Frage von juristenkind, 110

Ist sehr ausgeprägte Selbstliebe eigentlich eine Störung?

Also wenn es eben kein krankhafter, vorgespielter Narzissmus ist, sondern man sich selbst wirklich liebt und das eben auch zeigt... Narzisstische Persönlichkeitsstörung ist es ja eher, wenn der natürliche Narzissmus, also die eigentlich echte Selbstliebe gestört ist... Aber bei mir ist es so, dass ich mich eben von mir aus richtig genial finde und eben dieses Verliebtheitsgefühl habe, wenn ich mich selbst im Spiegel sehe zB.

Antwort
von Seanna, 52

Ob das krankheitswert besitzt und genug Kriterien im pathologischen Sinne für eine Störung erfüllt sind, kann dir nur ein Fachmann sagen.

Nervtötend und unsympathisch wirken aber auch viele Narzissten ohne Störung auf andere. Insbesondere wegen der ständigen Suche nach Anerkennung und Aufmerksamkeit, Bestätigung von anderen.

Sich selbst lieben ist oft gar nich das Thema, sondern über nichts anderes reden und von anderen ständig anerkannt und gelobt werden wollen. Das stört Beziehungen und kann damit störungswert annehmen.

Antwort
von Turbomann, 46

Hier kannst du dir selber ein Bild machen

http://www.gesundheit.de/krankheiten/psyche-und-sucht/narzissmus

Jemand der eine sehr ausgeprägte Selbstliebe besitzt, dem kann man schon eine gewisse Störung anrechnen.

Antwort
von positivik, 17

Ich empfehle Dir zum Thema Narzissmus die Ausführungen von Sam Vaknin (z.B. auf YouTube) - leider nur auf Englisch. 

Antwort
von helfeelfe, 43

Narzissmus geht in beide Richtungen, also wenns zu stark oder zu schwach ausgeprägt ist. Aber solange du niemandem schadest damit is ja egal:D

Antwort
von helfeelfe, 38

Narzissmus geht in beide Richtungen, also wenns zu stark oder zu schwach ausgeprägt ist. Aber solange du niemandem schaffst damit is ja egal:D

Antwort
von voayager, 43

So allerlei Machos sind so drauf, wie du dich beschreibst.

Kommentar von Reflutschi ,

richtig, ich auch und desshalb kommen wir auch so gut an

wer will denn auch sex mit jemanden haben, der sich selber schon zum k0tzen findet?

Kommentar von voayager ,

Ich hab nix gegen Leute, die sich selbst ausgeprägt lieben und schätzen, übel wird es nur dann, wenn dann andere geringschätzt u.o. runtergeputzt werden, sowie emotionale Kälte besteht. Bei übersteigferter Selbstliebe ist oftmals eine Beziehungsunfähigkeit vorhanden, da so was wie Empathie nicht da ist.

Kommentar von Reflutschi ,

wenn dann andere geringschätzt u.o.

das ist ja gerade der spass daran...

Kommentar von violatedsoul ,

Wer will schon Sex mit eitlen Gockeln, die nur mit sich selbst beschäftigt sind? Solche Poser sind nur lächerlich ;-))

Kommentar von pn551 ,

Vor allen Dingen sind solche Gockel auch noch schlechte Liebhaber, weil ihnen die Befriedigung des Partners oder Partnerin egal ist.

Kommentar von juristenkind ,

Fällt mir auch schwer, andere zu schätzen. Aber nicht, weil ich es nicht will, sondern nicht kann, weil ich mich automatisch besser finde.

Kommentar von violatedsoul ,

Was du aber nicht bist. Du scheust nur den Vergleich, weil du dabei feststellen würdest, dass du nicht überall der Bessere bist.

Kommentar von voayager ,

gut, genau das hatte ich auch vermutet, nun bestätigst du es, deine Überheblichkeit. Ist gestört so was, da bloße Einbildung und Herabsetzung Anderer.

Kommentar von juristenkind ,

Das kam nicht vom Fragesteller, falls es wen aufgefallen ist. Bei mir ist es nämlich keine Einbildung und genau das ist mein Problem.

Kommentar von voayager ,

du wirst doch aber nicht behaupten wollen, dass du all den anderen Menschen überlegen bist. Genau das annehmen zu wollen, ist dann nur pure Einbildung, die auf keinem soliden Fundament ruht.

Antwort
von violatedsoul, 39

Pass auf, dass du nicht noch abhebst. Deine Worte lesen sich schon unsympathisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten