Frage von MisterWrong1050, 488

Ist Sünde = Sünde?

Hallo Leute, ich heiße Mika bin 17 Jahre alt und Moslem. Ich habe da ein paar Probleme und zwar bin ich "leicht" süchtig nach Por***. Sowas ist in meiner Religion, eine Sünde... doch ich schaue jede Woche 2-3x pronographische Videos an... ich will nicht sowas anschauen und hasse mich dafür, immer danach. Doch es kommt immer wieder zurück und eigentlich will ich sowas nicht mehr anschauen. Das ist mein erstes Problem. Mein anderes Problem ist, dass ich eine Freundin habe ( also wir sind nicht zusammen, aber verstehen uns ziemlich gut und gehen in die gleiche Klasse ), welche ich sehr mag. Nun, hatte sie mich auf eine Party eingeladen ( welche in 3 Tagen ist ) und ich habe bejaht. Ich liebe sie, vielleicht mag sie mich auch... und somit kommen wir zu meinem 2. Problem : Auf der Party, wird sie wahrscheinlich trinken und ich geh auch dort mit paar meinen Freunden hin, die eventuell auch was trinken werden... ich weiß nicht was ich da dann machen soll. Zudem was passiert, wenn ich dann doch trinke? Wäre dann mein 1stes Mal... ich bin mir unsicher :(, ich will eigentlich keine Sünden machen... ich will ein guter Mensch sein, helfen und glücklich sein. Doch ich weiß nicht, was dann da auf der Party passieren wird... vielleicht werde ich dann doch trinken, obwohl ich es eigentlich nicht will... vielleicht wegen sie....

Antwort
von Andrastor, 194

Wenn Erotik eine Sünde wäre, dann sollte es uns Menschen gar nicht mehr geben.

Erotische Filmchen anzuschauen hat keinerlei negative Auswirkungen, im Gegenteil hilft es dir sogar dich selbst besser zu verstehen und deine eigenen Vorlieben besser kennenzulernen.

Was den Alkohol betrifft würde ich dir generell raten damit zu warten. Ich sage nicht dass du niemals welchen trinken sollst, aber noch bist du sehr jung. Vielleicht kosten, probieren, aber halte dich zurück in deinem Alter, wo sich dein Körper noch entwickelt hat ein Vollrausch schlimmere Auswirkungen als auf einen Erwachsenen.

Generell solltest du dein Leben nicht von deiner Religion einschränken lassen! Ich kenne viele Moslems die Alkohol trinken, oder Schweinefleisch essen oder ihre Sexualität ausleben.

Rede dir kein schlechtes Gewissen ein. Wenn dein Gott wirklich gewollt hätte, dass du das nicht tust, hätte er Vorkehrungen getroffen damit du es nicht tun kannst.

Antwort
von imakeyourday, 172

Hi,

Du musst dich entscheiden, welchen weg du gehen willst. Ist dir deine Religion wichtiger oder deine freie Entscheidungskraft?
Du solltest das tun, was du für richtig hältst.

LG imakeyourday

Antwort
von NichtZwei, 204

Du kannst nie im Leben wissen, was im naechsten Moment passiert, niemand kann das, das ist  naemlich die Wuerze des Lebens, das gibt dem Leben eine gewisse Spannung!  Guck mal, die Menschen wollen alle keine Suenden begehen, aber tun es trotzdem, weil man das Verhalten eben nicht durch Verbote regeln kann, sondern Verhalten und deren Aenderung kommt durch Einsicht. Wenn du dir immer alles verbietest, wann denkst du, wird dein Leben dann anfangen? Niemals, wenn deine Tage dann gezaehlt sind, dann wirst du es bereuen, nicht deine Erfahrungen gemacht zu haben. Du hast sie nicht gemacht, weil du immer Schuld und Angst gefuehlt hast. Diese Angst kam von aussen, nicht aus dir selbst, damit hast du dein Leben vertan. Wenn man Dinge unterdrueckt, nehmen wir jetzt mal Sexualitaet, die in allen Menschen angelegt ist und ausgedrueckt werden will, dann kommt Wut und Aggression hoch, eben, weil man diese Energie nicht ausleben kann. Ausserdem suchst du dann nach Kompensation, um diese Energie loszuwerden, und das kann dann fuer die Menscheit negativer werden, als sie einfach auszuleben. Das nur als Beispiel. Das Leben ist in jeder Sekunde eine Ueberraschung, also gebe dich dem Fluss des Lebens hin und geniesse es. Deine Gedanken der Einschraenkung, der Angst und Schuld kommen von Aussen. Menschen haben diese Verbote erstellt, die selbst darunter leiden, sie nicht ausleben zu duerfen. Denke mal darueber nach. Das Problem ist nicht in Dir, sondern in den Vorstellungen und Glaubensmuster, die dir auferlegt worden sind. Alles Gute!

Antwort
von Tokij, 267

Ich an deiner Stelle würde erstmal herausfinden, was für mich eine Sünde überhaupt ist und ob sie Sinn für mich ergibt. Das ist nämlich auch das Erste, was ich dich jetzt frage...

Religion ist schön und gut, aber wenn man sie schon praktiziert, sollte man doch bemüht sein, sie zu verstehen. Dann kannst du auch darüber urteilen, ob es schlimm ist, dein selbst auferlegtes Dogma zu brechen oder nicht.

Auch wenn du erkennst, dass diese Regeln einen Sinn ergeben, musst du dich dafür nicht bestrafen, wenn du sie brichst. Du kannst genauso Mitgefühl für dich haben und einfach erneut versuchen, es einzuhalten, wenn du es nicht vorsätzlich gebrochen hast.

Wenn man Klavier übt/lernt und man einen Fehler macht, ist es auch kontraproduktiv, sich dafür fertig zu machen (ich bin nunmal Musiker...). Man macht einfach weiter und tut sein Bestes.

Wenn du verstanden hast, was eine Sünde überhaupt ist, versuch doch mal zu verstehen warum du solche Bedürfnisse entwickelst. Und ich kann dir garantieren, dass es einen Grund hat und auch Sinn ergibt. Wenn du das weißt, kannst du deine Bedürfnisse vielleicht sogar auf anderem Weg Erleichterung verschaffen.

Wahrscheinlich siehst du deine Religion dann in einem anderen Licht. Wenn du immernoch bei deiner Religion bleibst, fängt sie an zu leben anstatt graue Theorie zu bleiben.

Solche Parties sind kein Grund, Angst zu haben. Aber du kennst sowas noch nicht und da kann ich das in deiner Position auch verstehen. Behalte einfach im Hinterkopf, dass du nichts überstürzen musst und wenn dir Alkohol angeboten wird, du auch ablehnen darfst. Du wirst nur einmal komisch angeguckt und dann ist das schon wieder vergessen.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort
von DerBuddha, 121

sünde ist dass, was menschen aus ihrem weltbild, ihren moralischen vorstellungen und ihrer, meist intoleranz zu anderen dingen, als sünde betrachten......das was du beschrieben hast, nennt man einfach nur LEBEN...........sünde in diesem sinne gibt es also nicht, da es nur begriffe von menschen sind, um dinge betiteln oder einteilen zu können und wie schon geschrieben, dass geschieht dann immer nur aus deren gesichtspunkten, ist also realtiv..........:)

Antwort
von girlyxx21, 180

Entschuldige dich und sag du möchtest das nicht mehr machen bzw Versuch es Dan ...
Aber wenn. Du möchtest kannst du weiter machen ... Nur ist halt eben ne Sünde bin selber Muslime und begeh auch sehr viele Sünden aber ... Ich höre auch nicht auf weil es sich zu eine Art sucht entwickelt und wir würden so auf die Erde Gesickt um Sünden zu begehen und um Vergebung zu bitten ...

Kommentar von furkansel ,

Wenn er möchte kann er es machen? Ja jeder Muslim begeht Sünden aber wir müssen zumindest versuchen, diese zu vermeiden und nicht einfach machen wenn wir möchten weil allah schon vergeben würde. Allah nimmt nur die Reue von aufrichtig bereuenden Menschen an. Dazu gehören nicht die Menschen die nach Lust und Laune leben und sich auf Seine Barmherzigkeit verlassen.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

WAS, lieber furkansel, sollte er denn aufrichtig bereuen?

Welchen Schaden hat er angerichtet mit seiner Sexualität? Wem hat er Leid zugefügt, wenn er ein wenig Alkohol trinkt (Vorausgesetzt, er betrinkt sich nicht und schlägt dann jemanden zusammen)?

Kommentar von zahlenguide ,

stehe auf deinem standpunkt arbeitsfreude - aber soweit ich weiß, wird das in den religionen wie folgt begründet - wenn du alkohol trinkst, schadest du wissentlich deinem körper - selbst bei geringen mengen und gehst das risiko ein süchtig zu werden - deshalb wird es oft als sünde angesehen (sehe ich selbst nicht so pauschal), was pornografie angeht, könnte ein religiöser mensch sagen, dass dies den menschlichen geist und sein sozialleben beeinflusst, schon alleine weil man menschen anders sieht und sich in eine fiktive welt begibt - wie gesagt sehe ich selbst nicht so - aber so wird es gerne begründet

Antwort
von unknownuser0603, 54

Ich würde dir raten solche Fragen nicht in Foren wie diesen zu stellen, da hier unter anderem viele Atheisten unterwegs sind, deren Ziel es ist andere von ihrer Religion abzubringen. So scheint es MIR zumindest.

Kommentar von Layup23 ,

Wohl eher viele religiöse User, die uns tausende Jahre in die Vergangenheit versetzen wollen.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

ohja, unknownuser hat recht: Da gibt's echt megafiese Typen - wie mich - die wollen Dich um SELBSTÄNDIGEN DENKEN und ENTSCHEIDEN für Dich animieren -

Dass Dich das vom Islam wegbringen würde, ist ausgemachte Sache!

Also bloß schön in die Moschee und Imame und Glaubensbrüder fragen (übrigens keine -schwestern, denn die sind Frauen und was mit denen ist, weiß man ja:::(

und ja: Halte Dich ferne von offenen Foren wie GF!

Der kalte Wind fremder Gedanken macht am Ende nur, dass Du nen ganz unislamischen Schnupfen kriegst und wenn Du so weiter machst Dich auch noch mit Buddhismus infizierst - igitt!:)

Antwort
von furkansel, 91

Du ahnst ja schon was passieren kann und rechnest insgeheim auch damit. Dann gehe einfach nicht zur Party. Zumal es dort eh für Muslime nichts zu suchen gib( Alkohol, laute sinnlose Musik, fremde Männer und Frauen tanzen miteinander usw.), du anschließend bestimmt ein schlechtes gewissen bekommen wirst und es dich jetzt schon unter Druck setzt.
Hinzu kommt, dass im Koran steht, dass man sich der Zina, also Unzucht, nicht annähern soll. Eine Annäherung findet statt, wenn du einer Frau hinterher starrst und nicht nach dem ersten Moment deinen Blick anwendest. Also da fängt es an und gipfelt in den vorehelichen gv. Die schwere der Sünde steigt da natürlich mit an. Du bewegst dich dann in diesem Bereich wenn du mit einem Mädchen rumhängst.

Kommentar von GymKro ,

Ich bin kein ausgemachter Koran-Kenner, aber so weit ich sehe, ist auch der Islam keineswegs welt- und genussfeindlich. Ähnlich wie in der Bibel gibt es auch im Koran Textstellen, die man so oder anders auslegen kann. Das gilt natürlich für jede schriftlich fixierte Religion. Auch unter Christen gibt es Leute, die meinen, nur und ausschließlich ihre persönliche Auslegung entspreche dem "Willen Gottes". Ich frage diese Leute dann immer gern, woher sie das so genau wissen oder ob sie ihn vielleicht gefragt haben ;-) Eine Antwort habe ich bisher noch nicht erhalten...

Im Deutschland des 18. Jahrhunderts gab es einen Philosophen namens Immanuel Kant, der den Satz geprägt hat:"Habe Mut, die deines eigenen Verstandes zu bedienen!" Na denn!

Kommentar von PostMeUser ,

*..., dich deines eigenen... ;-)

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Schau her, lieber MisterWrong (warum nennst Du Dich so?):

So gut wie furkansel bringt keiner es auf den Punkt, wie Dich Deine Religion verkrüppeln wird, wenn Du bei ihr bleibst, bzw. Dich bereits verkrüppelt hat:

Warum nennst Du Dich MisterWRong?

Ich glaube: Weil Du Deine Religion schon sehr richtig verstanden hast und furkansel sie hier sehr richtig erklärt hat:

SÜNDE - SÜNDE - SÜNDE!

ANGST - ANGST - ANGST!

Ich bin schlecht schlecht schlecht!

...muss mich fernhalten vom SChlimmen, nämlich dass Männer und Frauen gern Spaß miteinander haben.

Frustration (v.a. sexuelle) erzeugt Aggression - Das ist der SToff, aus dem die Sprengstoffgürtel sind!

Kommentar von furkansel ,

Sie sollen ruhig miteinander Spaß haben aber wir dürfen halt nur innerhalb der Ehe das tun.

Antwort
von krizzyyy, 146

Sünde ist = Sünde egal wie 'schlimm "du es hälst oder nicht... du hast ja im Prinzip nen religiösen Verbot begangen... aber das ist nur meine Meinung & man muss dazu sagen dass ich nicht gläubig bin... wohl eher anti religiös 😂

Antwort
von jessica268, 34

Wenn Du nicht grad ein strenggläubiger Moslem bist ist es eigentlich nicht schlimm, wenn Du Alkohol trinkst. Mann kann ja Alkohol in Maßen trinken. Dann passiert auch nichts Schlimmes.

Por... sind dann wohl auch kein Thema mehr. Wenn es klappt mit ihr. Eigentlich auch nicht wirklich ein Problem. Sünde ist für mich anders. Por... schaden Frauen nicht.

Antwort
von JustNature, 50

Falls Dir das noch niemand gesagt hat: Alle diese antiken Religionen sind ungebildeter Schrott und nur noch "Menschheitsplage". Ein gebildeter moderner Mensch sollte all diese Freiheitsberaubung ablehnen. Wir müssen uns an die staatlichen Gesetze halten, aber "Sünden" gibt es nicht.

Antwort
von Workaholica, 32

überlege erstmal ob und welcher religion du angehören möchtest.

Wenn du dich für eine entscheidest würde ich, an deiner Stelle die Regeln auc befolgen..

Antwort
von realsausi2, 114

Sünde ist das, von dem andere Leute Dir eingeredet haben, dass es schlecht sei.

Entscheide selbst, was gut für Dich ist und was schlecht für Dich ist. Warum willst Du anderen Leuten solch eine Macht über Dich einräumen?

Jeder Mensch ist in der Lage, seinen eigenen Weg zu finden, wenn er sich gestattet, ihn auch zu gehen. Lass nicht Andere die Stoppschilder auf Deinem Weg setzen.

Antwort
von saidJ, 105

Esselamu alejkum
Du heißt mika ich geh davon aus das du ein Mädchen bist .
Zunächst mal solltest du vorsichtig sein es wäre nicht gut wenn du ein Mädchen lieben würdest Homo Ehen sind im Islam verboten und Beziehungen sowieso egal ob Hetero oder Homo .
Ich bin sehr glücklich darüber zu lesen das du dir Gedanken über deine Religion machst und nicht einfach leichtfertig sündigst .
Es ist schon eine Sünde nur dort zu sein wo Alkohol getrunken wird geschweige denn es selbst zu tun .
Unser Prophet s.a.w.s. sagte : Allah hat die jenigen verflucht die Alkohol trinken , diejenigen die es anderen einfüllen , diejenigen die es verkaufen , diejenigen die es kaufen , diejenigen die Alkohol produzieren , diejenigen für die es produziert wird , der jenige der Alkohol trägt oder jemanden bringt , derjenige dem es gebracht wird und derjenige der das Geld das durch den Alkohol verdient wurde bekommt .
Das sind sehr schwere Worte überleg dir gut ob du von Allah s.w.t verflucht sein willst .
Dazu kommt das so eine Party kein platz für eine Muslimin ist besonders nicht für eine so tolle wie dich die sich Gedanken über ihre Religion macht .
Du solltest überlegen mit wem du "abhängst " unser Prophet sagte : Man ist auf der Religion seiner Freunde ( also man hat die Religion seiner Freunde ) .
Ich meine das heißt jetzt nicht das du auf keinen Fall andersgläubige als Freunde haben darfst aber wenn dich diese Menschen von Allah entfernen solltest du den Kontakt zu ihnen meiden .
Also auf keinen Fall auf diese Party gehen das ist nichts für dich und für keinen Muslim .
Die nächste Sache ist das mit den Filmen .
Diese Sucht ist heutzutage garnicht so selten und sie ist bestimmt schwer zu überwinden .
Die beste Methode ist natürlich dich so beschäftigt zu halten mit positiven Aktivitäten das dir keine Zeit bleibt für sowas und das du auch keine Zeit hast über sowas nachzudenken .
Dazu kommt umso näher du an Allah bist umso leichter wird es dir fallen davon loszukommen .

Zunächst mal ist es wichtig das du alle 5 Gebete einhällst dies ist leider heutzutage garnicht mehr so selbstverständlich bei den Muslimen obwohl es eine Pflicht ist und es keine Entschuldigung außer dem Koma dafür gibt .
Dazu kommt das es Zahlreiche freiwillige Gebete gibt die du beten kannst das wäre natürlich auch gut zu tun .
Viel dhirk , sehr viel Dhikr ich empfehle : le illehe illallahu wahdehu la scherike leh lehul mul kuvel lehul hamdu we ala kuli schej in kadir .
Das 100x sagen und dir werden 100 gute Taten gutgeschrieben 100 schlechte verziehen und es gibt keine Tat die Allah s.w.t lieber ist .
Wenn du das nach dem magrib Gebet sagst stehst du unter dem Schutz vor dem Teufel bis zum Fajr Gebet und nach dem Fajr Gebet steht du unter dem Schutz bis zum Magrib Gebet .
Lese viel Koran mit Verstand aber es ist besser du lest am Tag 3 Verse mit Verstand und machst dir gründlich Gedanken darüber als das du 20 Seiten lest um es einfach hinter dich zu bringen .
Wenn das Verlangen kommt dann errinere dich daran das Allah dich sieht , er sieht dich während du das machst und du wirst dir ziemlich dumm vor kommen dabei :) .
Dann sei dir auch noch bewusst in dem Moment wo das Verlangen kommt das Allah in dem Moment wo du das tust nicht zufrieden ist mit dir und das ist schrecklich ...
Eigne dir viel Wissen an über den Islam wie sagt man so schön Wissen ist macht und das gilt in jeder Lebenslage .
Erst wenn du weißt wie du dich vor gewissen Sachen schützt wenn du gewisse duas kennst , wenn du Allah s.w.t richtig kennst , seinen Gesanten erst dann kannst du deine Religion bewusst ausleben .
Also nochmal zum Verständnis auf die Party auf keinen Fall gehen es ist alleine schon Haram dort hinzugehen , du wirst vielleicht Alkohol trinken dann wärst du von Allah verflucht .
Deine Freundin solltest du nicht mehr lieben als es zugelassen ist .
Was die Sucht angeht halte die von mir genannten Schritte sogut wie möglich ein und es sollte inschallah besser werden .
Ich glaube an dich du schaffst das Allah prüft niemanden über seine Kapazitäten hinaus .
D.h wenn du diese Prüfung hast schaffst du das auch , also schaff es auch :) .
Möge Allah dir helfen und dich rechtleiten und auf dem rechten Weg kräftigen .

Kommentar von PostMeUser ,

"Eigne dir viel Wissen an über den Islam (...)"

Das ist leider der einzig brauchbare Satz in diesem endlos langen Nachplappern von angeblichen Vorschriften.

Kommentar von Layup23 ,

Zunächst mal solltest du vorsichtig sein es wäre nicht gut wenn du ein Mädchen lieben würdest Homo Ehen sind im Islam verboten und Beziehungen sowieso egal ob Hetero oder Homo


Ach hör mir auf. Was kann ein Mensch dafür, wenn er sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt? Wenn eine Frau eine andere Frau liebt ist das doch vollkommen in Ordnung, immerhin ist es Liebe. Hauptsache sie beruht auf Gegenseitigkeit.


Allah hat die jenigen verflucht die Alkohol trinken , diejenigen die es anderen einfüllen , diejenigen die es verkaufen , diejenigen die es kaufen , diejenigen die Alkohol produzieren , diejenigen für die es produziert wird , der jenige der Alkohol trägt oder jemanden bringt , derjenige dem es gebracht wird und derjenige der das Geld das durch den Alkohol verdient wurde bekommt . Das sind sehr schwere Worte überleg dir gut ob du von Allah s.w.t verflucht sein willst . 

Wenn das so ist, siehts ganz schön schlecht aus, auch für dich, denn in fast jedem Produkt sind Spuren von Alkohol drin, Milchschnitte, alles was auf Hefe basiert. Dann wären wir ja alle verflucht. Schon wenn ein Produkt nicht mehr frisch ist, nehmen wir beispielsweise Tzatziki, entwickelt es einen ausgeprägten Alkoholgeschmack. Merkt man das nicht bis zum Probieren, ist man dann verflucht bis zum Lebensende oder was?

Also auf keinen Fall auf diese Party gehen das ist nichts für dich und für keinen Muslim

Wenn die Religion einen so einschränkt würde ich mich fragen, ob das Ganze noch vertretbar ist. Meine Güte, sie war noch nie auf einer Party, dann soll sie doch hingehen, am Ende weiß sie, obs was für sie ist.



Was die Sucht angeht halte die von mir genannten Schritte sogut wie möglich ein und es sollte inschallah besser werden

Spaß an der Sexualität sollte man also vermeiden, da auch das verboten ist? Was ist denn an pornographischen Filmchen so verwerflich, hm? Solange man in keine Abofalle tritt, ist doch alles in Ordnung.


Also wirklich, ich bin ein sehr weltoffener Mensch, mein bester Freund ist Muslim, ich toleriere wirklich jeden, bis auf diese engstirnige, aufdringliche Strenggläubigkeit. Ich habe rein garnichts dagegen, wenn du so lebst, aber du kannst dir nicht erlauben, diesem jungen Mädchen vorzuschreiben, wie sie zu handeln und zu leben hat. 

Kommentar von saidJ ,

Entschuldige mal aber dieses Mädchen wollte eine Antwort die Islam bezogen war und ob es dir passt oder nicht das ist der Stand des Islams zu den Dingen die sie angesprochen hat .
Ich zwinge niemanden meine Religion auf doch wenn mich jemand dannach fragt werde ich antworten ich seh das Problem darin nicht .
Ich tolleriere genau so jeden doch sie ist Muslimin und glaubt an ihre Religion also werd ich ihr einen passenden Rat geben .
Ob du das anders siehst oder nicht ist erstmal egal ich glaube nicht das sie so eine Antwort wie du sie mir gerade geliefert hast hören wollte .

Kommentar von ilinalta ,

Mika ist ein unisex-Name. Da Mika sich als "Moslem" und nicht als "Muslima" bezeichnet und der Nickname "MisterWrong" lautet, kannst du davon ausgehen, dass es sich beim Fragensteller um nen Kerl handelt.

Kommentar von PostMeUser ,

@saidJ
Der Kommentar von sajup23 war doch eine Antwort auf dich!

Und genau die Antworten, die man (du) nicht hören will, nämlich die unangenehmen, sind die wichtigen...!

Kommentar von GymKro ,

Das, was du da als Antwort schreibst, ist keineswegs der Stand des Islam zur Frage, sondern deine persönliche Auslegung. Hier wird übrigens ein grundlegendes Problem in der Koranauslegung deutlich: Es gibt - anders als im Christentum - keine sog. Orthodoxie, also keine verbindliche Auslegung.

Kommentar von saidJ ,

wusste ich nicht für mich klang der name weiblich .
der rat is dennoch gültig nur daser halt das mit der homobeziehung auslassen kann .

Kommentar von saidJ ,

das war der stand des islams und nicht meine persöhnliche auslegung .

Kommentar von saidJ ,

Und postmeuser , es ist immer das selbe "keine meinugnsfreiheit" "keine sexual freiheit" usw .
Ich will nicht mit Menschen diskutieren die glauben sie wissen etwas besser als Gott .

Kommentar von PostMeUser ,

Dazu müsste man erstmal WISSEN, dass es "Gott" (oder "Göttin"?) überhaupt gibt. Man kann es aber nur GLAUBEN.

Wenn man nicht mehr weiter weiß (du), möchte man nicht mehr diskutieren...

"(...) ist immer das selbe "keine meinugnsfreiheit" "keine sexual freiheit" usw"

Was du hiermit meinst, bleibt leider im Dunkeln.



Kommentar von saidJ ,

die argumente die von euch kommen sid immer die selben wenn ihr irgendwas mit mir ausdiskutieren möchtet steht es euch zu mich hinzuzufügen und dann machenwir das mal privat aber so ist das ganze zu mühsam und dauert mir zu lange.

Antwort
von viktorus, 69

Zuerst mal: Kein Mensch ist "gut" (Röm.3,23).

Aber unser Heiland Jesu starb für uns, damit wir von der Sünde erlöst sein können (Röm.6,23).

Geben wir unser "Ich" unserem Erlöser, so sind wir frei vom Tod (Röm.7,24-25), der uns sonst bevorsteht und können Jesu in uns wirken lassen (Röm.8,2.6).

Kommentar von earnest ,

Aber selbstverständlich gibt es gute Menschen. Jede Menge sogar. Auch wenn dein von Menschen geschriebenenes heiliges Buch an einigen Stellen Gegenteiliges behauptet.

Kommentar von ButlerJames ,

Aber keine Menschen, die NUR gut sind. Es gibt immer Licht und Schatten.

Kommentar von earnest ,

Habe ich behauptet, es gäbe Menschen, die nur gut sind? 

Und, falls du auf "Rest-Sünde" anspielen solltest: Die Erbsünde ist eine Erfindung der Kirche zwecks Kontrolle ihrer Schäflein.

Kommentar von RudolfFischer ,

Ja, der Römerbrief. Dass kein Mensch ohne Sünde bleibt, liegt nicht an der ersten Sünde Adams (eine sehr dürftige Erklärung), sondern ist in der Schöpfung angelegt, die ihrer Vollendung noch entgegengeht. Der Mensch ist aufgerufen, aus freiem Willen daran mitzuarbeiten.

Das kann er nur, wenn er im Prinzip sich auch dagegen entscheiden könnte, und das tut er auch in kleinen und großen Dingen immer wieder: das nennt man "Sünde". Entscheidend ist aber, immer wieder von vorn anzufangen und sich zu bemühen.

Mehr würden keine liebevollen Eltern von ihren Kindern erwarten, und so ist es auch mit Gott. Ich kenne unzählig mehr in diesem Sinne "gute" Menschen als "böse" (die gibt es auch, ja). Gottlob!

Kommentar von earnest ,

Nöh.

Die "Erbsünde" ist nicht in der Schöpfung angelegt. Sie wurde von der Kirche geschaffen, um die Schäflein unter Kontrolle zu haben. Auch die nicht "sündigen" Schäflein.

Gleichzeitig bietet die (katholische) Kirche den Sündenerlaß. Ein perfektes System.

Wir sind uns aber hierin einig: Ja, es gibt glücklicherweise unzählige gute Menschen.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Hey und hallo lieber Mr.Wrong - merkst Du was?!

SÜNDE SÜNDE SÜNDE

ANGST ANGST ANGST

ich bin schlecht schlecht schlecht!

Die Christen sind da auch verdammt gut drin - Die haben damit nämlich schon länger Übung als die Muslime!

Also: Möchtest Du jetzt lieber muslimisch sündig und schlecht sein als christlich sündig und schlecht sein?

Vielleicht ist die muslimische Hölle heißer, weil das Feuer noch nicht so lange gebrannt hat?

Alles schwere Fragen!

Mein Tipp: GEH ZUR PARTY und HAB SPASS ohne jemandem zu schaden - das geht! Und wenn es Allah gibt (oder Gott) - dann wird der Spaß haben daran, dass Du Spaß hast!

Friede (und Spaß) sei mit Dir!

Antwort
von Fabian222, 62

1. Imam Jafar Sadiq (Friede sei mit ihm) sprach: Die Unzucht der Augen ist der (unerlaubte) Blick. Die Unzucht der Lippen ist der (unerlaubte) Kuss. Die Unzucht der Haende ist die (unerlaubte) Beruehrung. Egal ob die Genitalien dies bestaetigen oder leugnen. 

2. Und naehert euch nicht der Unzucht. Gewiß, sie ist etwas Abscheuliches – und wie boese ist der Weg. (Quran-17:32)

3. Imam Jafar al-Sadiq (Friede sei mit ihm) hat gesagt: Sogar wenn eine Person nur einen Tropfen Alkohol trinkt, so verfluchen ihn die Engel, die Propheten und die rechtschaffenen Glaeubigen in diesem Moment.

Der Gesandte Allahs (Sallallahu aleyhi wa aalihi wa sallam) betonte: Jemand, der an Allah glaubt und an den Letzten Tag, darf sogar nicht einmal an einem Tisch sitzen auf dem Alkohol bewahrt wird.

Die Loesung fuer deine Probleme:

Unser Prophet (Sallallahu aleyhi wa aalihi wa sallam) mahnte: Durch die Ehe bleibt die Religioesitaet des Menschen weitgehend geschuetzt.

Kommentar von earnest ,

Ehe mit 17 - die Lösung aller Probleme??

Kommentar von GymKro ,

Ich kann dieses Gequasel selbsternannter Schriftgelehrter gleich welcher Religionszugehörigkeit einfach nicht mehr ertragen! Orthodoxe sind mir ein Greuel, weil sie grundsätzlich das eigene Denken an der Garderobe abgeben und mit Blick auf andere Autoritäten  - da nimmt man denn im Zeitalter der monotheistischen Religionen -  gern gleich den lieben Gott, wie immer man ihn auch bezeichnen mag, anderen  Menschen Vorschriften für deren Lebensführung machen wollen. Im Mittelalter hat der Papst Urban II die Kreuzzüge entfesselt mit dem Hinweis "Gott will es!" Der Islam, so wie manche ihn auslegen, steht dem kaum nach. Im Übrigen gibt es auch im Koran Textstellen, die zu Toleranz und Mitmenschlichkeit aufrufen - man muss sie bloß einmal heraussuchen!

"Es ist die alte Litanei, ich kenne die Herrn Verfasser! Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser!" (Heinrich Heine - oh Gott, ein Jude!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community