Ist SIlber auch eine gute Anlage wie Gold?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beides ist keine gute Anlageform. Es bringt keine Rendite, der Preis schwankt.

Edelmetalle haben, genau wie Geld, keinen Wert "an sich". Denn es ist nur der Wert, den man ihnen beimisst. Die Menge ist auch nicht begrenzt, da ständig weiter gefördert wird.

Die einzig sichere Anlage sind Grundstücke. Denn der Platz auf der Erde kann nicht zunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenbaum
05.06.2016, 13:09

Jaein. Ein Grundstück, daß man als Bauland erworben hat, kann als neu ausgewiesenes Überschwemmungsgebiet schon einen gewissen Wertverlust erleiden. Auch Bauland in Fukushima dürfte mit gewissen Abschlägen gehandelt werden.

0
Kommentar von Nightlover70
05.06.2016, 13:16

Grundstücke sind keine konkreten Kapitalanlagen. Ein Grundstück versucht auch Kosten bringt aber höchsten einen Ertrag wenn es verkauft wird.

Gold und Silber sind Kapitalanlagen. Allerdings mischt man diese den Anlagen nur bei (ca 10%), da keine liquide Rendite erzielt wird. Es ist die Kapitalanlage mit einer relativ hohen Anlagesicherheit.

0

Gold ist schon immer wertvoller als Silber gewesen. Es gibt auch mehr Silber als Gold auf der Welt. Jedoch wird auch mehr Silber als Gold genutzt. Ich denke deshalb, dass beides eine gute Anlage ist.

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Silber hat doch kaum grossen Wert.
Du kannst auch in Platin anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder Gold noch Silber werfen irgendwelche Zinsen ab. Das einzige, was Gold wertvoll macht, ist die Gier nach Gold. Bei Silber kommen andere Risiken dazu, da es auch als Industriemetall eine gewisse Relevanz besitzt. Ich würde weder das eine noch das andere wählen. Vielleicht die ein oder andere Goldmünze, weil die so schön glänzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antimaterie - Das Gramm liegt bei 30'000'000'000 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?