Frage von MissyGirl, 66

Ist Schlaganfall erblich?

Mein Vater hat seit 4 Jahren Schlaganfall und ist das erblich?

Antwort
von Sunnycat, 36

Jaein, v.a. die Ursachen sind vererbbar:

Vererbung

Ist in der Familie bereits ein Schlaganfall aufgetreten, sollten Familienmitglieder unbedingt eine konsequente Vorbeugung betreiben. Besonders dann, wenn eine oder mehrere der folgenden vererbbaren Erkrankungen aufgetreten sind: Bluthochdruck, Störungen der Blutgerinnung, Herzfehler, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen.

http://www.praxis-herberger.de/?c1=neurologie&c2=spektrum&c3=schlaganfal...

Antwort
von marcussummer, 45

Einige der dafür relevanten Risikofaktoren sind erblich. Ein guter Teil ist risikoerhöhenden Umstände ist aber auch durch angepasste Lebensweise (gesunde Ernährung, Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems durch Bewegung) zu beeinflussen. Es ist daher keineswegs gesagt, dass das Kind eines Schlaganfallpatienten auch einen Schlaganfall bekommen wird. Aber genau so wenig ist es ausgeschlossen, dass jemand einen Schlaganfall bekommt, dessen Vorfahren davon verschont waren...

Antwort
von Noctisrules, 35

Ich verspreche dir, dein Vater hat nicht seit vier Jahren einen Schlaganfall. Das macht kein Körper mit.

Ein Schlaganfall ist wenn Blut klumpt und zum Hirn führt. Du bekommst einen "Hirnschlag". Einwirkungen auf das Blut gibt es viele und einige Faktoren sind auch erblich, allerdings nicht der Schlaganfall an sich.

Antwort
von jogibaer, 22

Es kann sein, dass man auch zu einem Schlaganfall Patienten wird eines Tages. Doch man könnte dem vorbeugen. Sogenannte Blutverdünner rechtzeitig einnehmen, wäre schon mal eine gute Vorsorge. Blut hat bei gewissen Menschen die Eigenart dickflüssiger zu werden. Je nach dem was man isst oder trinkt hat das einen Einfluss aufs Blut. Blutverdünner korrigieren das. Gut fliessendes Blut verklumpt nicht.

Auch z.B. jedes Jahr eine Chelat- Infusion bei sich machen lassen, wäre sehr gut. Dabei werden eventuelle Ablagerungen aufgelöst und über die Blase geht aller Müll weg. Eine sehr gute Sache und die beste Vorsorge, die ich kenne.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten