Frage von Enredados, 74

Ist Russisch sehr schwer mit Fremdsprachekenntnisse zu erlernen?

Möchte gerne Russisch lernen. Habe bisher ...

  • Englisch B2
  • Französisch B2
  • Spanisch B1

Haltet Ihr russisch für schwer? Meint Ihr meine Fremdsprachenkenntnisse können helfen oder spielen diese keine Rolle, weil es sich um eine slawische Sprache handelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Toton, 14

Selbstverständlich werden dir deine Fremdsprachenkenntnisse sehr helfen!

Alleine schon, weil du durch deine Fremdsprachen deinen eigenen lernstiel gefunden hast.

Du hast schon den Vorteil, dass du genau weißt, was du für ein Lerntyp bist, was für Lernmethoden bei dir helfen, welche Lernmethoden bei dir effektiv sind, welche nicht.

Diese Vorteile hat z.B. kein Lerner, der  noch nie eine Sprache erfolgreich gelernt hat.

Der lernt nicht nur die Sprache bei 0, wenn er anfängt, sondern, er muss auch erst in Erfahrung bringen, was er für ein Lerntyp ist, was funktioniert und was nicht. Denn jeder Mensch lernt anders, nicht jede Lernmethode ist für jeden gleich effektiv.

Alleine dadurch hast du schon einen riesigen Vorteil im Vergleich zu anderen Menschen ohne Vorkenntnisse. Und du hast nicht eine, sondern gleich drei Sprachen auf ein gutes Niveau gebracht.

Wenn du dich jetzt noch für Russisch genauso begeistern kannst wie für Englisch, Französisch, Spanisch solltest du keine Probleme mit Russisch haben.

Wie hier die anderen schon geschrieben haben, wenn du ein Talent für Sprachen hast und dich begeistern kannst, wird alles super klappen. Und du hast ja schon bewiesen, dass du dich durch Grammatik usw. zum Ziel hinarbeiten kannst.

Mach dir keine Sorgen, du wirst schnell Fortschritte machen. Lerne genauso motiviert und konsequent wie für deine andere Sprachen und du wirst keine Probleme haben, in einer guten Zeit dein Russisch auch auf B1/ B2 Niveau zu bringen.

Zwar nicht Akzent frei, aber dafür wird dich trotzdem jeder Russe verstehen und sich darüber freuen. Die Russen freuen sich aus meiner Sicht immer sehr, wenn man ein paar Wörter russisch kann oder sogar sprechen kann :-)))

Antwort
von Tellensohn, 17

Hallo Enrdados

Deine bisherigen Sprachkenntnisse kommen Dir auch in diesem Fall entgegen. Da früher die Königshäuser um alle Ecken herum verwandt waren, haben die Russen einige Wörter in anderen Sprachen "geklaut".

Allerdings werden diese komplett abweichend betont.

Da wir im Deutsch auch mit 4 Fällen konjugieren, wirst Du auch mit den 6 Fällen der Konjugation im Russischen ganz gut zurechtkommen.

Bei der Schrift sind die Buchstaben, die gleich geschrieben werden, aber eine andere Bedeutung haben, für uns das grösste Problem. Die anderen hingegen lernt man recht schnell.

Das lustigste Wort, welches ich gelernt haben ist (phonetisch):

"drie etaschie budierbrod". Inzwischen verwenden die Russen dafür allerdings auch das Englische Wort "Big Mac".

Ich wünsche Dir viel Spass bei Erlernen diese melodiösen Sprache.

Es grüsst Dich

Tellensohn 

Kommentar von annihatswag2 ,

Das heißt nicht "drie etashie buderbrod" oder wie auch immer du das geschrieben hast, sondern trie etashnij butterbrod:)

Antwort
von Joline007, 33

Spielen keine Rolle die russische Sprache hat Null mit den romanischen Sprachen zu tun. Sie hat auch ein paar ungewohnte Laute und sehr viele komplizierte Regeln,was die Grammatik angeht. Die Aussprache ist auch nicht ganz einfach. Jedoch wenn du sehr sprachenbegabt bist,könntest du es eventuell hingekommen. Jedoch niemals auf dem Niveau eines Muttersprachlers

Kommentar von Brifli ,

Eine Fremdsprache mit der Muttersprache zu vergleichen ist schon etwas angemessen...Die Grammatik ist klar geregelt nur am Anfang umfangreich....Aber nach Erlernen ist diese Sprache einfacher als Englisch...

Kommentar von Joline007 ,

Ist sicher nicht einfacher als Englisch. Bin Muttersprachlerin und spreche die Sprache fließend. Ich weiß wovon ich rede. Die Sprache ist ziemlich kompliziert v.a was die Aussprache angeht. Englisch richtig aussprechen kann ja jeder lernen. Genauso alle romanischen Sprachen kann man annähernd akzentfrei aussprechen lernen. Russisch akzentfrei kann leider nur der Muttersprachler 

Kommentar von iwolmis ,

Ich komme aus Polen und kann akzentfrei  russisch sprechen.

Bei uns auf der Uni waren Engländer und Mexikaner und haben es auch geschafft.

Antwort
von Brifli, 27

Was ist schwer...Wenn du diese Sprache erlernen magst und den Willen hast ...nein..nicht schwer...Russisch hat eine klare Regelung in der Grammatik...Ist am Anfang umfangreich...Da du auch die Schiftzeichen erlernen musst...So wie die Aussprache...Im Verhältnis zu Englisch wird die Sprache dann im späteren einfacher..Aber das Vokabel lernen scheint dir Freude zu machen...Also trau dich....

Antwort
von burninghey, 34

Wenn du sprachlich begabt bist, ist die Sprache nicht schwerer als andere auch. Zuerst musst du zwar die Zeichen lernen, aber so sehr unterscheiden sie sich nicht von unseren.

Englisch wird dir nicht helfen; die anderen beiden kenne ich zuwenig um dazu etwas zu sagen.

Kommentar von amdros ,

Wie bitte..sie unterscheiden sich nicht von unseren?? Das sind kyrillische Buchstaben..und wie nennt man unsere?

Kommentar von burninghey ,

Viele Zeichen sind gleich oder ähnlich, nur wenige muss man wirklich lernen. Das alles ist aber noch das einfachste an der Fremdsprache und innerhalb von kurzer Zeit erlernt :)

Kommentar von amdros ,

Ja..das stimmt tatsächlich aber..eine ganz andere Aussprache und Bedeutung..du kennst/kannst mit Sicherheit kein russisch!

Kommentar von burninghey ,

Kann ich auch nicht mehr, aber ich habs 3 Jahre lang gelernt und was ich behalten habe waren die Zeichen :) Die Wörter zu lesen ist einfach.

Antwort
von Malavatica, 23

Ich denke die Sprachen nützen dir da gar nichts, weil sie nichts mit russisch gemeinsam haben. 

Wie du schon sagst, eine slawische Sprache. Und die funktioniert anders. 

Soll dich aber nicht abhalten. 

Antwort
von Liesche, 17

Russisch ist anders, da die kyrilischen Buchstaben zuerst gekonnt sein müssen.

Antwort
von amdros, 19

Einfach ist es nicht, mit den von dir aufgeführten Sprachen absolut nicht zu vergleichen!

Frag mich mal, was nach 4 Jahren russisch übrig geblieben ist ;-))

Antwort
von JoachimWalter, 9

Ich hatte acht Jahre Russischunterricht. Hängen geblieben ist nichts...

Antwort
von Virginia47, 14

Ich habe in der 5. Klasse angefangen, Russisch zu lernen. Und mir ist es leicht gefallen. Unter anderem auch weil ich ein Sprachtalent habe. 

Allerdings hat es mit den anderen von dir angeführten Sprachen nichts gemein. Du fängst also bei Null an. 

Aber wenn du es lernen willst, lerne es. 

Antwort
von Innoszorn, 27

Russische buchstaven sind schwer finde ich bin mit 7 aus russland gekommen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community