Frage von ponylover55, 229

Ist sie bereits magersüchtig?

Hallo liebe Community :) Ich mache mir nun seit heute richtig Sorgen um meine beste Freundin (ebenfalls 15 Jahre alt). Sie war heute bei mir und mir fiel auf dass sie sehr dünn aussah, die Hüftknochen waren ziemlich zu sehen als sie auf meinem Sofa lag. Auch in der Schule prahlt sie schon mit ihrem Gewicht (50-49kg bei einer Größe von 166-168cm), in den Pausen isst sie auch sehr wenig (wenn ihr Magen im Unterricht knurrt trinkt sie gegen an und nimmt schnell ein Kaugummi). Angeblich isst sie auch fast kein Frühstück und wiegt sich mehrmals am Tag. Ihr Bauch ist sowieso schon total flach, sie hat eine Thigh Gap und viele sagen ihr auch dass sie echt dünn ist (ihre Mutter auch, das hat sie mal erzählt). Ihre Hände und Handgelenke sind total knochig. Sie ist meiner Meinung nach aber ziemlich stolz auf ihr niedriges Gewicht.

Sie hat mir schon mal erzählt dass sie gern magersüchtig wäre, ständig auf Pro-Ana Websiten unterwegs ist und immer auf ihr Gewicht achtet, manchmal isst sie fast gar nichts deswegen. Sie isst auch manchmal langsamer und schneidet ihr Essen klein, von so etwas habe ich schon mal über Magersüchtige gelesen. Angeblich hat sie auch schon versucht, sich nach dem Essen zu übergeben, was aber nicht funktioniert hat und hatte eine kurze Zeit eine 500-800kcal Diät...

Ich finde das ganze irgendwie merkwürdig und bin auch besorgt um sie, sie möchte auch nicht richtig mit mir darüber reden.

Ist sie bereits magersüchtig oder kurz davor?

Antwort
von Bonni1509, 107

Hey , ich bin 16 und hatte auch magersucht. Meiner meinung nach ist es bei ihr gerade der beginn dort hin. Ich war auch anfangs immer richtig stolz auf mein gewicht und darauf dass ich es geschafft hatte so diszipliniert zu essen.Am anfang hab ich auch immer vielen dsvon berichtet was ich wieder geschafft hatte. Ich habe mein gewicht mit dem meiner freundinnen verglichen und hab mich einfach nur gut gefühlt. Plötzlich wollte ich immer mehr bon diesem erfolgsgefühl. Morgens gab es ein halbes brot , mittags obst und abend ganz viel wasser. Dann ging alles total schnell. Mach deiner freundin bewusst wie wertvoll sie ist. Zeig ihr immer wiedrr wie lieb du sie hast und sprich auch mit eltern und lehrern darüber. Ich glaube sie ist echt gefährdet magersüchtig zu werden.  Ihr gewicht ist immoment noch normal. Aber viel weinger sollte sie jetzt echt nicht mehr wiegen.

Antwort
von Thaliasp, 90

Leider kannst du nicht viel machen, bedränge sie nicht, das bringt überhaupt nichts, du hast schon erlebt dass sie dicht macht. Die Freundin ist magersüchtig. Ganz schlecht ist es auch dass sie auf Pro Ana Seiten unterwegs ist. Was meinen ihre Eltern denn? Unter Umständen wäre es noch eine Option wenn vielleicht die Eltern ihren Hausarzt um Rat fragen würden was man am besten tun könnte. Ich habe während meiner Sucht ähnliche Sachen gemacht, habe meinen Teller zum Beispiel mit ganz viel Gemüse vollgeladen, natürlich möglichst ohne Sauce und mageres Fleisch gehörte auch dazu. Das Ganze habe ich sehr sehr gut gekaut und wenn ich darauf in irgend einer Form angesprochen wurde hatte ich einen entsprechenden Kommentar parat. Vielleicht kannst du mal eher beiläufig fragen wenn du sie siehst, geht es dir nicht gut, du siehst nicht gut aus. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute. Ich hoffe dass deine Freundin im neuen Jahr zur Einsicht kommt dass sie professionelle Hilfe braucht. Du selber versuche einfach für Sie da zu sein.

Kommentar von ponylover55 ,

Ihre Eltern bemerken das nicht... Beim gemeinsamen Frühstück nach einer Übernachtungsparty hat sie nichts gegessen und ihre Mutter meinte nur dass sie besser was essen sollte. Als sie dann meinte dass sie keinen Hunger hat ließ ihre Mutter uns wieder alleine. Sollte ich es ihren Eltern noch mal näher erklären oder warten? Ich weiß nicht genau wie ihre Mutter reagieren würde, die hat auch ihr Ritzen kaum interessiert 😕

Kommentar von Thaliasp ,

Ja das ist schwierig, wenn ihre Mutter irgendwie gleichgültig ist weiß ich nicht ob das was bringt. Vielleicht kannst du es nochmals versuchen. Wenn der Versuch scheitert könnte eventuell noch das Gespräch mit dem Vertrauenslehrer etwas bringen. Du müsstest aber bei dem Gespräch unbedingt erwähnen dass die Mutter eher gleichgültig ist und dass sie dem Ritzen auch nicht die nötige Beachtung geschenkt hat. Es hat keinen Sinn wenn der Vertrauenslehrer wieder zu den Eltern rennt. Unter Umständen müssten die Verhältnisse überprüft werden. Vielleicht hat die Freundin auch nicht so guten Kontakt zu ihren Eltern.

Kommentar von ponylover55 ,

Zu ihrer Mutter hat sie eigentlich ein gutes Verhältnis, zu ihrem Vater eher weniger. Ich denke aber dass die Idee mit dem Vetrauenslehrer schon Sinn machen würde. Wir haben auch eine Art schuleigene Krankenschwester, vielleicht kann ich mit ihr noch mal über meine Freundin reden. Unsere anderen Lehrer sind da auch nicht gerade hilfreich, die hat es auch nicht interessiert, wenn ich mit Ritzwunden direkt vor ihnen in der ersten Reihe saß. Unser Vetrauenslehrer wird sich wahrscheinlich trotzdem an die Eltern wenden, vielleicht kann er ihren Eltern "den Ernst der Lage" vor Augen führen.

Kommentar von Thaliasp ,

Ja, das wäre sicher gut, die hat schon vom Beruf her Ahnung. Rede zuerst mal mit der Krankenschwester und höre dir an was sie zu sagen hat. Der Krankenschwester ist die Problematik der Magersucht sicher gar nicht fremd. Alles Gute und ein gutes 2016 wünsche ich euch.

Kommentar von Thaliasp ,

Aber pass auf dich auf. Es soll dich nicht allzu sehr belasten. Es wäre auch für dich gar nicht gut wenn du wieder mit dem Ritzen anfangen musst.

Antwort
von MrsTateLangdon, 88

Besonders dass sie magersüchtig sein WILL ist besorgniserregend..Ich würde sie vielleicht ganz, ganz vorsichtig darauf ansprechen..

Kommentar von ponylover55 ,

Ich hab schon versucht mit ihr darüber zu reden, aber sie blockt immer ab 😕

Antwort
von Psylinchen23, 58

In diesen alter ist es schon sehr übertrieben denn man wächst ja noch und sollte schon gesund und genug essen sonst bekommt man Kreislauf Probleme. Ja es ist schon eine Magersucht noch nicht wirklich häftig aber es kann ja nur noch schlimmer werden. Sich jeden Tag zu wiegen obwohl man dünn ist krankhaft auf sein essen zu schauen und sich vl. noch den Finger in den Hals zu stecken sind alles Zeichen für eine Magersucht. Du kannst nur mit Ihr reden was aber auch nichts bringen wird weil Ihn ihren Augen ist das alles normal.

Antwort
von Lorasuper1, 70

Es stimmt sie Magersucht 

Antwort
von Kathie000, 67

Sie hat eher ein Aufmerksamkeitsdefizit... Ich war selbst jahrelang Magersüchtig.... Und glaub mir diese Menschen reden nicht so darüber, oder prahlen damit rum, im Gegenteil sie versuchen das eher zu vertuschen

Kommentar von ponylover55 ,

Ich denke aber nicht dass sie ein Aufmerksamkeitsdefizit hat, wir haben ein ernsthaft magersüchtiges Mädchen in unserer Stufe und die prahlt auch damit... 😕 Ich bin mir aber auch nicht sicher ob sie damit genau prahlt, zumindestens redet sie offen über die Sache 😶

Antwort
von loveyax, 63

Hey, mach dir keine Sorgen. Ich bin genau wie deine freundin. Und ich hatte auch angst das ich mager bin aber der Arzt hat nichts gefunden. Manche sind eben so :) Bitte mach dir keine sorgen

Kommentar von cassandra1999 ,

Ihre Freundin hat dann aber schon eine sehr gestörte Körperwahrnehmung... Und "manche sind eben so": Es ist bestimmt nicht gesund wenn jemand magersüchtig sein will (also ernsthaft krank sein will) und eine 500-800kcal Diät beginnt... Das ganze Verhalten ihrer Freundin ist schon nicht normal

Antwort
von cassandra1999, 36

Sie möchte aber auch immer noch weiter abnehmen, oder?

Kommentar von ponylover55 ,

Ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community