Frage von JadeVobia, 9

Ist es ungesund/schlimm/krank über nicht reale Charaktere und Geschichten zu weinen?

Hi, ich habe gerade eben ein Comic gelesen. Iron Man. Ich liebe Iron Man und bewundere ihn, haha. In seinem neuesten Comic ist sein bester Freund gestorben. Es kamen Flashbacks und viele nicht schöne Situationen. Und obwohl Iron Man und alles um ihn herum nicht existiert, habe ich so extrem geweint, als ob meine Mutter gestorben wäre.

Ich frage mich halt nur...ist das überhaupt gesund? So zu fühlen, obwohl es nicht real ist? Ich meine bei traurigen Filme ist es ja im Prinzip dasselbe, aber... ich habe wirklich sehr extrem geweint, zu sehr.

Danke, Jade c:♥

Antwort
von MaggieundSue, 7

Manchmal hat man sowieso ein doofen Tag und dann liest man auch noch was super trauriges und dann.....ist der Eimer voll und es fliest.....:)

Mach dir da keine Gedanken!

Antwort
von Kittylein16, 9

Es berührt Dich. Die Vergangenheit kommt hoch. Es heißt ja immer weinen befreit, was ich auch finde. Man kann schon weinen, weil jemand gestorben ist. Kritisch wird es erst, wenn Du aus der Traurigkeit nicht mehr rauskommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community