Frage von Palaiologos, 124

Ist sexuelle Enthaltsamkeit gesund?

Wie gesund ist eigentlich sexuelle Enthaltsamkeit? Ist es eher ungesund? Oder ist sexuelle Enthaltsamkeit vielleicht sogar sehr gesund? Wenn nein warum sollte sexuelle Enthaltsamkeit ungesund sein? Gibt es gute Gründe für sexuelle Enthaltsamkeit? Ja damit meine ich natürlich auch auf masturbieren verzichten. Auf alles sexuelle. Also komplette Enthaltsamkeit. Ist das gesund?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für gesund, 77

Hallo!



Also komplette Enthaltsamkeit. Ist das gesund?

Da spielen auch individuelle Faktoren mit. Hat man ein starkes Verlangen so ist Enthaltsamkeit sicher ungesund und kann sogar krank machen - Kopf und Körper. 

Alles Gute.


Antwort
von linda1429, 99

Das ist ja wieder Typbedingt aber ich kann dir sagen, für mich wär das die Hölle und sowas von absolut ungesund!Ich wäre unausgeglichen,gestresst und leicht reizbar und würde irgendwann an Magengeschwüren sterben...

Kommentar von Palaiologos ,

Nicht übertreiben, aber du hast recht, enthaltsamkeit macht keinen sinn. 

Antwort
von kindgottes92, 99

Ich glaube, das Sexualität etwas sehr gutes ist, allerdings auch etwas sehr emotionales. Es ist immer etwas zwischenmenschliches. Selbst bei Pornographie spielt sich zwischenmenschlich etwas ab, wenn auch nur in eine Richtung. 

Sex ist etwas, bei dem man einem anderen Menschen sehr sehr nahe kommt, gerade auch emotional. Dadurch macht man sich verletzbar. Aus diesem Grund erfordert die Sexualität ein hohes Maß an Verantwortung im Umgang mit den Gefühlen des Partners und der eigenen.

Wenn man dieser Verantwortung nicht gewachsen ist, und wenn man seine Partner ständig wechselt, ist sie dafür zu groß, dann ist das ungesund für die Seele. Entsprechend ist dann Enthaltsamkeit die gesündere Alternative.

Das heißt nicht, dass Sexualität grundsätzlich ungesund ist, beim richtigen Umgang damit kann sie auch gesünder sein, aber die Voraussetzungen müssen eben stimmen.

Alle meine Ausführungen beziehen sich jetzt ausschließlich auf die Seelische Gesundheit, körperlich hat es keine direkten Vorteile, enthaltsam zu leben, abgesehen natürlich davon dass man sich bezüglich Schwangerschaften und Krankheiten keinerlei Risiken aussetzt. Nachteile hat es körperlich aber auch nicht. 

Kommentar von Palaiologos ,

 

 Vielleicht bin ich ja Asexuell.

Kommentar von kindgottes92 ,

Wenn du kein Bedürfnis nach Sexualität hast, dann ist das doch schön für dich. Wem solltest du damit schaden?

Kommentar von Palaiologos ,

Aber ich glaube ich bin nicht asexuell und deshalb ist Enthaltsamkeit ein Leben lang nicht so einfach?

Kommentar von kindgottes92 ,

Asexuell heißt, dass du kein Bedürfnis nach Sexualität hast. Das kannst du ja wohl selbst für dich beantworten. 

Solche Eigenschaften müssen natürlich nicht für immer bleiben, das kann sich irgendwann ändern. Aber wenn dieser Fall eintreten sollte, was wäre dann dein Problem? 

Kommentar von Palaiologos ,

 

 Nein ich bin nicht asexuell, ganz und gar nicht. 

Kommentar von kindgottes92 ,

Nun, dann bist du es eben nicht, vorhin hast du noch geglaubt, du wärst es. Was willst du jetzt wissen?

Kommentar von Palaiologos ,

Asexuelle haben wahrscheinlich auch keine sexuellen Fantasien richtig?

Kommentar von kindgottes92 ,

Wenn du das wissen willst, wieso stellst du nicht eine neue Frage 'was ist Asexualität?'. Ich weiß hier echt nicht, worauf du hinaus willst.

Antwort
von ApfelTea, 109

Ungesund würde ich sagen. Selbstbefriedigung und sex dienen u.a. zum Stressabbau.

Kommentar von Palaiologos ,

 

 Aber es ist nicht zwingend nötig.

Kommentar von ApfelTea ,

Das ist korrekt. War aber auch nicht die Frage ;)

Kommentar von kindgottes92 ,

Nur weil du etwas potentiell gut tuendes nicht tust, lebst du noch lange nicht ungesund.

Kommentar von Palaiologos ,

Hat Enthaltsamkeit Vorteile? Ich denke schon.

Kommentar von Novoa ,

......

Kommentar von ApfelTea ,

wenn du meinst..

Kommentar von linda1429 ,

ich denke nicht...

Antwort
von FahrradLecker, 96

Für mich nicht^^ Man lässt sich halt sehr schnell "ablenken" wenn man enthaltsam lebt. 

Kommentar von Palaiologos ,

Nein...

Kommentar von FahrradLecker ,

Doch :O

Kommentar von Palaiologos ,

Wieso?

Kommentar von SSiMmMone ,

ist halt bei jeder/m anders...

Antwort
von HorstdasBrot, 96

Nein das ist nicht gesund. Wer sonst wenig Bewegung hat sollte seinen Kreislauf mehrmals am Tage in Wallung bringen. Egal ob mit Sex oder sonstigen gymnastischen Übungen.

Antwort
von NadimFalastin, 124

Ich denke wenn man seine sexualität auslebt, dann is das gesund für einen selbst. Für die Psyche und auch für den Körper.

Kommentar von ApfelTea ,

Doch.. genau das ist es oO

Kommentar von Palaiologos ,

Nein ist es nicht.

Antwort
von Kuppelwieser, 70

Das hat wenig mit körperlicher Gesundheit zu tun! Wenn ich enthaltsam bin, dann fühle ich mich irgendwie sauberer. Nicht umsonst hat ja Sexualität etwas mit Intimität zu tun!

Kommentar von Palaiologos ,

 

Doch hat es schon.

Kommentar von Kuppelwieser ,

Warum fragst Du dann, wenn Du es weißt? Es gibt bestimmt viele Kleriker die enthaltsam leben und recht alt werden!

Kommentar von Palaiologos ,

Ob die sich auch wirklich daran halten? Naja...

Kommentar von linda1429 ,

da hält sich doch keiner wirklich dran...und warum?weils einfach nicht der menschlichen Normalität entspricht...
Kein Sex ist auch keine Lösung.

Kommentar von Kuppelwieser ,

"...Kein Sex ist auch keine Lösung." Stimmt schon, denn sonst würde ja die Menschheit aussterben. Tatsache aber ist, dass nach normalmenschlichem Empfinden die Sexualität - außer zum Zwecke der Fortpflanzung - "befleckt" ist, um einen biblischen Ausdruck zu gebrauchen. In der Evolution geschieht nichts ohne Sinn. Bestimmt hat auch die menschliche Scham in sexuellen Dingen ihren Sinn!

Antwort
von JasonSchmid2000, 86

Erstmal: Welches Geschlecht?

Kommentar von Palaiologos ,

Ich bin männlich.

Kommentar von JasonSchmid2000 ,

Kommt drauf an, von kompletter Enthaltsamkeit halte ich nichts.

Fakt ist: Du steigerst durch Sexverzicht deinen Testosteronspiegel und dein Energielevel extrem; das hat natürlich viele Vorteile.

z.B. eine tiefere Stimme, bessere körperliche Leistungen, biologisch höhere Anziehung auf Frauen, stabilere Laune, mehr Motivation, weniger zurückhaltung, allgemein besseres Wohlbefinden.

Durch Sex allerdings werden viele Glückshormone und andere Stoffe ausgeschüttet, die deinem Körper sehr gut tun.

Bei dem Thema gibt es kein Schwarz und Weiß, meine Orientierung ist: Maximal 1x pro Tag, minimal 1x pro Woche.

Bleib zum Selbsttest mal 5 Tage enthaltsam und beurteile, wie du dich danach fühlst. Positiver Nebeneffekt: Der Sex macht dann viel mehr Spaß ;)

Kommentar von Palaiologos ,

 

 Naja Sex hatte ich sowieso noch nie, und Selbstbefriedigen tue ich mich selten. Also warum nicht komplett Enthaltsam?

Kommentar von JasonSchmid2000 ,

Wie gesagt, dann fehlen dir evtl. Glückhormone etc.

Ich habe die Enthaltsamkeit mal 4 Wochen durchgezogen, das würde ich heute nicht mehr machen.

Meiner Meinung nach kann es nicht gesund sein, "die Leitungen nie durchzuspülen", andererseits leben Priester auch enthaltsam und denen gehts gut.

Wie gesagt: Probier aus, ob es für dich funktioniert.

Kommentar von Palaiologos ,

4 Wochen? Das ist nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community