Ist Wahrsagerei quatsch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Es ist schwierig einem reifen und bewussten Menschen Prognosen zu
machen. Je mehr ein Mensch von seiner Entscheidungsfreiheit Gebrauch
macht, desto weniger lässt sich vorhersagen, was er tun und erleben wird.
Wenn jemand dagegen weitestgehend unbewusst lebt, instinktiv reagiert und
damit meist den Weg des geringsten Widerstandes geht, ist sein Verhalten mit
hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagbar." (Hajo Banzhaf)


Wer die Ursachen sieht, kann auch die Wirkungen vorher sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrsagerei ist kompletter Humbug. Wie alles aus dieser Richtung, ob Homöopathie, Kartenlegen, Astrologie, TCM und so weiter - das ist alles ohne jede Ausnahme kompletter Blödsinn und nichts als Geschäftemacherei mit der Blödheit dummer Leute, die jeden Mist glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chriyovime
11.05.2016, 01:39

Da ist viel dran. Dennoch ist es sehr pauschal formuliert. Wenn etwas wissenschaftlich belegt ist, dann sollte man es, auch wenn es aus diesen Richtungen kommt, vorurteilsfrei betrachten.

Astrologie und Kartenlegen werden nur von bestimmten Menschen als Orakel verwendet. Anerkannte Psychologen verwenden es anderweitig, z. B. zur Persönlichkeitsanalyse.

Homöopathie und TCM werden z. T.  auch von der klassischen Schulmedizin angewendet.

Viele der klügsten Köpfe die jemals hier auf Erden waren, haben sich kritisch damit auseinander gesetzt.

"Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumt." (Shakespeare)

0

Sehe ich genauso. Ist die komplette Abzocke, und sollte finde ich verboten werden. Vielleicht gibt es manchmal Situationen, bei denen solch ein "Wahrsager" mal recht hat, Glück hat aber jeder mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
11.05.2016, 01:01

Dann können die aber nie beweisen das sie recht hatten und nicht glück . 

0

Ich denke schon denn sowas kann man auch leicht als Geldquelle ausnutzen..ist jedenfalls meine Meinung dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe Wahrsagerei in einer ähnlichen Richtung wie Homöopathie, im Rahmen des Placeboeffekts funktioniert es.

Wenn jemand, der an Wahrsager glaubt von einem solchen gesagt bekommt er/sie würde diesen Herbst seine große Liebe finden so wird diese Person gezielter danach suchen.

Teilweise kann man sich beim Wahrsagen auch auf schwammige Aussagen stützen. "Nach dem Regen wird die Sonne scheinen" ist so eine Aussage.
Denn es ist ja klar, dass es nicht unendlich lange regnen wird. Eben das lässt sich auf viele Situationen übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Serie "The Mentalist" Simon Baker als Patrick Jane zeigt sehr schön auf, was 'Wahrsager' können und wie sie es anstellen.

Die Voraussetzung ist immer, dass du an ein Jenseits glaubst und an ein Weiterleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ettchen
11.05.2016, 02:26

Offenbar hast du die Serie entweder nie gesehen oder nicht begriffen. Patrick Jane ist ein ehemaliger Zauberkünstler, der keinerlei esoterische Dinge nutzt. Er ist ausgesprochener Skeptiker, der an den gesamten Eso-Kram eben NICHT glaubt. Er nutzt Tricks und Täuschungen.  Nix mit "Jenseits" oder "Weiterleben".

0

Was möchtest Du wissen?