Frage von Mafaggaz, 63

Ist "Schmeiß die anderen Idioten raus." ein grammatikalisch vollständiger Satz?

Ein Kumpel und ich diskutieren gerade, ob dieser Satz eine Ellipse ist oder nicht.
Meiner Meinung nach enthält der Satz ein Subjekt und ein Prädikat. -> vollständiger Satz
Belehrt mich eines besseren.

Antwort
von kath3695, 16

Wenn man den Satz als Imperativ betrachtet, ist kein Subjekt vorhanden. Er ist trotzdem grammatikalisch korrekt.

Wenn man den Satz als Ellipse sieht, fehlt das Subjekt, was in der Umgangssprache häufig vorkommt.
Statt "Ich hab im Garten gearbeitet" sagt man dann oft "Hab im Garten gearbeitet".
Das Subjekt (Ich) fehlt, der Satz ist elliptisch.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 40

Natürlich ist das ein vollständiger Satz. Das Verb steht im Imperativ.

Kommentar von Mafaggaz ,

Danke! Mein kumpel glaubt mir trotzdem nicht.
Haben die "Vorsätze" was damit zu tun wenn hier noch ein subjekt fehlt sozusagen
Textauszug: Ich könnte ihn entführen. "Schmeiß die anderen Idioten raus."

Kommentar von adabei ,

Ein Satz im Imperativ enthält bei der "du-Form" und bei der zweiten Person Plural nie ein Subjekt. Das ist implizit.

Schmeiß die anderen raus!
Schmeißt die anderen raus!
Gib nicht auf!
Gebt nicht auf!
etc.

Natürlich sind das vollständige Sätze.

Wenn dein Kumpel dir nicht glaubt, dann lass ihn einmal das hier lesen:

http://www.deutschplus.net/pages/270

Antwort
von DerKalif, 28

Es ist ein vollständiger Satz; zumindest und v.a. wenn man ihn als Imperativ sieht, also als Befehl/Aufforderung. Dann fehlt da auch kein Subjekt (da ist nämlich - entgegen deiner Vermutung - keins).

Die andere Alternative wäre tatsächlich, ihn als Satz anzusehen, dem das Subjekt (elliptisch) fehlt. Das wäre dann aber bestenfalls umgangssprachlich möglich:

Was machst du da, Türsteher? - (Ich) S/schmeiß die Idioten raus.



Antwort
von DerTroll, 33

Wenn du am Ende anstatt eines Punktes eine Ausrufezeichen setzt, ist das ein Imperativsatz. Der wäre so vollständig.

Aber viele Leute verwenden solche Sätze auch und meinen sich selbst als Subjekt, das die da weglassen. Dann wäre der Satz unvollständig. Also: "Was machst du gerade?" "Schmeiß die anderen raus." im Sinne von "Ich schmeiße die anderen raus." wäre unvollständig. Aber die Aufforderung, daß jemand die anderen rausschmeißen soll, ist so vollständig, auch senn da kein Wort ein Subjekt darstellt. Das ist im Imperativ nicht nötig. Was mich wundert, du sagst aber klar, daß Subjekt und Prädikat vorhanden sind. Welches Wort hälst du denn für das Subjekt?


Kommentar von Mafaggaz ,

Ok danke!

Kommentar von earnest ,

Der Vollständigkeit halber: Auch ohne "!" kann ein Imperativsatz ein Imperativ sein. Nur mit Punkt ist er weniger nachdrücklich.

Kommentar von DerTroll ,

Nein, das Satzzeichen für einen Imperativsatz ist immer ein Ausrufezeichen. Genau so wie es bei einem Interrogativsatz immer ein Fragezeichen ist. Es wird nur oft fälchlicher Weise nicht korrekt gehandhabt, aber vorgeschrieben ist es.

Kommentar von earnest ,
Kommentar von DerTroll ,

hm ok, das was da steht halte ich aber für falsch. Was das angeht, war ich eigentlich immer sehr gut in der Schule.

Kommentar von earnest ,

Das, was da korrekterweise steht, hat mit deiner Schulleistung nichts zu tun.

Es gibt Dinge, die hat keiner von uns in der Schule gelernt.

Kommentar von DerTroll ,

Ich habe aber in der Schule eindeutig gelernt, daß da ein Ausrufezeichen hinkommt. Das wäre auch ein Fehler im Diktat gewesen, wenn man da keins gesetzt hätte.

Antwort
von tgcreative, 31

Meiner Meinung ist es ein Vollständiger Satz. Frga doch einfach mal deinen Deutschlehrer👍👌

Antwort
von yougotananswer, 16

Es handelt sich definitiv um einen vollständigen Satz und um keine Ellipse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community