top-Wildlachs bei uns ja nicht zu kaufen).

Lass es Dir schmecken und lass Dich vor allem nicht verunsichern. Lachs ist im vergleich zu vielen anderen Lebensmitteln für mich immer noch eines der hochwertigsten :-)

Infos über Wildlachs und Zuchtlachs sowie viele andere Lachs-Infos findest Du hier:   

http://www.gravedlachs-raeucherlachs.de/lachs-infos/lachssorten-und-rohwarenqual...

LG  Jürgen

Antwort
von Willwissen100, 22

Nein. Vom gesundheitlichen Aspekt sind beide Fische gleich.

Der aus der Zucht, schont ein wenig die Natürlichen Bestände. Aber nur bedingt. Sein Futter besteht auch vorwiegend aus Fisch.

Antwort
von charmingwolf, 12

Vor ein paar Tage ein Artikel gelesen.

Der Wild Lachs soll weniger belastet sein als der aus Bio. In
den   Lachsfarmen werden sie mit Fischmehl
Ernährt  und die soll nicht Einband Frei
sein. ist nicht Lebensgefährlich.

Der beste ist immer der aus den Kalten Gewässern

Antwort
von Grobbeldopp, 6

Nein, aber teurer.

Antwort
von hittheroadgirl, 17

Ich empfehle Dir den wunderbaren Film Lachsfieber. 

Mache Dir Dein eigenes Bild.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community