Frage von Vitalstark, 169

Ist Rosmarin giftig?

Zum Thema Rosmarin habe ich ein paar Fragen. Vor ein paar Tagen hatten wir mit Rosmarin gekocht. Ein Rosmarin-zweig wurde dem Essen beigemengt, danach wieder entfernt. Ca. 2 Stunden nach dem Essen, hatte eine Person mit sehr starkem Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und Magenschmerzen zu kämpfen. Hinweis der Durchfall war beim ersten Mal fast schwarz und danach langsam wieder hellbraun. Nach ca. 1,5 Stunden war es dann so schlimm, dass der Notarzt gerufen werden musste. Danach stellte sich noch Schüttelfrost und leichtes Fieber ein. Als ich mir 1 Tag später den Rosmarin angeschaut hatte, habe ich gesehen, dass einige der Rosmarin-nadeln ganz dunkelbraun waren. Bedeutet dies, dass der Rosmarin schlecht war??? Noch zur Info. Zwei Personen haben von der Mahlzeit gegessen, aber nur eine Person hatte diese extremen Symptome. Handelt es sich hier um eine Lebensmittelvergiftung, wenn ja, kann es sein dass nur einzelne Personen davon betroffen sind und nicht alle??? Die Untersuchungen der Ärzte ergaben keinen eindeutigen Befund. Es wurde von einem Magen-Darm-Infekt bzw. Magenschleimhautentzündung gesprochen. Was ich mir aber nicht vorstellen kann. In 1,5 Stunden fast Bewegungsunfähig zu sein und kaum noch ein Gefühl in Armen und Beinen zu haben, klingt für mich nicht nach einem Magen-Darm-Infekt. 

Antwort
von imehl47, 120

Wahrscheinlich macht's auch hier die Dosis. Ich fand überraschenderweise den Hinweis, dass Rosmarin in der Schwangeschaft gemieden werden solle und in größeren Dosen giftig sei. Wahrscheinlich reagiert jeder anders.

Quelle:

http://homoeopathie-naturheilkunde.vitanet.de/heilpflanzenlexikon/rosmarin

Kommentar von Cougar99 ,

Hochdosiert Tee aus Rosmarin war früher, kombiniert mit anderen pflanzlichen Drogen, ein gelegentlich zur Abtreibung verwendetes Hausmittel! Die Würzdosierung von z.B. italienischen Speisen ist harmlos.

Antwort
von Odenwald69, 111

glaube ich weniger.... kann was anderes sein aber nicht vom rosmarien , auch wenn einige nadeln braun waren ...

aber  generell sollte man nie "Braune" nadeln haben, diese sind alt . Rosmarien ist immer hellgrün.   Wir kochen viel mit rosmarien ich schaue aber immer das dieser frisch ist oder nehme einfach getrocknete .. Auch leute mit empfindlichen magen hatte damit nie einproblem, ich nehme sogar eine ganze Handvoll davon und reibe den Braten damit ein und lass diesen über nacht einziehen

Antwort
von landregen, 97

Rosmarin ist nicht giftig. Das dürfte dir schon klar sein, weil

1. Rosmarin täglich in Millionen Haushalten als Gewürz verwendet wird

2. Ihr alle von der Mahlzeit gegessen habt, aber nicht alle "vergiftet" seid

3. Schüttelfrost und Fieber sind Zeichen einer infektiösen Erkrankung.


Antwort
von Cougar99, 83

Zunächst ist die aus dem Rosmarinzweig in die Speise abgegebene Menge an diversen Substanzen sehr gering, damit ist Rosmarin als Ursache der Erkrankung extrem unwahrscheinlich; die schwarzangelaufenen Blättchen sind schlicht vertrocknet, also in etwa so wirksam wie Heu. Die Beschwerden müssen durch andere Ursachen entstanden sein.

Antwort
von fabianqueerbln, 81

Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es eventuell eine allergische Reaktion gewesen sein könnte

Antwort
von zisterju, 75

Nein rosmarin ist nicht giftig

Antwort
von FabianUhlit, 82

Rosmarin selber is nicht giftig er kann aber vergammelt sein oder er hat auf ihn allergisch reagiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten