Frage von Daniel7979, 21

Ist Tails Linux das Beste Betriebssystem um seine Privatsphäre im Internet zu schützen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxhase, 16

Hallo

Ist Tails Linux das Beste Betriebssystem um seine Privatsphäre im Internet zu schützen?

Nein, es ist nur speziell darauf ausgelegt, aber nicht das einzige, Whonix steht dem in nichts nach. Daneben kann man jede Distribution ebenso härten und nutzen wenn man genug Ahnung davon hat wie man es tut.

Ich finde es gut das es nicht nur ein Projekt gibt welches sich für diese Dinge einsetzt, das schafft Konkurrenz - Die belebt die Entwicklung.

Linuxhase

Antwort
von AnonYmus19941, 19

Du kannst sämtliche Komponenten von Tails auch mit einem anderen Linux benutzen, und die meisten auch auf Windows.

Kommentar von Linuxhase ,

@AnonYmus19941

Du kannst sämtliche Komponenten von Tails [....] die meisten auch auf Windows.

Windows und Tails auch nur im Ansatz vergleichen zu wollen ist geradezu grotesk :-((

Linuxhase

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Viele der Programme, die bei Tails installiert sind (allen voran der Tor-Browser), lassen sich auch unter Windows nutzen. Mir ist vollkommen klar, das es große Unterschiede zwischen Tails bzw. Linux allgemein und Windows gibt, auch was die Daten(schutz)politik angeht. Aber für die Privatsphäre im Internet macht das keinen wirklichen Unterschied. Klar, Microsoft speichert viele Daten (Canonical ist da aber auch nicht unbedingt gut, und Ubuntu ist das meistgenutze Linux), aber die werden nicht ins Internet übertragen (ja, falsch ausgedrückt, aber du weißt, was ich meine (hoffe ich)).

Kommentar von Linuxhase ,

@AnonYmus19941

Mir ist vollkommen klar, das es große Unterschiede zwischen Tails bzw. Linux allgemein und Windows gibt, auch was die Daten(schutz)politik angeht.

Gut das dass klar ist :-)

Aber für die Privatsphäre im Internet macht das keinen wirklichen Unterschied.

Das sehe ich anders.

und Ubuntu ist das meistgenutze Linux

Ich habe keine Ahnung woher Du diese Daten hast, aber die meisten Webseiten die sich damit beschäftigen sehen Linux-Mint als die meistgenutzte unter denn Mainstream-Distributionen.

Wer sicher und anonym sein möchte der nimmt sowieso keine dieser Distributionen, es sei denn er weiß welche Anpassungen er wo machen muss um das zu erreichen.

Linuxhase

Kommentar von AnonYmus19941 ,

und Ubuntu ist das meistgenutze Linux

Ich habe keine Ahnung woher Du diese Daten hast, aber die meisten Webseiten die sich damit beschäftigen sehen Linux-Mint als die meistgenutzte unter denn Mainstream-Distributionen.

Die beiden sind auf Platz 1 und 2. Bisher war immer Ubuntu vorne, offenbar wurde es jetzt überholt ...

Aber für die Privatsphäre im Internet macht das keinen wirklichen Unterschied.

Das sehe ich anders.

Kannst du das begründen?

Mit "Internet" sind in diesem Zusammenhang die Werbenetzwerke sowie Facebook, Google und Co. gemeint. Und vor denen kann man sich auch unter Windows ganz gut schützen.

Um seine echte Identität zu verbergen, reicht TOR in den meisten Fällen eigentlich schon aus.

Allgemein ist meiner Meinung nach der Browser in Bezug auf die Privatsphäre im Internet wichtiger als das Betriebssystem, auf dem er läuft.

Oder siehst du das anders?

Wer sicher und anonym sein möchte der nimmt sowieso keine dieser Distributionen, es sei denn er weiß welche Anpassungen er wo machen muss um das zu erreichen.

Das ist mir klar. Allerdings kann man nicht pauschal sagen "Windows sammelt Daten, Linux nicht" (oder sowas in der Art).

Antwort
von Googleblitz, 21

Wie gut du geschützt bist liegt weniger am BS,als an dir und deinen Surfgewohnheiten....aber mit Linux bist du schon auf einem guten Weg...zumindest ließt Bill Gates und die NSA nicht ganz so viel mit ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community