Frage von KyleBroflovski, 69

ist "Selbstverteidigung" ein allgemeiner Begriff , oder gibt es verschiedene Arten?

http://youtu.be/88aQyrzwN9A  , das ist mir ins Auge gefallen und das sieht so professionell aus das es schon nicht mehr "normale" Selbstverteidigung sein kann . oder ?

Antwort
von AlexChristo, 16

Wie man schon hier liest, ist Selbstverteidigung ein Begriff, unter dem jeder etwas anderes versteht.

Für mich gehört zur Selbstverteidigung:

1. Eine Wahrnehmung für die Anbahnung von gefährlichen Situationen
2. Strategien zur Vermeidung von gefährlichen Situationen
3. Deeskalationsstrategien in gefährlichen Situationen
4. "Rückzugs- / Flucht"-Techniken
5. Physische Verteidigung gegen Angreifer mit dem Ziel mich zu trennen und zu Punkt 4 zu kommen.

Für mich ist also das "Kämpfen können" nur ein kleiner Teil der Selbstverteidigung.

Antwort
von urkss, 11

Wieso oder? SV ist ein allgemeiner Begriff und es gibt verschiedene Arten. Leider ist unter dem Label SV auch viel praxisfernes Zeug auf dem Markt. Speziell nach Köln schießen die Angebote verschiedenster Qualitätsstufen nur so aus dem Boden.

Antwort
von ali432, 31

Der Begriff Selbstverteidigung heißt nicht direkt das egal wo du hingehst die gleiche Selbstverteidigung Technik ist wenn du wirklich nur lernen willst dich selbst zu verteidigen würde ich die krav maga empfehlen habe ich auch ne zeit lang gemacht oder man macht teakwando braucht aber viel Geduld unswar wirklich viel Geduld weiß ich weil ich das auch gemacht habe aber um sich gegen Pistolen scglagstöcker etc abwehren zu können reicht auch 2 bis 3 Jahre krav maga . Achtung gegen gelernte kampfsportler zu kämpfen reicht dir krav maga nicht aus ich persönlich mache jezt mma und ich weiß das viele Leute deswegen krav maga machen weil die sich gegen andere anlegen wollen und sich beweisen wollen deswegen warne ich dich wen du weißt das einer eine ( brotale ) kampfsport macht wie muai thai , kick boxing ( k1 ) etc . Sich nicht mit dem anzulegen es gab schon tausend Unfälle also Fakt ist krav maga reicht dir voll kommen aus und dich gegen andere menschen durchzusetzen wenn du aber kämpfen willst dann melde dich lieber einer kampfsport an wie zb kick boxen ich hoffe ich konnte helfen bb

Kommentar von KyleBroflovski ,

krav maga gilt als die tödlichste Kampfsport Art . dahinter steht LINK und Ninjutsu .
Kickboxen steht erst an 4. stelle . Rettich müsste krav maga besser sein

Kommentar von AlexChristo ,

uhhhh, tödlichste Kampfsportart, sowas habe ich lange nicht mehr gehört.

Kommentar von urkss ,

Irgendwie habe ich gerade ernsthafte Zweifel, dass du die geistige Reife für das Erlernen eines solchen Systems besitzt.

Antwort
von howelljenkins, 28

link funktioniert nicht

Antwort
von Raylobeen, 24

Ich hole hier mal ein bisschen weiter aus:

Grundlegend gibt es zwei verschiedene "Selbstverteidigungen".

Die körperliche, bezieht sich , wie schon der Name sagt, auf alles was du mit dem Körper machst, also wie du dich mit deinem Körper verteidigst.

Dazu gehören auf Kampfsportarten wie BJJ,Judo usw.

Dann gibt es noch die Verbale Selbstvertéidigung,das heißt du verteidigst dich mit Worten.

Beides hat seine Vor-und Nachteile.

So ist es z.B bei Judo so, das du eine hohe Körperliche Belastung hast und bald ziemlich viele Techniken lernst, aber erst nacher einer Gewissen Zeit lernst, diese auch einzusetzen.

Ich meine damit, dass es dauert, bis man seinen eigenen Stil hat und die Techniken auch Automatisch und Unterbewusst anwedet.

So kann z.B ein Angreifer, "gekonnt" außer Gefecht gebracht werden.

Die Verbalte Verteidigung kann man auch lernen, dabei ist jedoch ein sicheres Auftreten und eine klare, deutliche Ausprache bzw. überhaupt eine Sinnvolle Mesasage notwenig.

So bringt es nicht, zu einem Angreifer zu sagen:

"Hör, auf sonst ruf ich deinen Papi an"

LG

P.S Leider konnte ich das Video nicht anschauen, ich hoffe es ist trotzdem verständlich und du weißt worauf ich will.

Antwort
von IDC16, 31

Selbstverteidigung meint doch nur die eigene Verteidigung durch dich selbst...

Ob das jetzt ein professioneller Kampfsport/ eine professionelle Kampfkunst ist, oder der Angegriffene zum Pfefferspray greift, ist doch egal...

Antwort
von Juca0603, 28

Ja ich denke auch, es ist (denke ich) allgemein.

~Juca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten