Ist Rücktritt von mündlichen Kaufvertrag möglich ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein mündlicher Kaufvertrag ist bindend, für beide Parteien. Indem Du nachträglich vom Vertrag zurückgetreten bist, hast Du den Vertrag gebrochen. Da der Käufer sogar eine Zeugin hat, die diesen mündlichen Vertrag bestätigen kann, hast Du schlechte Karten. Er kann auf die Erfüllung bestehen.

Meine Empfehlung: Du solltest es nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Im besten Fall für Dich kommt es zu einem Vergleich und der kann Dich dann immer noch teuer zu stehen kommen. Erfülle den Vertrag, gib im die Laube und gut ist.

Inwieweit der Käufer die fiktive Forderung von 1.700 EUR durchsetzen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.

Ob eine Rechtsschutzversicherung hier eintritt oder nicht, ist von den Vertragsbedingungen abhängig und für die Beurteilung des Falls nebensächlich. Der geprellte Kunde scheint es ernst zu meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung