Frage von kkatzenfreund, 58

Ist Schlaflosigkeit ungesund?

Hi
Ich hab mal gehört das wenig Schlaf dumm machen soll und ungesund sei
Stimmt es das zu wenig Schlaf wirklich ungesund sei bzw. Schadet das wirklich den Körper?
Mich würde es in 2 Punkten interessieren
1. wenn ich permanent nur sehr wenig Schlaf habe (zB durch eine Schlafstörung) sagen wir mal paar Wochen am Stück 3-5h Schlaf pro Nacht (für mich zu wenig)
2. wenn ich mal herausfinden möchte wie lange am Stück ich wach bleiben kann (72h und länger)

Wären die beiden Punkte wirklich ungesund/schädlich?
Was von dem beiden wäre am schlimmsten eurer Meinung nach?
Wäre super wenn ihr wirklich 'richtige' antworten gebt
Und nicht sowas wie
..also ich denke mal.. ;D

Ansonsten vielen Dank und lg ;)

Antwort
von zoelouisa, 15

Hi (:
Also - jeder Mensch reagiert anders auf schlaflosigkeit... Manche Menschen brauchen mehr Schlaf , manche weniger....aber insgesamt gesehen ist es sehr ungesund zu wenig Schlaf zu haben...das es "dumm" macht ist falsch, dennoch richtig. Man kann sich auf Dauer nicht mehr richtig konzentrieren deshalb kann das Gehirn auch nicht mehr so gute Leistungen erzielen weil es nie richtig zur Ruhe kommt. Der Körper ist viel gereizter und und und. Das Gehirn und der Körper muss sich erholen können um gesund zu bleiben-  nicht um sonst wird gesagt dass wenn man krank ist man schlafen soll, und dass man dadurch schneller gesund wird....Schlaf ist halt eins der wichtigsten Sachen meiner Meinung nach.
Und ich glaube beides ist gleich schlimm zu deiner Frage. Auf dauer zu wenig Schlaf zu haben kann sehr krank machen, der Körper könnte sich allerdings auch daran gewöhnen.
Das mit den 72 std ist glaube ich ein bisschen schlimmer (ein Freund von meinem Vater ist dadurch gestorben). Aber wie gesagt, jeder reagiert anders
Probiere es lieber nicht aus (:

Antwort
von RunnerHH, 17

Hab mal gelesen, dass eine Schlafdauer unter 6 Stunden täglich -über einen längeren Zeitraum - dazu führen kann, dass das Herzinfarktrisiko um über 60% steigt. Hab die Quelle aber nicht mehr.

Antwort
von LSAbi, 20

Zu wenig schlaf last dich schwächer sein:
-reduzierte lernfähigkeit
-reduzierter muskelaufbau
-weniger kontaktfreude
-weniger emotionen
-reduzierte reflexfähigkeit
-geschwächtes Immunsystem
-...

Vorteile:
-tiefere atmung

Dein LSAbi!

Kommentar von kkatzenfreund ,

Tiefere Atmung? Heist das es könnte einem beim tauchen helfen? ;D

Kommentar von fusssocke ,

du kannst länger an der Zigarette ziehen

Kommentar von LSAbi ,

Absolut👍XD

Antwort
von olsen, 17

Wenn man auf lange gesehen nur 3-5 Stunden pro Nacht schläft, ist das definitiv ungesund. Was passieren kann: Man ist müde und evtl. gereizter als sonst, gestresst, man kann sich nicht mehr richtig konzentrieren usw. Wenn man das über Jahre macht, geht es irgendwann auf die Substanz und man könnte erkranken.

Ein einmaliger Schlafentzug von 72 Stunden/ 3 Tage ist nicht so schlimm als wenn man über Wochen sehr wenig schläft.


Antwort
von Takmassidam, 5

Ja, auf Dauer schadet zu wenig Schlaf Körper und Seele (Befinden / Persönlichkeit).

Und kurzfristig kann (muss nicht) es schon nach 24h (eher 36-48h) zu (anfangs leichten) Halluzinationen unterschiedlicher Art und/oder Wahnvorstellungen kommen. Werden, wenn es denn dazu kommt, mit zunehmender Dauer entsprechend intensiver.

Antwort
von voayager, 7

Herz und Kreislauf (Blutdruck) werden durch Schlafstörungen geschädigt.

Antwort
von Max7777777, 19

Ja es ist auf dauer Ungesund zu wenig zu schlafen. Die 6-8 Stunden sollte man schon schlafen.

Antwort
von bodyguardOO7, 8
Antwort
von PuderZucker47, 16

Ja ist es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community