Frage von willwissen199, 141

Ist Russland wirklich so eine Aggressor und die dunkle macht so wie die Nachrichten es berichten ?

Sollte man vor Russland angst haben ?
Russland ist böse ? Was denkt ihr ?
Was denkt ihr über Russland und Putin ?
Mögt ihr Russen ?

Antwort
von anviki, 83

Ich denke das es Länder gibt die gefährlicher sind !
Um die ganze Entwicklung seit Mauerfall bis heute zu erklären , würde Bücher füllen, aber mal kurz, seit Mauerfall ist Russland vom Status Weltmacht rigoros in die zweite Reihe gedrängt worden , so wurden zB trotz anderweitiger Zusagen die NATO und EU doch massiv gen Osten bis an die russische Grenze erweitert.
So eine massive Provokation hätte in den Zeiten des kalten Krieges zum Atomkrieg geführt.
Ob die Aktion in der Ukraine gerechtfertigt ist will ich nicht beurteilen, aber um einen Hauch der alten Außenpolitischen Größe zurückzubekommen musste Russland dem Westen gegenüber ein deutliches Zeichen setzen .

Antwort
von Joline007, 69

Du sollst vor Russland Angst haben! Eine falsche Bewegung und Putin der Diktator löscht Deutschland und ganz Europa aus. Aber vllt schickt er auch die ganzen wilden Bären aus Sibirien nach Deutschland bzw in den Westen,damit sie die Politiker fressen,welche Schwachsinn über Russland verbreiten und Gehirnwäsche mit solchen wie dir betreiben... 

Antwort
von Huckebein, 40

Wer ist der Agressor?

S. hier:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/kriege.html

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1448767/Kriege-seit-1990\_Wo-der...


Sowjetische Intervention in Afghanistan

1979-1989

Rolle der USA in diesem Konflikt:

"Der "Nationale Sicherheitsberater" von US-Präsident Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinski gibt an, er habe 1979 die Bewaffnung der afghanischen Mudschaheddin gegen Afghanistans linke Regierung organisiert und damit die Sowjetunion in die – wie er es später nannte – "afghanische Falle" gelockt.

In den ersten Monaten des Krieges standen das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten und die CIA einer Unterstützung Zias reserviert gegenüber, da eine baldige Kontrolle Afghanistans durch die Sowjetunion unausweichlich schien.

Tatsächlich wurde nach der Einnahme Kabuls das neue Regime von den USA anerkannt, indem sie den Botschafter Adolph Dubs als diplomatischen Vertreter in die afghanische Hauptstadt sandten.

Führende Mitglieder der CIA, einschließlich ihres Direktors William Joseph Casey, betrachteten einen Krieg jedoch bald nicht nur als Möglichkeit zum Kampf gegen den Kommunismus im Allgemeinen. Es bot sich die Gelegenheit, den verlorenen Vietnamkrieg in Afghanistan vergessen zu machen.

Die Rolle der CIA lag sowohl in der Bereitstellung von Waffen als auch in der Unterstützung Pakistans durch Geheimdienstinformationen wie Satellitenaufnahmen und abgehörte Funksprüche der Sowjetischen Armee.

Die Waffen stammten aus China, Ägypten, Israel, den USA, Großbritannien und weiteren Staaten. Sie wurden von der CIA nach Pakistan geliefert, von wo die ISI sie an die Stützpunkte der Mudschahedin-Führer verteilte. Der
finanzielle Umfang der US-amerikanischen Unterstützung lag insgesamt zwischen zwei[25] und sechs[26] Milliarden US-Dollar."

(WIKIPEDIA)

Antwort
von LordFantleroy, 65

Weder sollte man Angst vor Russland haben, noch sollte man es als böse ansehen. Tatsache ist allerdings, dass Putin ein brandgefährliches machtpolitisches Spiel treibt und rücksichtslos einen hybriden Krieg gegen die Ukraine führt und versucht die EU zu spalten und zu destabilisieren.

Laut Umfragen soll sich Putin zwar großer Beliebtheit beim russischen Volk erfreuen, aber Umfrageergebnisse in Staaten mit nicht gefestigten Demokratien sind immer mit Vorsicht zu genießen.

Kommentar von willwissen199 ,

Für Staaten wird niemand gefallen der eigentlich Eier hat und er macht ja Russland wieder so Stark das alle Länder angst haben. Die Frage brauche ich um etwas zu schreiben. Laut der Umfrage von England haben die meisten Länder die nicht zu NATO gehören gesagt das sie für russische Politik sind. Am meisten Stimmen kamen aus den Ländern wo NATO drin ist. Um mir die Frage zu beantworten fuhr ich nach Ukraine und habe Menschen aus beiden Seiten gefragt und es handelt sich nicht das Russland die Ukraine angreift sonder um ganz anderes. Um das zu erklären braucht man ganz lange Zeit. Ich wollte nur hören was so die Menschen darüber denken.  

Kommentar von LordFantleroy ,

"Für Staaten wird niemand gefallen der eigentlich Eier hat und er macht ja Russland wieder so Stark das alle Länder angst haben." 

Die Zeiten, in denen "Eier in der Hose" außenpolitisch von Bedeutung waren sollten eigentlich vorbei sein, wen will man damit denn heute ernsthaft noch beeindrucken außer ein paar Neandertalern?

Wer nur durch Angst statt durch diplomatisches Geschick regiert, der macht definitiv etwas verkehrt.

"Die Frage brauche ich um etwas zu schreiben. Laut der Umfrage von England haben die meisten Länder die nicht zu NATO gehören gesagt das sie für russische Politik sind." 

Die Umfrage würde ich gerne mal sehen.

"Am meisten Stimmen kamen aus den Ländern wo NATO drin ist. Um mir die Frage zu beantworten fuhr ich nach Ukraine und habe Menschen aus beiden Seiten gefragt [...]"

Lohnt es sich zu fragen, wie repräsentativ diese Ergebnisse sind?

" ... und es handelt sich nicht das Russland die Ukraine angreift sonder um ganz anderes. [...]"

Na prima, dann hat Putin ja schon mal gelogen. Da wird die Wahnwichtelbewegung aber erleichtert sein.

http://www.tagesspiegel.de/politik/fragestunde-im-staatsfernsehen-russland-war-i...

Antwort
von GoldmanSachs1, 73

nein das sehe ich nicht so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten