Frage von Okay25, 141

Ist Selbstmord tatsächlich verboten?

Man schadet ja niemanden

Antwort
von Akainuu, 17

Nein.

In letzer Instanz ist das ein sehr schwieriges Gebiet, das viele verschiedene Meinungen beinhaltet.

Eine - meiner Ansicht nach sehr gut vertretbare - Ansicht ist, dass das Selbstbestimmungsrecht des Menschen iVm mit seiner Würde als Mensch ihm diese Entscheidungsfähigkeit gibt. Eine umstrittene Frage ist auch, ob man einen Hungerstreik beenden kann (als Staat), wenn die Person vor dem Tod steht. Das ist schwierig, denn einerseits hat der Staat einen Schutzauftrag gegenüber den Menschen und andererseits will man das Selbstbestimmungsrecht wahren. Voraussetzung ist natürlich, dass er sich selbst schadet und keinem anderen.

Entgegengesetzt wäre eine Strafe auch sehr kontraproduktiv, denn wofür möchtest du ihn bestrafen? Das er überlebt hat? Einen Toten wiederum kann man nicht bestrafen. 

Antwort
von Thelostboy342, 70

Schadet man niemandem??

Vor 3 monaten hat sich n Typ am Bahnhof vor nen Güterzug geworden - das reinste blutige massaker.
Tja, bahnhof randvoll, hunderte Kinder.
Schadete er keinem??

Kommentar von FelinasDemons ,

Es kommt drauf an wie man sich tötet ^^"Man kann es ja auch zu Hause machen.

Antwort
von catweazle01, 69

Nein, der Selbstmörder selbst macht sich nicht strafbar, aber ggf. Helfer. Man hält diese Menschen von ihrem Suizid ab, weil man davon ausgeht, dass die Menschen sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden und deswegen gar nicht entscheiden können, ob sie wirklich sterben wollen oder nicht (Beispiel: Liebeskummer).

Antwort
von uni1234, 36

Nein, Selbstmord ist in Deutschland natürlich nicht verboten. Die Tötungsdelikte des StGB setzen immer voraus, dass man einen anderen Menschen tötet.

Da der Suizid nicht strafbar ist, ist auch die Beihilfe zum eigenverantwortlichen Suizid nicht strafbar.

Antwort
von Herpor, 24

Juristisch wird ein Selbstmörder für den Akt selbst nicht belangt.

Wenn er allerdings Schaden anrichtet (siehe oben) wird er im Überlebensfall natürlich belangt.

Antwort
von MythenKatze, 56

"Man schadet ja niemand" --> außer nur sich selbst. <--

Antwort
von Artus01, 24

Solange nicht andere Personen dadurch Schaden nehmen, ist Selbstmord, bzw. der Versuch, nicht strafbar.

Antwort
von AHVersicherung, 60

Guten Tag,

ich denke das ist eine Sache der Ethik. Wenn du z.B. nach dem BGB gehst heißt es ja dass du niemanden verletzten oder töten darfst. Da du beim Selbstmord dich selber verletzt ist es somit verboten. Aber jemand der das sowieso vorhat, dem kann das auch egal sein.

Kommentar von uni1234 ,

Das BGB hat nichts mit dem Strafrecht zu tun. Du meinst das StGB. Und nach dem StGB ist der Suizid nicht strafbar.

Kommentar von vitus64 ,

Erstens hat das BGB nichts mit Strafrecht zu tun.

Zweitens steht da auch nicht, dass man niemanden verletzen oder töten darf. Im BGB steht, dass man wenn man es doch tut, Schadensersatz, usw. zahlen muss.

Das ist aber bei einer Selbstschädigung irrelevant.

Daher ergibt sich aus dem BGB nicht, dass es verboten wäre, Suizid zu begehen.

Drittens ist das auch keine ethische Frage, da es in der Frage um ein Verbot, also etwas rechtliches ging,

Antwort
von Willibergi, 21

Nein, Selbstmord ist nicht illegal.

