Frage von Hummel5678, 61

Ist so viel Scheitern noch normal?

Ich studiere momentan BWL im 1. Semester und ich habe irgendwie das Gefühl, dort nichts gebacken zu bekommen. In der Schule war ich ein 10 Punkte Schüle. Im Studium lerne ich für Klausuren wochenlang, um dann feststellen zu müssen, dass ich vom Stoff eigentlich nichts weiß. Auch mit den Leuten, die ich kenne bin ich wirklich unzufrieden. Welche Tipps hättet ihr für mich? - effektive lernen - erfolgreich an der Uni sein

Antwort
von topfpflanzen, 29

Wenn du viel lernst und nichts in deinem Kopf bekommst kann es daran liegen, dass du die falsche Lernmethode anwendest. Lies mal das Buch "Bestnoten" von Martin Krengel. Das Buch hat mir persönlich sehr geholfen (bin selber Studentin).
Zudem kannst du beruhigt sein- du bist ja noch im 1. Semester. Sollte es aber nicht an der deiner Lernmethode liegen und so weiter gehen, würde ich einen Studiengangwechsel in Betracht ziehen.
Und zu deinen "Freunden": als Student hast du viele Möglichkeiten, deine Freizeit vielfältig zu gestalten. Jede Uni hat Studentengruppen oder Sportverein. So hast du viele Möglichkeiten Menschen kennenzulernen, die die selben Interessen haben, wie du.

Antwort
von Immenhof, 15

An der Uni wird mehr Stoff in kürzerer Zeit behandelt. Mit regelmäßigem Wiederholen der Sitzungen (ca 1h), solltest du kein Problem haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten