Frage von AundN0100, 109

Ist unteres Bauchfett "normal"?

Hey, ich (w/15) hab jetzt ca. 4 kg abgenommen und bin nun bei 58,5 kg. Jetzt ist es aber so, das ich äußerlich garkeine Veränderung sehe (vor allem am Bauch und an den Oberschenkeln garnichts) Also mir war klar, dass ich nach 4 kg nicht wie ein anderer Mensch aussehe, aber ich hätte gedacht das man evtl eine kleine Veränderung sieht. Was mich immernoch am meisten stört sind meine Beine und v.a. Mein unteres Bauchfett. Kann ich das durch weiteres abnehmen auch wegbekommen, oder wird das schwierig wenn ich nicht noch sehr sehr viel abnehmen möchte? LG

Antwort
von Goodnight, 52

4kg sieht man definitiv, da streikt deine Wahrnehmung.

Die weibliche Form durch die Hormonausschüttung kann man nicht verändern, das Becken wird breiter. Allein schon die Oberschenkelknochen sind durch ihre Form  so gestaltet, dass der Oberschenkel aussen breiter wirkt.

Mit 15 sollte man keine Diäten machen das entkalkt die Knochen. Sport hingegen ist sehr gesund und Figur bildend.

Antwort
von user023948, 43

Ein kleines Bisschen Fett bleibt da immer! Das haben sogar die in Hungersnöten! Damit die Babys im Bauch ernährt werden können! Ganz geht das also nie weg! Zumindest, wenn du nicht vor hast, Bodybuilder zu werden! Wahrscheinlich ist die sehr weibliche Figur einfach in deinen Genen! Da nimmst du dann eben nicht viel ab!

Wie groß bist du?

Kommentar von AundN0100 ,

Ich bin 170 cm groß

Kommentar von user023948 ,

Dann bist du doch schlank! Wahrscheinlich liegt das echt in den Genen! Wie sieht es mit deiner Familie aus?

Kommentar von AundN0100 ,

Also meine Eltern sind beide leider nicht sonderlich schlank, meine Großeltern väterlicherseits auch nicht, aber die Eltern von meiner Mutter schon

Kommentar von user023948 ,

Hast du denn auch breite Hüften und so?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten