Frage von Hoppeltoppeltz, 8

Ist "sich verstellen" schädlich?

Hey Leute, ich habe im letzten Jahr ziemlich viel durchgemacht und habe mich im sozialen Kontakt zu anderen fast immer verstellt (meist mit lächhen auf dem Mund: "Friede Freude Eierkuchen"), sodass mein Gegenüber nicht mitbekommt, wie ich mich gerade fühle. Jetzt zu meiner Frage: Kann das schädlich sein, wenn man sowas eine lange Zeit über macht? Kann das vielleicht die soziale Interaktion beeinflussen? Ich mein: ich war eh schon immer ein sehr ruhiger Mensch. Naja... Ich freue mich auf eure Antworten und Meinungen

Antwort
von WeilKeks, 6

Schädlich inwiefern?

Bei geistesgestörten Menschen, die sich immer verstellen, besteht die Möglichkeit, dass sie irgendwann einen "Ausbruch" haben, also wo sie komplett durchdrehen. Eh ... ja. Ich sage nicht, dass du geistesgestört bist. Das bezieht sich mehr auf agressive als auf traurige (?) Menschen.

Außerdem können dich andere nicht so kennenlernen, wie du wirklich bist, was nicht unbedingt die beste Basis für eine Freundschaft ist. Wobei du natürlich deinen Charakter nicht vollkommen verstellst.

Ehm ... es gibt ein Buch, in dem ein Mann solange einen anderen spielt, sodass er die Rolle nicht mehr spielt, sonder zu ihr WIRD und sich selbst verliert. Verstellst du aber deinen Charakter nicht, wird das wohl auch weniger passieren.

Ach, ich hab' keine Ahnung. :D

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Danke für die Antwort. Hat trotzdem ein wenig geholfen

Kommentar von DinoMath ,

Es gibt nicht nur "Ich" und "nicht Ich"...

So hat man nicht nur die Wahl immer man selbst zu sein oder nie man selbst, das sind nur die Extreme, die man kennt.

In der Gesellschaft ists schon erstaunlich normal nicht man selbst zu sein.
Geisteskrank sind die dadurch ja nur, wenn das so stark ist, dass sie damit sich oder andere schaden.

Frage ist dann wie oft, wie sehr und wann will man sich mal lieber verstellen und wann lieber nicht.

Antwort
von Piekingzly, 3

Lese dir mal den stimmenimitator von Thomas Bernhard durch. nachdem er ganz viele berühmte Personen nachahmt, kann er seine eigene Person nicht nachahmen. Bleib wie du bist scheiß egal ob sie sich mögen! Sicher ist nur, dass du dich magst. Darauf kommts an!
Lg

Antwort
von SpaceDuck, 3

Ich halte es nie für gut sich zu verstellen. Mal einen Abend den freundlichen Mann spielen ist okay, aber solange solltest du dies nicht machen, weil es dich innerlich auffrisst.

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Ja das merke ich auch schon länger...

Kommentar von SpaceDuck ,

Jeder Mensch hat Sorgen und Probleme. Du musst dich nicht verstellen! Stay who you are! 

Antwort
von TimoKFZ, 3

Also ich finde du solltest mal zu einem Arzt gehen und mit ihm darüber reden. Dass du (soweit ich jetzt meine und gelesen habe) Depressionen hast. Diese sind gefährlich. Und besonders nicht gut ist dass du diese Dinge die dich so fertig machen in dich rein (frisst). 

Mal mit einem Arzt darüber reden.Diesem kannst du Vertrauen und alles erzählen. Er hatt die ärztliche Schweigepflicht einzuhalten. Viel Glück

MFG

Kommentar von Piekingzly ,

Bitte? das ist doch keine Depression....nur weil man nicht ist wie man sein möchte hat man keine Depression.

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Hab ich schon mal. Aber das hilft nicht wirklich

Antwort
von DinoMath, 2

Was andere angeht: manche werdens merken, wenn du authentisch bist und das übel nehmen. Viele allerdings erwarten sowas geradezu. Frage ist dann mit wem willst du denn zu tun haben?

Was dich angeht: was du tust, darin übst du dich.
Willst du lieber eine perfekte Maske, oder willst du lieber wissen wie es ist du selbst zu sein, auch wenn du nicht gut drauf bist, auch bei anderen?

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Naja was andere angeht: Die merken nicht mal wenn ich mich als froh ausgebe.
Was mich angeht: Keine Ahnung. Ich weiß nicht mal was ich will

Kommentar von DinoMath ,

sage ja die meisten merkens nicht, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind sich selbst zu verstellen.

Man kennt das kaum noch heute, dass mal jemand wirklich echt ist. Ich wollte das immer sein und erst mit 27 mal wen getroffen, der mir in der Hinsicht ein Vorbild sein konnte. Und muss schon sagen hat sich gelohnt, also es ist schon ne tolle Sache, wenn man ganz man selbst ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community