Frage von Jahreskalender, 65

Ist so ein elektrischer Fußschalter sicher?

Hallo,

habe mir überlegt so ein Steckdosenschalter zu kaufen:

https://www.amazon.de/COMFORT-SWITCH-BEL-HAND--FU%C3%9FSCHALTER/dp/B01JIKHVF4/re...

Ist so etwas sicher, wenn ich PC, Monitor, Drucker, Schreibtischlampe über diesen einen Schalter laufen lasse?

Da ist dann doch ne menge Strom in dem Schalter vorhanden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuku27, 16

Ja, ist zumindest sicherer als andere Leitungen. Man kann über so etwas nicht stolpern da es ein freies Ende hat. Dieser Schalter verträgt es auch wenn er mit dem Fuß irrtümlich ein wenig weggeschleudert wird. Elektrisch ist er offensichtlich auch sehr gut gebaut. Welcher Schalter verträgt sonst noch 16A

Antwort
von iTech01, 30

Von der Stromauslastung sollte das gar kein Problem darstellen, auch wenn du alle Geräte damit gleichzeitig startest. Brennstuhl ist auch eine gute Marke, wobei ich das Produkt überteuert finde, sowas würde ich mir eher selbst bauen :-)

Kommentar von pizzaflo ,

auf eigene Gefahr ? :D

Kommentar von kuku27 ,

Eigene Gefahr? Nein eigene Verantwortung, oder bist du eine Gefahr führ dich?

Antwort
von Staryj, 30

Leider werden hier keine relevanten Informationen vom Hersteller angegeben: Höchstzulässiger Strom oder Leistung.

Allerdings ist es so, dass Brennenstuhl eine recht gute Marke ist und solange du nicht zu viel dran hängst ist es unbedenklich.

Antwort
von Mikkey, 32

Der Schalter ist mit 16A (~3,5kW) belastbar, das müssten schon richtig dicke Geräte sein, um das zu überschreiten.

Antwort
von Gaskutscher, 36

Vermutlich beinhaltet das ganze Ding ein kleines Netzteil und so wird nur wenig Spannung über den beleuchteten Schalter geführt. 

Ich würde dir jedoch davon abraten. Mir reichte es schon immer wenn ich auf den Schalter an meiner normalen Steckerleiste komme -> habe sie daher abgeschafft. :)

Kommentar von pizzaflo ,

das stimmt nicht. die Ganze spannung läuft tatsächlich über zwei kleine metallplättchen unter dem Schalter, kein Netzteil oder ähnliches.

Kommentar von Gaskutscher ,

Hast du das Ding bereits zerlegt?

Antwort
von Rosswurscht, 29

Bei Brennenstuhl geh ich mal von einem guten Produkt aus. Also nix billiges was gleich abkackt oder in Flammen aufgeht.

Antwort
von surfenohneende, 20

so lange du nicht bastelst & die Bedienungsanleitung beachtest ist es sicher

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community