Ist veganes Eis gesünder?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Neeeee - Obst statt Eis mit Zucker zu essen, ist wohl am ehesten als gesund zu bezeichnen. Nicht alles, was vegan ist, ist auch automatisch gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eisteeepfirsich
13.05.2016, 20:31

Das war hier nicht die Frage, es ging um den Vergleich zwischen veganem und nicht veganem Eis. Esse seit paar Tagen vegan, genug Obst usw. aber heute brauch ich mal was Süßes...

0

Naja kann man soooo einfach nicht sagen. Ich persönlich finde es eh etwas überdenkenswert das Menschen die Muttermilch anderer Säugetiere konsumieren. Zwar absolut "normal" aber wenn man drüber nachdenkt doch echt unnatürlich und etwas eklig.

Aber zu deiner Frage: Es kommt immer auf das Eis an, wenn du jetzt selber Eis machst mit Milch aber nur frischen Früchten und eben auch nur der süße aus Früchten, ohne Zusätze etc. ist das mit Sicherheit gesünder als wenn du den industriellen Supermarktfraß in Veganer Variante in dich reinschiebst (wobei das eeeeecht lecker ist :) ).

Aber wie gesagt finde ich es eh ziemlich seltsam die Mutermilch anderer Spezies zu Konsumieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarih91
13.05.2016, 23:25

Ach ja: PS.: war vor kurzem beim Arzt für nen großes Blutbild, bei den ganzen Mangelmythen wollte der mir fast nicht glauben, dass ich Veganerin bin :)

Dabei achte ich relativ wenig darauf das ich alles wichtige zu mir nehme, ich esse einfach aus Lust am essen sehr vielseitig und eben dadurch das ich mich so ernähre habe ich mich mit dem Thema essen viel stärker auseinander gesetzt und sooo viel neues gefunden. Wer will schon jeden Tag Karotten wenn es da draußen so viele leckere Sachen gibt :)

0

keine ahnung.

ich esse nur sorbet.

das andere ist mir zu süss und mit den ganzen verdickungsmitteln zu klebrig.

lass normale eiscreme mal schmelzen und iss es dann... widerlich, nicht?

und das sojazeugs - der körper gewöhnt sich nicht dran, weil es den hormonstoffwechsel durcheinanderbringt und die schilddrüse bei regelmässigem verzehr nachweisbar schädigt.

ich meine - wenn du "was gutes" tun willst - warum - sorry - frisst du dann den ganzen hochverarbeiteten industrieshice?

normales speiseeis ist ja schon widerlich genug - aber vegan ist es widerlich UND ungesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir soviel Gedanken um das Eis essen machst, solltest du es ganz sein lassen, denn es ist für dich dann kein Genuss mehr.

Ich halte es mit der Regel : die Menge macht es.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! 

Keine Sorge, du bist nicht allein. Bin auch Veganer und das schon seit über 2 Jahren und mir geht's blendend ohne die ungesunden tierischen Fette von zu Tode gequälten, leidenden Tieren .  Lass dich von den ganzen Haterkommentaren einfach nicht beirren ;). Also in der Eisdiele bekommst du kein veganes Eis, da ist überall Milch drin. Ich kann dir empfehlen: Walsoia. So heißt die marke. Da gibt es Eis in der Waffel und am Stiel. Gibt es eigentlich in jedem Globus.

Ich hoffe, ich könnte helfen^^ viel Erfolg noch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarih91
13.05.2016, 23:28

Das es in Eisdielen nur Eis mit Milch gibt stimmt so zum glück nicht mehr. Mittlerweile gibt es viele Eisdielen die Veganes Eis anbieten, nicht nur Sorbet :) klar kommt drauf an wo genau du wohnst aber es wird immer mehr. War dieses Jahr auch schon in der Eisdiele *Yammi*

Einfach mal Googlen

0

In veganem essen sind oft sehr viel mehr Zusatzstoffe drin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist vegan allgemein gesund ? 

Ich glaube durch die chemischen Zutaten eher ungesünder !!!

Veganer bewegen sich meiner Ansicht nach auf einem ganz gefährlichen Pfad .) o.k. nicht wenn sie sich wirklich nur von rein pflanzlichen Nahrungsmitteln ernähren... obwohl selbst dann gibt es noch Pflanzenschutzmittel die gefährlich sein können ..... 

Egal - ob veganes Eis wirklich gesünder ist - wage ich wirklich zu bezweifeln .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrightSunrise
13.05.2016, 20:44

Weil du ja auch gar keine "chemischen" Zutaten zu dir nimmst. Dass immer alle denken, dass Veganer zwangsläufig mehr Chemie zu sich nehmen... Und jetzt sag bloß, du verzehrst keine Pflanzen und läufst somit Gefahr Pflanzenschutzmittel zu konsumieren.

1
Kommentar von Sarih91
13.05.2016, 23:32

Aha OK man hört ja so allerlei, aber das Veganer mehr Chemie zu sich nehmen höre ich zum ersten mal :D

Ich bekomme eher immer nur Ökotussi zu hören und das ich mich ja nur von Biomist Ernähren würde :D

Aber mal im Ernst, ich esse mal dies und mal das, viel Frisch und einiges aus der Packung, wie wohl die meisten deutschen. Aber vor kurzem beim Anblick meines Blutbildes sagte mein Arzt ganz verdutzt es würde Ihn nicht wundern wenn ich 500 werde. (Nein er ist nicht doof, nur Humorvoll)

Und das obwohl er von meiner Ernährungsweise nicht soooo viel hält.

1

Das Eis macht eher der Zucker ungesund, aber du hast recht, Veganes Eis ist aufgrund der Pflanzlichen Fette in der Regel etwas gesünder c: Aber gesund ist es trotzdem nicht, der Zucker und evt. künstliche Aromastoffe usw. sind auch da drin.

Ich finde den Schritt Veganer zu werden sehr gut, so lang man weiß was man macht was was man auf jeden Fall zu sich nehmen sollte :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
13.05.2016, 20:35

Ich schüttele hier gerade heftig den Kopf - leider lese ich viel gutgemeinten Un*****

1

Ganz ehrlich? Der Vegane Lebenstil ist absolut nicht gesund, und das dies anders sei, ist ein irrglaube.

Fett ist generell ungesund, wenn man zuviel davon zu sich nimmt. In Maß und Ziel ist sogar fett gut für deinen Körper, Geschmacks und Energieträger. Im Volksmund sagt man Tierische Fette seien ungesünder da wir sie leichter einspeichern können, als andere. Das ist der einzige wirkliche Unterschied. Vergiss bitte nicht, dass im Veganen Eis andere zusatzstoffe enthalten sind ( z.b. Soja) oder pflanzenfette. ( kokosfett etc) und genausoviel Zucker, wenn nicht mehr als im normalen Creme-eis. Eine gesündere Alternative? Sicherlich nicht. Anders? Bestimmt. Milch bietet auch viele Nährstoffquellen die für deinen Körper wichtig sind, wie zum besipiel Calzium. Daher ist Milch keinesfalls ungesund, und dich von vielen Nährstoffen abzuschotten für den Veganen Lebenstil ist eher ungesund, und du wirst dann auch früher oder später Nahrungsergänzungsmittel einnehmen müssen. Vegan hinundwieder als veganen tag bringt eher was, als nur bei allem zu vegan zu greifen, weil es eben grad im Trend ist.

 Ich hoffe ich konnte dir helfen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eisteeepfirsich
13.05.2016, 20:50

Ja, vielen Dank :D
Wobei ich sagen muss, hab selbst  niemals gesagt vegan ist gesund. Und gehe auch nicht dem Trend nach. Bei mir persönlich hat das nur gesundheitliche Gründe warum ich auf vegan umgestiegen bin (laktose und fruktoseintoleranz und mehrere Allergien auf bestimmte Lebensmittel die ich als Veganer nicht esse). Esse viel bewusster dadurch und ich koche auch mehr und probiere Dinge aus, wovon ich noch nie zuvor gehört hatte (ganze Zeug mit Qinoa, Couscous usw.) Und dauerhaft bleibt das auch nicht bei mir :D vegetarisch ist mir eindeutig lieber!
Und noch dazu treibt mich das ganze mehr an, Sport zu machen und mich nicht nur von Pizzas zu ernähren ;D Aber dauerhaft fürs Leben? No!

0
Kommentar von Sarih91
13.05.2016, 23:43

Zunächst sei gesagt, ich bin der Meinung Leben und Leben lassen und wenn du für dich persönlich den veganen lebens- oder ernährungsstil nicht gut heißt ist das vollkommen ok für mich. Aber in ein paar punkten muss ich dir leider widersprechen. Zunächst ist der Mensch, wie jedes Säugetier, nur bis zu einem gewissen alter dazu gedacht Milch zu konsumieren. Milch ist für Säuglinge und irgendwann hat sich der mensch gedacht, oh probieren wir mal wie das wohl ist. Irgendwann hat dann jemand heraus gefunden, dass in Milch viel Calcium ist und seit dem heißt es Milch ist so Gesund und der Mensch braucht das ja. Stimmt aber nicht wirklich, auch in anderen Quellen ist Calcium enthalten.

Zudem finde ich die Äußerung das Vegan Leben generell ungesund ist äußerst bedenklich, ich bin super fit, gesund und mein Blut bestätigt es mir.

Es ist doch eher zu sagen, dass eine einseitige Ernährung ungesund ist. Egal welchen Ernährungsstil man für sich selbst wählt.

0
Kommentar von Fielkeinnameein
17.05.2016, 13:29
Ganz ehrlich? Der Vegane Lebenstil ist absolut nicht gesund, und das dies anders sei, ist ein irrglaube.

Sieht man ja an den ganzen Leistungssportlern die vegan sind ;) 

0

Nein, für dich wahrscheinlich nicht. Aber für die Kühe schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iiHope
13.05.2016, 21:01

Kühe geben so oder so Milch. Werden sie nicht gemolken bläht sich ihr Euter auf, bis was platzt. Natürlich nicht schmerzfrei. Vorher erkundigen bevor man meint es wäre für die Kühe gesünder nicht gemolken zu werden. Milchkühe haben einen Grund warum man sie Milchkühe nennt. Eine Milchkuh ist mit einer "Natürlichen" Kuh die nur Milch gibt wenn sie kalbt nicht zu vergleichen.  ;)

0
Kommentar von Tofurky
13.05.2016, 21:09

Informiere du dich erstmal. KEIN Säugetier gibt einfach so Milch, sondern nur dann, wenn Nachkommen gestillt werden. und das passiert bei kühen durch ständiges schwängern. Milchkühe nennt man Milchkühe weil sie eben für diesen Zweck gehalten werden und teils so gezüchtet sind, dass sie extrem viel Milch geben. Pass im Biounterricht besser auf.

0

Es heißt ja, dass tierische Fette die ungesunden Fette für den Körper sind.

stimmt nicht.. das wird nur behauptet von esoterikern.

Es gibt kein gesünder. Gesund ist was die gesundheit fördert und das tun Kohlenhydrate, Fett und Eiweis im richtigen verhälltnis. Genauso wie andere Näherstoffe z.b. Vitamine und Mineralstoffe.

Der gesundheitswahn der Lebensmittel in gesund und ungesund unterteilt ist eine Krankheit und nennt sich orthorexie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung