Frage von Raabtt, 65

Ist soetwas nur in ganz wenigen Fällen möglich ein Unternehmen auf zu bauen. Bzw. Nur mit Glück.?

..Haribo ......Brabus....ALDI

ODER ist diese "Zeit" vorbei ...gibt es schon alles .... Das ist doch einfach nur Glück.... Wie Hans Riegel Bonn = Haribo ALDI = Albrecht Discount Brabus = "Bra"ckmann und "Bus"chmann Usw. Solche erfolge gibt es doch nie wieder. ..

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 6

Also Deine Fragen wiederholen sich ja irgendwie dann doch.

Ein kluger Mensch hat mal gesagt, dass es nichts stärkeres gibt, als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Also ein Wasserkocher in der Steinzeit war sicher keine erfolgversprechende Idee.

Und natürlich gibt es immer wieder erfolgreiche Unternehmen die entstehen. Der Kollege wfwbinder hat Dir sehr schön ein paar Beispiele aufgezählt. Die gehören schon in die oberste Vermögenskategorie in Deutschland.

Für Dich vielleicht die bekanntesten Produkte oder Unternehmen der neuesten Zeit ist Bill Gates und der Zuckerberg mit seinem Facebook.

Das Problem von vielen ist, dass sie gar nicht in der Lage sind ein Produkt so zu entwickeln und meinen sie könnten sich das zufliegen lassen.

Bill Gates hat noch lange programmiert. Bis er wahrscheinlich nur noch Geschäftsleitung machen konnte. Der Facebookgründer hat seine ersten Schritte in die Richtung auch selber programmiert.

Beiden ist damit erst einmal ein hohes Wissen in ihrem Kerngeschäft zu bestätigen. Dann kamen die richtigen Ideen dazu, was kann der Markt gebrauchen? Gefolgt von einer Umsetzungsstrategie, die auch ihre taktischen Finessen haben.

Ganz direkt zu Dir und Deinem Golfplatz: Wie lange stellst Du hier schon Fragen zu dem Ding? Wie viel hast Du in der Zwischenzeit gemacht und erreicht um zu prüfen ob die Idee wirklich tauglich ist? Und wenn Du die Tauglichkeit noch nicht feststellen konntest:

Was hast Du getan, um den Ansatz einer Idee zu einer prüfbaren Geschäftsidee zu entwickeln?

Und jetzt kannst Du diese Intensität, die Du eingesetzt hast weiter berechnen. Dahin gehend, wann eine erfolgversprechende Markteinführung stattfindet.

Ich kenne Dein Alter nicht. Nehme aber an, dass Du noch zur Schule gehst. Aber: Wenn Du selber Golf spielst, hast Du denn schon die Platzreife? Um Dir auch verschiedenste Golfplätze anzusehen? Besonderheiten und übliches zu vergleichen?

Hast Du begonnen die einen passenden Ausbildungsberuf zu suchen? Oder einen entsprechenden Studiengang? Also selbst enorme Jugend würde vor zielstrebigem Verhalten nicht schützen. Aber da muss ganz viel erst einmal von Dir selber kommen.

Antwort
von wfwbinder, 30

ALDI war einfach harte Arbeit der GRünder, die einen Laden von den Eltern geerbt hatten.

Ebenso HARIBO, das waren auch Brüder, mit Betrieb von den Eltern, aber eben groß gemacht.

Und wieso gibt es das nicht mehr?

Vor 30-35 Jahren Plathner und Hopp mit SAP, das wäre jederzeit wieder möglich. ZALANDO ist erst wenige Jahre alt. Die Samwer Brüder mit Rocket begleiten viele GRündungen.

Kommentar von Raabtt ,

Wie würden sie helfen bei den Golfplätze n ?

Kommentar von wfwbinder ,

Ich könnte das Geld besorgen.

Nur:

Wer macht die Projektierung?

Wer baut?

Wer betreibt?

Kommentar von Raabtt ,

Projektirung  ich ..

Ein Bauunternehmen,  speziell für golfplätze 

"Ich "...

Antwort
von Sonnenstern811, 32

Eine sehr gute Idee, Glück und sehr viel harte Arbeit. Das wars dann schon, falls ich nichts vergessen habe.

Einige haben übrigens aufgrund falscher Entscheidungen (Schlecker, oder Größenwahn (Jahn mit Wienerwald in USA) wieder ihren Erfolg gegen die Wand gefahren.

Kommentar von BreiTi0 ,

darum gings in der frage nicht oder?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

"Das ist doch einfach nur Glück".

Wenn du meinst, die Antwort selber zu wissen, dann musst du hier ja nicht fragen.

Es wird nie "schon alles" geben. Das wäre sehr schlimm.

Vermutlich bist du recht jung und wirst dich wundern, welche sehr großen Unternehmen noch während deines Lebens entstehen.

Nur leider höchstwahrscheinlich ganz ohne dich.

Kommentar von Raabtt ,

Toll

Antwort
von berkersheim, 19

Nur mit Glück? Nein, das ist zu einfach. Das ist die Neidhammelerklärung derer, die sich nicht vorstellen wollen, dass da viel Idee, viel Durchhaltevermögen, viel Energie und Arbeit dahinter steckt, vor allem eine Persönlichkeit, die in der Lage ist, andere Menschen zu begeistern, seine Idee mit umzusetzen. Manche haben das Näschen, wann welche Idee marktreif ist und manchen fällt es in der Tat auch mit etwas Glück zu. Wichtig ist aber auch das gesellschaftliche und politische Umfeld. In einer Gesellschaft mit einer politischen Ausrichtung, die jede Ideenvielfalt mit einer gewaltigen Vorbehaltseinstellung kaputtreglementiert, die auf Teufel komm raus verteilen will, auch wenn noch gar nichts geschaffen wurde, sackt das Niveau der Wirtschaftskraft auf das Vorhandene, das noch ausgelutscht werden kann und dann ist Griechenland. Wieviele Milliarden hat da die EU schon von außen in diesen löchrigen Schlauch gepumpt? Deren Kreativität ist das Abzweigen und diese ganze Rettungmaschinerie ist eine einzige verdeckte Umverteilung von allgemeinen Steuergeldern an wenige Reiche. Dummes Deutschland.

Antwort
von troublemaker200, 15

ich bin der Meinung das sowas heutzutage auch immernoch geht. Man braucht eben nur die richtige Idee!!!

Kommentar von Raabtt ,

Naja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community