Frage von sGGxoxo, 83

Ist Sojamilch eig. gesund?

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 36

Nur wenn man an die Werbung glaubt. Tatsache ist - die in Sojabohnen enthaltenen Phytate (Phytate sind bioaktive Substanzen und dienen als Speicher für Kalium, Magnesium, Calcium, Mangan, Barium und Eisen) vermindern die Eisenverwertung im Körper. Ob Sojamilch gesund ist, lässt sich nicht klar festlegen - denn bedauerlicherweise verhindert die starke Lobbyarbeit auf beiden Seiten derzeit ein klares Urteil.

Kommentar von Mikkey ,

Nur der Vollständigkeit halber - Phytat (es gibt nur eins) ist besonders in Mais, Soja sowie in Weizen-, Gersten- und Roggenkleie und Erdnüssen enthalten.

Antwort
von AppleTea, 15

Es geht so, alles in Maßen was Soja betrifft. Ich würde es aber immer tierischer Milch vorziehen

Antwort
von Mikkey, 25

Die ist so gesund oder ungesund wie praktisch jedes andere Lebensmittel.

Wenn Du Dir etwas Gutes tun willst, dann machst Du sie Dir selbst.

Antwort
von Samika68, 58

Soja ist oft genmanipuliert und es gibt kaum Studien über Langzeitwirkungen.

Meiner Meinung nach, ist Soja-Milch nicht besonders empfehlenswert.

Falls Du keine Kuhmilch magst, oder verträgst, gäbe es alternativ auch Mandelmilch oder, wenn biologisch und ohne Genmanipulation, auch Reis-Milch.

Kommentar von Mikkey ,

Soja ist oft genmanipuliert

Eine in diesem Zusammenhang absolut überflüssige Behauptung. Die Soja - wie alle anderen Bestandteile, die in Lebensmitteln verwendet wird, ist nicht genmanipuliert und die, die man als Rohware kauft schon gleich gar nicht.

Kommentar von Mikkey ,

Zitat:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf seiner Internet-Präsenz.

und

Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen geben subjektive Meinungen zum Zeitpunkt der Publikation wider

Kommentar von Samika68 ,

Dass, was Du nutzen kannst, um Deine Ansicht zu untermauern, zitierst Du - alles andere lässt Du ausser acht. Bravo!

EDD

Antwort
von OchMa, 22

Hab ne Freundin die ist Ernährungsberaterin im Krankenhaus und die meinte das Soja die Hormone negativ verändern. Ich mag Soja nicht, weil deswegen der Regenwald abgeholzt wird um Felder anzulegen. 

Antwort
von gertsch1981, 45

Ich halte es vor allem um ein hochgepushtes "Trendfood". Ich habe allerdings auch schon öfters gelesen, das der übermässige Genuss dieser Sojaprodukte durchaus auch zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Ich habe von einem Fall gelesen, wo die Galle fast komplett mit Gallensteinen voll war! Ausgelöst durch übermässigen Verzehr von Sojaprodukten! 

Ich persönlich halte es vor allem für einen hochgepushten Trend der Lebensmittelkonzerne als um einen alternativen (angeblich ja sooo gesunden) Ernährungsstil! 

Kommentar von Mikkey ,

Merkwürdig nur, dass eine Suche nach "gallensteine soja" vorwiegend Ergebnisse bringt, die positive Auswirkungen durch Soja beschreiben.

Antwort
von Arriatty, 43

Jap. Sehr sogar. Mehr als normale Milch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community