Frage von Luxuryfreak2000, 73

Ist Unternehmertum wirklich so eine DNA-Sache wie hier beschrieben?

http://www.founders-owl.de/startup-stories/4-eigenschaften-erfolgreicher-gruende...

Ich meine ich bin an sich n guter Verkäufer, aber ne absolute Niete im Probleme lösen. Ich hab halt gemerkt, das ich halt eigentlich pragmatisch bin, aber auf total komplizierten und umständlichen Wegen denke, gerade wenn ich unter Zeitdruck stehe. Kann man da noch was machen oder sollte ich doch lieber den 08/15 Weg mit Konsumschulden, Eigneheim und zu hoch versteuerten Arbeitnehmereinkommen einschlagen?

Grundsätzlich hab ich (16) halt Angst, das ich meinen Traum wegen meiner DNA nicht verwirklichen kann.

Danke :-)

Antwort
von Samy795, 39

Regel Nummer 1 für eine eventuelle Selbständigkeit: Glaub an Dich selbst und nicht an jeden Blödsinn, den selbsternannte Experten erzählen.
Natürlich gibt es persönliche Eigenschaften, die vieles leichter machen, aber es gibt rein gar nichts, was man nicht lernen kann.

Und was wahrscheinlich jeder Selbständige bestätigen kann: Die wichtigste Eigenschaft für eine erfolgreiche Selbständigkeit besteht darin, nach einer Niederlage wieder aufzustehen. Und das hat rein gar nichts mit DNA zu tun, da zählt nur der reine Wille!

Antwort
von ctest, 12

Nein das hat nicht viel mit "Genen" zu tun.. Das ist eher eine Folge von dem was du gelernt hast und wie du es gelernt hast. Wenn Dir Deine Eltern beibringen, wie man als Unternehmer handelt, dann ist das viel wichtiger, wie Deine Gene.

Ich bin zum Beispiel Unternehmer. So wie mein Urgrossvater. Meine Grossmutter und mein Grossvater waren beide fast völlig uninteressiert an Unternehmen Auch meine Mutter hatte dafür keine Gabe. Und mein Vter, das war eine völlige Niete.

Wenn du ein Verkaufstalent hast, tue Dich mit jemanden wie mit mir zusammen ... ich bin zwar Unternehmer, aber kein Verkäufer. 

Antwort
von ichweisnix, 34

Das ist Schwachsinn. Schon desshalb, weil dort auf Einzelpersonen und nicht auf Gründerteams abgestellt wird. Dazu werden allgemeine Buzzwords in den Raum geworfen, die gut klingen.

Grundsätzlich hab ich (16) halt Angst, das ich meinen Traum wegen meiner DNA nicht verwirklichen kann.

Ein Unternehmen wird nicht aufgrund deiner DNA erfolgreich.

Kann man da noch was machen

Ja, sicher, Sie müssen das Unternehmen mit Leuten zusammen gründen die dort starks sind wo sie schach sind und umgekehrt.

Antwort
von Cryptopsy, 30

Ein raar Sachen müssen geklärt werden. Für das Unternehmertum gibt es nicht das Erfolgsrezept schlechthin, jeder ist individuell. Natürlich lässt sich als Konzept gerne das Entrepreneurialdesign vorzeigen, damit kann aber auch jeder unterschiedlich umgehen. Wegen einer gewissen Andersartigkeit im Denken würde ich mir also keine Sorgen machen - ich bin auch 16, Internet Entrepreneur und denke ebenfalls auf unkonventionelle Art und Weise um somit unserer Konsumorgien orientierter Gesellschaft in den Ar*ch zu treten. Und da wären wir schon beim nächsten; um reich und unternehmerisch erfolgreich sein zu können, ist eine Andersartigkeit, ja manche würden sagen dieses "Punk-Sein" einfach notwendig. Und wenn du keine Probleme lösen kannst, suchst du dir eben jemanden in deinem Betrieb der das kann. Und wenn du nicht gut schreiben kannst, gibts auch dafür jemanden - hier wären wir wieder beim Entrenpreneurialdesign - damit sche*ssen wir Entrepreneure auf die konventionellen Gesellschaftsansichten zum Unternehmertum und sind dabei erfolgreich.

Antwort
von Yoshi66, 9

Daran darfst Du nicht mal denken! Jeder Multimillionär ist schon auf die Fresse gefallen, aber hat danach weiter gemacht.

Dass aller aller Allerwichtigste ist, dass Du an Dein Ziel glaubst und es Dir von niemanden ausreden lässt.

Verkaufen ist gar nicht so schwer. Denk dran: Wir sind alle Verkäufer, ob beim Date oder beim Vorstellungsgespräch. Hier müssen wir uns selbst verkaufen. 

Wenn Du schon als Privatman verkaufen muss, warum nicht gleich als Unternehmer?

Und Dinge wie Menschenumgang musst Du auf jeden Fall lernen, wenn Du mal erfolgreich sein willst. Denk dabei immer an den Nutzen Deines Gegenüber (vom Buch "Wie man Freunde gewinnt"- Dale Carnegie)

Es gibt verdammt viele Werkzeuge, die es Dir vereinfachen pragmatisch zu denken und richtige Entscheidungen zu treffen. Google mal z.B. Eisenhower Matrix.

Das ist zum Beispiel so ein Tool, dass Unternehmern hilft schnelle Entscheidungen zu treffen.

Beschäftige Dich damit, setze Dir Ziele und glaube daran!

Du machst das!

Kommentar von Luxuryfreak2000 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community