Ein Selbstmörder macht sich in keiner Weise strafbar.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Antwort
von FelinasDemons, 28

Wo hast du bitte gehört,dass Selbstmord verboten sein soll? Kurz googeln hätte diese schon (zum gefühlten Millionsten Mal) gestellte Frage erübrigt.
Wenn jemand seinen Selbstmordversuch überlegt kommt er auf die Geschlossene nicht ins Gefängnis. Das Thema ist eher Tabu, aber der Akt an sich ist nicht verboten nur nicht gern gesehen.

Antwort
von brido, 42

Nur durch die Religion (Katholisch etc) . Es wäre schwer zu verbieten weil derjenige nicht zu strafen  ist. 

Antwort
von Bambi201264, 50

In Deutschland meines Wissens nicht.

Wie sollte man einen erfolgreiche Selbstmörder auch bestrafen???

Antwort
von Theblockbrain, 58

Jop, in den USA kannst du dafür sogar zum Tode verurteilt werden...

Kommentar von vitus64 ,

Wohl kaum

Antwort
von Redwolf01, 34

doch deine angehörigen schädigst du.es ist sogar selbstverstümmelung verboten und suizid erst recht nur kann man dich dann nicht mehr verurteilen.

Kommentar von vitus64 ,

Es ist schlimm, was ich hier schon wieder lesen muss.

Wo steht bitte, dass "Selbstverstümmelung" verboten ist und was soll das bitte überhaupt sein?

Kommentar von Redwolf01 ,

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach deutschem Recht ist die Selbstverstümmelung (neben der Verstümmelung eines anderen und der Untauglichmachung auf andere Weise) unter bestimmen Voraussetzungen als ein Unterfall der Wehrpflichtentziehung strafbar.

So macht sich jemand wegen "Wehrpflichtentziehung durch Verstümmelung" nach § 109 StGB durch Verstümmelung des eigenen Körpers strafbar, wenn der Verstümmelte hierdurch zur Erfüllung der Wehrpflicht ganz (§ 109 Absatz 1 StGB) oder zeitweise bzw. für eine bestimmte Verwendung für die Erfüllung der Wehrpflicht (jeweils § 109 Abs. 2 StGB) untauglich wird.

"Verstümmelung bedeutet die Entfernung oder Unbrauchbarmachung eines Teils des Körpers (Gliedmaßen, Organe), und zwar ohne Rücksicht auf die Art der Ausführung"[4].

Der Begriff der Wehrpflicht umfasst jede Tätigkeit, die das Wehrpflichtgesetz verlangt, und bestimmt sich nach den §§ 1 bis 3 Wehrpflichtgesetz (WPflG).[5] Daher fällt nach § 3 Abs. 1 in Verbindung mit § 25 WPflG auch der Zivildienst des (sogenannten) Kriegsdienstverweigerers hierunter.[5]

Der Strafrahmen für die dauernde und verwendungsunabhängige Verstümmelung beträgt mindestens drei Monate bis fünf Jahre Freiheitsstrafe (§ 109 Abs. 1 StGB), für die zeitweilige oder verwendungsabhängige Verstümmelung sind bis zu fünf JahrenFreiheitsstrafe oder Geldstrafe angedroht (§ 109 Abs. 2 StGB).

Für Soldaten der Bundeswehr ist die Selbst- und Fremdverstümmelung nach § 17 WStG (Wehrstrafgesetz) strafbar. Wie das Verhältnis der Anwendungsbereiche von § 109 StGB und § 17 

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstverst%C3%BCmmelung

bitteschön ,gern geschehen. bei weitern fragen einfach mal google verwenden dankeschön.

Antwort
von Sonie1969, 26

der begriff sagt es doch schon du begehst einen "Mord" - an deiner "selbst". 

Mord ist Mord. an wem auch immer.

Kommentar von maxim65 ,

Und? Doch Todesstrafe

Kommentar von vitus64 ,

Du kennst aber schon den Inhalt von § 211 StGB?

Antwort
von maxim65, 47

Ja. Darauf steht die Todesstrafe.

Kommentar von Matteo2000323 ,

Totaler blödsinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community