Frage von ReckerM82, 58

Ist Süßstoff wirklich schlechter als Zucker?

Hallo

Ich würde gerne weiterhin süße Getränke trinken.

Nur gibt es da ein Problem Angeblich soll Süßstoff dem Körper fremd sein so das er dies einlagert und man sich eigentlich mehr schadet als hilft.

Gibt viele Gerüchte darüber und Studien von wegen Krebserregent etc

Dann gibt es auch Studien das dies alles garnicht stimmt und Süßstoff besser ist als Zucker.

Gibt es zurzeit denn eine Studie die belegt das süßstoff schädlich oder eben nicht schädlich ist? Ich trinke oft am Tag gerne mal 1 Liter eister etc und da ist schon verdammt viel Zucker drin.

Würde mich über antworten freuen

Antwort
von ilknau, 27

Hallo, ReckerM82.

SS sind tatsächlich schlecht für den Körper, denn sie machen dem Hirn mit ihrer Süsse vor, dass gleich Zucker also Energie kommt, worauf H. eben alles zu deren Empfang hoch jagt: steigt der Insulinspiegel, da auch die Bauchspeicheldrüse aktiviert wird - und dann kommt: NIX!

Absoluter Fehlalarm also und es folgt Heisshunger, weil man seinen Körper buchstäblich vera-schte.

Eingelagert wird da aber nix, sondern bei übermässigem Verzehr als Durchfall ausgeschieden: Xylit etwa, kaut man zuviele Kaugummis mit dem Zeug.

Steht oft auch da: kann bei übermässigem Verzehr abführend wirken...

Acesulfam K und Aspartam sind dazu seit langem in Studien als potentiell krebserregend nachgewiesen - google bitte selber, lG.

Kommentar von ReckerM82 ,

Also ist Zu viel süßstoff reines gift?

Kommentar von ilknau ,

N- Jein, können sie jedoch auf lange Zeit Diabetes verursachen, weil die Bauchspeicheldrüse gepusht wird, ohne, dann Arbeit zu bekommen.

Zudem ist Durchfall nicht gut, denn Darm kann nicht mehr richtig verdauen sondern wird gezwungen, seinen nicht korrekt durchgearbeiteten Inhalt aus zu werfen = möglicherweise Mangelerscheinungen, weil die Nahrung nicht verwertet werden kann.

Zudem verliert der Körper dabei unnötig Wasser, das ihm Darm normalerweise wieder zuführen würde.

Industriezucker allerdings ist auch nicht ohne - such dir Alternativen wie Frucht-, Rohrzucker oder Stevia.

Antwort
von amelyaa, 44

denke nicht das süßstoffe 'schlimmer' sind

Antwort
von missott, 28

nein! beides ist in Massen schädlich, aber in moderaten Dosen überhaupt kein Problem.

Antwort
von Rosswurscht, 28

Abgesehen davon, dass es nicht gesund sein soll finde ich den Geschmack wiederlich. Deshalb kommt mir kein Süßstoff ins Haus.

Kommentar von ReckerM82 ,

Stimmt schmeckt etwas schlechter als Zucker Aber da spart man diese kcal 1 Liter haben Ca 350kcal das ist viel

Antwort
von Schulking2003, 41

ja das stimmt kannst mir glauben ich kenn jemanden der Medizin studiert hat

Kommentar von Rosswurscht ,

Und, was sagt dieser eine Mediziner?

Kommentar von Schulking2003 ,

das das schlimmer ist als zucker

Kommentar von ReckerM82 ,

Würde mich auch interessieren

Kommentar von ReckerM82 ,

Von wo weiß er das ? Nicht mal studien können dies vernünftig beurteilen weil es keine Langzeit Studie gibt

Kommentar von Rosswurscht ,

Ich kenne auch "einen" Mediziner, der behauptet genau das Geneteil ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community