Ist Tierarzthelfer/Tierpfleger ein Sozialer Beruf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein das ist kein sozialer Beruf. Sozial bedeutet in diesem Fall anderen Menschen zu helfen. Frag doch mal in einem Kindergarten oder einem Altenheim oder einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung an. Im Krankenhaus sind solche Praktika leider nicht immer möglich.

Wenn du was mit Tieren in diese Richtung machen willst, schau mal ob's in deiner Nähe tiergestütze Therapien gibt. Vielleicht hast du da die Möglichkeit Therapiehunde zu begleiten oder bei Reittherapien zu helfen.

Hi, 

nein das ist kein sozialer Beruf, ein Tierpfleger ist in erster Linie für die Reinigung und Pflege der Tiere da und ein Tierarzthelfer assistiert den Tierarzt indem er Tiere festhält und reinigt Arbeitsutensilien etc. 

Die Berufe, wo du ein Praktikum machen kannst, findest du hier zb http://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/startseite.html?kgr=as&m=1&aa=1&e1=74254#klicksuche

Das sind zwar Stellenanzeigen, aber haben alle was mit Soziales und Pädagogik zu tun. 

Wir mussten von der Schule aus auch ein Sozialpraktikum machen und durften nicht. Aber einfach fragen. Vielleicht käme ja ein Hundebesuchsdienst für dich in Frage? Die fahren mit den Tieren in Altenheime und besuchen die Bewohner :)

Was möchtest Du wissen?