Frage von Funmichi, 49

Ist sexuelle Moral angeboren und was ist der Grund dafür außer religiöse Werte?

Antwort
von Schwoaze, 35

Angeboren...? Erbanlagen, und Erziehung.  Kleinen Kindern wird ja beigebracht, was gut und was böse ist. Die Vorbildwirkung der Eltern und anderer Erwachsener darf man auch nicht unterschätzen.

Wie religiös diese Werte sind, hängt wohl von den Erziehungsberechtigten ab.

Als Erwachsener kann man sich sicher davon -  zumindest großteils -  befreien. Man hat  aber trotzdem im Hinterkopf ein ungutes Gefühl, wenn man etwas anders macht, als man es von zu Hause her kennt. So kommt es mir zumindest vor.

Antwort
von berkersheim, 7

Moral entwickelt sich immer aus dem gesellschaftlichen Miteinander. Wie weit dabei ein gewisses Distanzverhalten der Urmenschen bereits eine Rolle spielt, wird man wohl nie erfahren. Und Affen heute sagen uns nicht, wie sich Urmenschen vor 6 Millionen Jahren verhalten haben. Da es wohl auch noch verschiedene Urmenschenarten gab, kann durchaus sein, dass es zwischen denen sogar verschieden war.

Wenn man sich noch erhaltene Sexabbildungen der Antike anschaut, ist unsere heutige Sexualmoral sicher von der christlichen Körperfeindlichkeit geprägt, denn in der Antike ging man mit dem Thema Sex sehr viel lockerer um. In der Antike gab es da keine so große Scheu allerlei Sexualpraktiken offen darzustellen bis hin zur Sodomie. Allerdings waren die gesellschaftlichen Machtverhältnisse noch asymetrischer als heute und entsprechend waren die einen die Herren und andere auch unfreiwillig die Sklaven. Ich bin mir nicht sicher, ob wir diese Gesamtverhältnisse heute noch haben wollten und ob man das eine so einfach vom anderen trennen kann.

Antwort
von pilot350, 17

Die Grundlagen der sexuellen Moral liegen zunächst in Schamgefühlen die mehr oder weniger stark entwickelt sind und durch das Verhalten der Eltern auch teilweise anerzogen wird. Ebenso ist die Beeinflussung durch das Elternhaus zunächst für die sexuelle Moral verantwortlich. Jedoch die Einflüsse der Umwelt, Medien, Verhalten von Gleichaltrigen können die sexuelle Moral zu Beginn und während der Pubertät entscheident verändern. Religiöse Werte beeinflussen das ebenso, besonders in Religionen die ein archaisches Frauenbild verkünden wie Frauen dürfen nur verhüllt auf die Straße, sind nicht Gleichberechtigt, dem Mann also untertan usw..

Antwort
von LiselotteHerz, 17

Moral, egal in welcher Beziehung, wird uns anerzogen.

In sexueller Hinsicht gibt es keinen anderen, als religiösen Hintergrund.

Ausnahme: Inzucht unter nahen Verwandten, das hat einen berechtigt medizinischen Hintergrund. lg Lilo

Antwort
von labertasche01, 7

Ich denke mal das z.b. Verschämt sein angeboren ist. Ich war und bin es immer noch .
Meinen Kindern gegenüber bin ich sehr offen beim Thema Sexualität.
Sie können mit allem zu mir kommen und tun es auch. Das ist für mich kein Problem . Nur über mein  Sexleben möchte ich nicht reden und tue es auch nicht.  

Antwort
von poldi1405, 15

Moral ist grundsätzlich erworben, man kann ein Kind so erziehen, dass es skrupellos Menschen tötet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten