Frage von Cristoph112233, 65

Ist sowas strafbar und kann man das zurückverfolgen?

Hallo,

mein Freund hat mir vor ein paar Tagen sein Amazon Konto gezeigt, und er hatte 630€ Guthaben!

Er hat gesagt, dass er mit einem Fake-Profil auf Instagram Leute gesucht hat, die sich leicht das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Die haben ihn angeschrieben, wollten sich mit ihm treffen (er hat einen Sex-Account erstellt) und er wollte für Fotos, Videos, Treffen etc. einen Amazon Gutschein. Danach hat er sie wahrscheinlich geblockt oder so, jedenfalls wurde jetzt sein Account gesperrt, weil zu viele ihn gemeldet haben.

Ist sowas strafbar und kann man das zurückverfolgen?

Antwort
von Knoerf, 30

Wenn er einen guten Proxy bzw. Vpn hatte dann eher nicht. Ansonsten ist halt die Frage ob mehrere Personen im Haushalt leben. Falls ja dann kann man ihm selber die Tat schlecht nachweisen, denn es könnten auch andere Personen im Haushalt sein. Im Zweifel für den Angeklagten.

Kommentar von Cristoph112233 ,

und wie "bekommt" man einen guten proxy bzw vpn? xD

kenne mich damit nicht so gut aus

Antwort
von Kamikaze2001, 46

Das Internet ist weder ein rechtsfreier, noch ein anonymer Raum. Von daher kann das, was dein Freund da gemacht haben, als Betrug oder anderes ausgelegt werden.
Zurückverfolgen lässt sich sowas ganz leicht über die IP des Computers.

Kommentar von Cristoph112233 ,

Und was droht ihm dann für eine Strafe?

Kommentar von Kamikaze2001 ,

Ich bin kein Richter.
Aber zumindest mal wird er wohl die erschlichenen Leistungen, also diese 630 Euro zurück zahlen müssen.
Dann ist entscheidend wie alt er ist, ob er vorbestraft ist und was genau angezeigt wird. Betrug wäre zum Beispiel laut StGB §263 mit Strafen bis zu 5 Jahren bestraft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten