Ist shisharauchen wirklich so ungesund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Einhornbaby! stern.de/gesundheit sagt : 

Immer mehr Jugendliche greifen zur Wasserpfeife statt zur Zigarette - und unterschätzen das Risiko. "Es ist ein Mythos, dass Wasserpfeife-Rauchen weniger gefährlich ist, weil das Wasser die Schadstoffe herausfiltert. Das Gegenteil ist der Fall", sagt der Leiter der Suchtprävention in der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, Peter Lang.

Und : 

Beim Shisha-Rauchen wird der Tabak nicht wie bei der Zigarette angezündet und direkt eingesaugt. Stattdessen wird feuchter Tabak, der häufig mit Aromen versehen ist, mit Kohle erhitzt. Der Rauch wird danach durch einen Wasserbehälter gezogen. "Dadurch hat man beim Rauchen nicht dieses unangenehme kratzige Gefühl", erklärte Lang. Der Rauch schmecke oft nach Fruchtaromen wie Erdbeere oder Banane. "Viele glauben, deswegen sei das Wasserpfeife-Rauchen sogar gesund."

Das Gegenteil ist der Fall. "Der Tabak brennt nicht, sondern schwelt bei niedrigeren Temperaturen", erklärte Lang. Dadurch entstünden besonders viele Gifte. "Weil der Rauch außerdem kälter ist als bei Zigaretten, werden die Schwermetalle wie Chrom, Nickel oder Blei viel tiefer in die Lunge gezogen." Langfristig steige die Gefahr für Lungenkrebs, aber auch für Krebsgeschwüre an der Lippe oder der Blase deutlich. "Für Jugendliche wirkt das oft weit weg. Leider ist es das aber nicht."

Lass es bitte - alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lilaeinhornbaby,

du hast ja mitlerweile einige Links und Ausszüge aus diversten Seiten erhalten.

Ich möchte dir das ganze gerne so einfach erklären wie es möglich ist.

Was ist Rauchen? Rauchen bedeutet das einatmen von Rauch. Egal ob jetzt Zigarette, Shisha etc.

Wie entsteht der Rauch? Indem etwas verbrennt bzw. so stark erhitzt wird bis es raucht.

Wenn du deinen Kopf mal über ein Lagerfeuer gehalten hast und den Rauch eingeatmet hast wirst du gehustet haben. Vielleicht hattest du auch Tränen in den Augen.

Kurzum dein Körper hat gegen den schädlichen Rauch reagiert. Und beim Lagerfeuer brennt jetzt nur Holz. Wenn ein ganzes Haus brennt, brennt da alles. Möbel, Platik etc. deswegen tragen wir von der Feuerwehr dann auch Atemschutz.

Nun wenn du Zigarette rauchst bzw. Shisha entsteht auch dieser Rauch. Und dieser enthält immer, mal mehr oder weniger Schadstoffe.

Jetzt mal auf das Beispiel mit dem Wasserdampf. Wie warm muss Wasser werden damit Wasserdampf entstehen kann? Auf jedenfall wärme als er in der Bowl ist. Sprich das was du da Rauchst ist sicher kein Wasserdampf!

Wie auch, unten in der Bowl kommt gar keine Hitze mehr an.

Wenn du daheim überm kochenden Wasser mal einatmest wirst du feststellen das das unangenehm heiß ist und überhaupt keinen Geschmack hat.

Wie also sollte da Geschmack rein kommen? Durch Chemie vielleicht?

Nein, du rauchst den Rauch der entsteht weil der Tabak erhitzt wird (und teilweiße sogar verbrennt). Und dieser enthält sicherlich Schadstoffe.

In einer Welt wo das Grillen Krebsfördernt sein soll glaubt ja wohl keiner das es unschädlich ist wenn man den Rauch direkt einatmet oder?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt leider. Es ist viel schädlicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist es !

Andere hingegen sagen wieder das shisha gar nicht schlimm ist weil es praktisch nur Wasserdampf mit Geschmack ist.

Nichts mit nur "Wasserdampf + Aroma"

-> Kohlenmonoxid (noch höher als bei Zigaretten), Radioaktives Polonium 210 (wie bei Zigaretten) , Blausäure (wie bei Zigaretten - geschichtlich wichtig ! ) usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserpfeifentabak

Deutscher Wasserpfeifentabak Ausländischer Shishatabak mit 25% Feuchtigkeit 3 verschiedene Al-Sultan Shishatabak Sorten (Kirsche, Honig & Schokolade) sowie Bahrain Honig MelasseDer Wasserpfeifentabak ist ein feuchter Tabak, der aus einer Mischung von Rohtabak, Melasse und Glycerin besteht. Er ist deutlich feuchter als Pfeifen- oder Zigarrentabak. Vor allem im europäischen Raum wird aromatisierter Tabak geraucht, welcher in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Die wohl bekannteste davon ist Doppelapfel; es gibt noch viele weitere Sorten, wie beispielsweise: Kirsche, Minze, Orange, Zitrone, Mango, Vanille, Banane, Cappuccino, Karamell, Lakritze, Kokosnuss, Multifrucht, Rose, Traube, Erdbeere, Pfirsich, Melone und Cola. Der Rauch dieses Tabaks ist größtenteils Wasserdampf, nur partiell besteht er aus in der Luft aufgelösten Aromastoffen. Die Tabakindustrie kreiert neue und ungewöhnliche Geschmacksrichtungen, so gibt es mittlerweile auch Basilikum- und Bier-Tabak.

Weltmarktführer ist die ägyptische Firma Nakhla Tobacco, sie produziert seit 1913 Shisha-Tabak und exportiert in 85 Länder. Auch Al Waha aus Jordanien ist mit etwa 50 Aromen eine der wichtigsten Hersteller auf dem deutschen Markt. Weitere bekannte Tabakfirmen sind unter anderem: Al Fakher, Soex (Nikotinfreier Tabak aus Zuckerrohr) und Şerbetli. Heute gibt es etwa 30 größere Hersteller von aromatisiertem Shisha-Tabak. Sehr selten werden auch spezielle Mineralkisel von Shiazo als Tabakersatz verwendet, die mit Fruchtmolasse getränkt werden und bei Hitze die Feuchtigkeit der Melasse wieder abgeben.

Das wichtigste Unterscheidungskriterium bei Tabak ist dennoch nicht der Geschmack, sondern die Herkunft. Hierbei unterscheidet man vor allem zwischen Tabak aus Deutschland, bzw. für den deutschen Markt und Ausländischem. Die Konsistenz ist beidemale ähnlich, da ausländischer Wasserpfeifentabak aber zu 20 bis 40 Prozent aus Feuchthaltemitteln besteht, tritt er derzeit mit geltenden Qualitätsmerkmalen der deutschen Tabakverordnung von 1977 in Konflikt. Nach ihr darf Rauchtabak maximal fünf Prozent Feuchthaltemittel enthalten. Dieser Grenzwert wurde ursprünglich gesetzt, um Verbraucher vor gestrecktem Pfeifentabak zu schützen. Der deutsche Zoll begann 2004, die Einfuhr von Tabak zu unterbinden, der gegen diese Richtlinie verstößt.

WIKIPEDIA LÄSST GRÜßEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das es sich nur um Wasserdampf handelt ist purer Schwachsinn. Es ist durch Wasser gefilterter Rauch. Jedoch filtert das Wasser nicht alle Schadstoffe, somit ist Shisha rauchen nicht gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?