Frage von LM219, 36

Ist selbstständig und gewerbetreibender gleich ?

Hallo guten Tag,

kann mir jemand den Unterschied genau erklären? Wenn ich ein Geschäft auf meinem Namen Miete bin ich selbstständig oder gewerbetreibender?

Antwort
von PatrickLassan, 23

Ich nehme an, du meinst ein Ladengeschäft, d.h. du würdest dann  mit Waren handeln und/oder Dienstleistungen erbringen. Das wäre eine gewerbliche Tätigkeit.

Nicht zu den Gewerbetreibenden zählen die Angehörigen der sogenannten 'Freien Berufe' (z.B. Rechtsawälte, Ärzte, Zahnärzte, usw.).

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 14

Beide Begriffe haben nur auf den ersten Blick miteinander zu tun.

Du kannst gewerbetreibend und unselbständig gleichzeitig sein - in steuerlicher und sozialversicherungsrechtlicher Hinsicht.

Beispiel: Während der Woche arbeitest Du als abhängig Beschäftigter in irgend einem Büro und Dir werden zwangsweise Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben abgezogen. Automatisch bist Du damit z. B. auch krankenversichert.

Am Wochenende betreibst Du einen florierenden Handel mit Antiquitäten auf den einschlägigen Märkten und hast dazu eine Gewerbe angemeldet. Somit kannst Du auch ein Geschäft mieten und betreiben neben einer Angestelltentätigkeit.

Dann ist natürlich der bereits erwähnte Unterschied relevant (andere Antwort).

Und normalerweise bezeichnet man sich als selbständig, wenn man seinen Lebensunterhalt vollständig nicht auf Basis von Angestelltentätigkeit bestreitet, sondern rein auf Basis von Tätigkeiten, die man selbst und auf eigene Rechnung den Kunden anbietet. In diesen Fällen muss man sich auch auf dem Gewerbeamt anmelden und wird entsprechend registriert. Z. B. auch bei Kammern und beim Finanzamt.

Antwort
von Meandor, 6

Grundsätzlich ist jeder Gewerbetreibender ein Selbständiger, aber nicht jeder Selbständige ist auch Gewerbetreibend.

Eine für alle Bereiche verbindlich Definition gibt es nicht.

Das Steuerrecht verlangt für Einkünfte aus Gewerbebetrieb eine selbständige Tätigkeit. Um die Sache zu verkomplizieren kennt das Steuerrecht aber auch selbständige Einkünfte, dort ist aber abschließend aufgelistet wer alles darunter fällt.

Die Gewerbeordnung handhabt es ähnlich. Sie geht auch erstmal davon aus, dass jeder der eine selbständige Tätigkeit ausübt auch ein Gewerbe hat. Sie grenzt dann aber über § 6 GewO wieder einzelne Tätigkeit, die sogenannten Freien Berufe, aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten