Frage von Schischa3, 46

Ist unser Wortschatz viel oder wenig grösser, wenn wir älter werden?

Mit welchem Alter hat man wieviele Wörter im Durchschnitt? Wird sich der Wortschatz auch mit 40 noch vergrössern?

Antwort
von quanTim, 15

ich denke das kommt immer auf die person an.

ich glaube mein wortschatz war deutlich größer als ich noch in der schule war. allein für die vielen verschiedenen fächer brauchte man verscheidene fachbegriffe. wenn man diese danne ine zeit lang nicht benutzt geraten sie in vergesssenheit.

wenn man jedohc viel rumkommt viel mit verschiedenn leuten redet, diskutiert, zeitung und bücher liest und nicht vollkommen niveaulose filme/serien guckt. dann bildet man seinen wortschatz fort, und kann ihn vll sogar gelegentlich aufstocken

Kommentar von Schischa3 ,

Ich bin 16, rede nicht viel, aber mit verschiedenen Leuten. Ich lese etwa 4 bis 5 Bücher im Jahr (aber 10 gleichzeitig) und 40% der Bücher sind auf Deutsch und davon sind ½ Sachbücher. Auf der Zugfahrt zur Schule lese ich eine einfache, kostenlose Zeitung. Filme/YouTube (ausser Musik)/Fernseher schaue ich etwa 8 Stunden im Jahr und auch in verschiedenen Sprachen. Mit meinen Eltern rede ich Italienisch und mit anderen Leuten manchmal Französisch und Englisch. Ich hoffe, dass mein deutscher Wortschatz irgendwann mal grösser wird (deshalb diese Frage). Ich muss aber dafür etwas machen, es kommt nicht von selbst.

Kommentar von quanTim ,

ein bekannter von mir, ursprünglisch aus spanien lebt seid einem jah in deutschland. er vergrößert seinen wortschats vor allem über das lesen. ich denke es macht durchaus sinn öffters mal wochenzeitungen zu kaufen z.B. die Zeit.

zeitungen, genauso wie filme oder serien passen sich ihren cliente an. wenn also die leser vorzugsweise aus bildungsärmeren schichten kommen dann ist die wortwahl meist auch eher simpel gehalten. Zeitungen bei denen von einem leserkreis mit etwas größeren wissenstand ausgegangen wird hat meistens auch einen komplexeren satzbau und wortschatz.

bei zeitungen die frei verfügbart sind müssen autoren darauf achten, das jeder der sie liest sie versteht. denn nur wenn sich ein artikel flüssig lesen lässt macht es spaß. in der bild wirst du auch eine simplere wortwahl finden als ind der faz

Antwort
von Elfi96, 30

Wie groß  der Wortschatz  einer Person ist,  ist je nach Bildung unterschiedlich. Genaue Zahlen lasden sich bestimmt  im Netz ergoogeln. Wichtig für den Erhalt  des Wortschatzes ist es, bereit zu sein, auch Neues zu erlernen und anzuwenden. Jemand, der sich im fortgeschrittenen Alter zB für das Schreiben und Lesen interessiert, wird einen höheren Wortschatz haben als zB jemand, der sich nur von Medien ( Radio/ TV) berieseln lässt. LG 

Antwort
von Dreams97, 3

Hallo!

Das ist bei jeder Person anders. Wer viel liest, schreibt und sich mit Personen, die ebenfalls einen großen Wortschatz besitzen, unterhält, weiß selbstverständlich mehr Wörter. Es kommt auch auf die Schulform, in der man war, an. Wer drei Jahre länger in der Schule war, wird einen größeren Wortschatz haben. Aber wie gesagt, auch andere Faktoren spielen da eine große Rolle (siehe oben).

Grüße, Dreams97

Antwort
von GHASDZUSD, 22

Den Durchschnitt nach Alter kann ich dir leider nicht verraten, aber dem Wachstum des Wortschatzes steht auch mit 40 nichts entgegen.

Wenn man nun mit 30 nur noch Bild Zeitung liest und RTL2 schaut wird der Wortschatz vermutlich eher kleiner, liest man hingegen viele und anspruchsvollere Texte wächst der Wortschatz. Das hat man selber in der Hand.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 17

Ich vermute, dass sich irgendwann das Neulernen mit dem Wieder-Vergessen die Waage hält.

Und irgendirgendirgendwann geht's dann abwärts ...

Gruß, earnest

Antwort
von CSGOace, 23

Naklar kann er sich erweitern egal wie alt du bist!
Es werden ja auch immer neue wörter erfunden...
Oder einenperson lernt eine neue sprache..
Alles möglich

Antwort
von XENETICFPS, 17

In deinem Fall wohl nie, Wortschatz wird außerhalb der Grundschule auch Vokabular genannt.

Kommentar von Schischa3 ,

Ich war mir unsicher, ob ich Vokabular oder Wortschatz nehmen sollte. Vokabular klingt für mich weniger nach Deutsch (eher Lateinisch, Italienisch, Englisch oder Französisch), auch wenn es Deutsch ist. Bin mir auch unsicher, welche Wörter ich hier benutzen kann, da ich Schweizerdeutsch spreche.

Kommentar von earnest ,

Was soll diese beleidigende und sachlich falsche Antwort?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten