Ist wichteln Haram?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Wichteln hat keinen religiösen Hintergrund und ist auch nicht überall in Deutschland üblich. Ohne religiösen Hintergrund kann es eigentlich auch nicht haram sein. Das ist halt ein netter Brauch hierzulande.

Die Frage ist: darf man im Islam anderen Leuten überhaupt Geschenke machen? Wenn ja, gilt das auch fürs Wichteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...wichteln heisst etwa, dass man sich gegenseitig etwas schenkt, ohne dass das Geschenk speziell personenbezogen ist. .. und man selbst auch nicht weiß, wer das mitgebrachte Geschenk erhalten wird.

Bei uns im Stadtteil machen da auch Muslime mit, wenn wir im Stadtteil eine Gemeinschaftsfeier/veranstaltung haben.. wo gewichtelt wird.

Allerdings gibt es da innerhalb der verschiedenen muslimischen Gruppen unterschiedliche Ansichten... 

.. zwar ging es nie ums Thema "wichteln".. das war nie Fragestellung... es ging bei manchen eher darum, ob sie überhaupt mit Christen/Atheisten zusammen kommen dürfen...wenn es lediglich dem Vergnügen dient.... und allenfalls noch darum, wie es mit "Geschlechtertrennung" aussieht.

Jedenfalls, die Muslime, die bei Stadtteilfeiern teilnehmen, wichteln auch.

Muss aber auch erwähnen, dass es meistens die selben ca. 40-50 Frauen, Männer und Familien sind, wo da mitmachen.

Bei den anderen weiß ich es nicht, ob sie untereinander bei ihren Veranstaltungen auch wichteln..o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist haram nach islamischer Ansicht.

Und es ist äußerst unhöflich sich den deutschen Gebräuchen zu entziehen, und die Kultur damit zu beleidigen, dass man sie als sündig bezeichnet.

Du kannst also frei entscheiden was Du möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eleteroj
19.12.2015, 15:06

wenn der Gast den Gastgeber beleidigt, wird er vor die Tür gesetzt. Dieser schöne alte Brauch scheint in Deutschland leider etwas aus der Mode gekommen zu sein :)

6

Nein, nur der IS ist harām.

Wichteln ist halāl. Selbst Yusuf al-Qaradawi stört sich nicht am wichteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das so sehen: Sicherlich wäre es seltsam, wenn eine muslimische Familie untereinander wichteln würde, weil es sich dabei um einen vorweihnachtlichen Brauch handelt.

Wenn ihr aber in der Schule wichtelt, dann ist es viel mehr eine soziale und kameradschaftliche Sache, die den Klassenzusammenhalt stärken soll. Du würdest dem Islam (nämlich der öffentlichen Wahrnehmung des Islam, die sowieso schon problematisch genug ist) viel größeren Schaden zufügen, wenn Du als Muslim nicht teilnehmen würdest. Damit würdest Du Dich selbst ausschließen und Deine Klasse hätte Gründe, über Dich und den Islam herzuziehen.

Deswegen ist es für alle Seiten am besten, wenn Du einfach mitmachst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Wichteln? Im Grunde nur sich gegenseitig beschenken und sich gegenseitig zu beschenken ist (vorallem an Bayram/Eid) Sunnah.

Weihnachten ist aber nicht unser fest, und somit gibt es auch keinen Grund für uns, uns an die Tag zu beschenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knaller99
20.12.2015, 11:27

Sehr seltsam ich hatte in meiner Klasse jede menge muslimische Mitschüler die haben Weihnachten gefeiert.

0
Kommentar von ItsJustMe38
20.12.2015, 15:12

Ist islamisch gesehen nicht richtig

0

Wir leben in der BRD und nicht in der Türkei.  da hinten ist doch fast alles Haram usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SilvercrafterHD
19.12.2015, 12:45

Glaub mir , ich weiß ja nicht was du für ein Bild vom Islam hast aber nicht alles ist verboten und Türkei ist bei deiner Vorstellung definitiv nicht das beste Beispiel

1